Page
Durch 3 . Kauffinann in Frankfurt a. M. zu beziehen:
TALMUD BABYLON!( I M.
(Iler babylonische Talmud«)
Tractat Baba Mezia.
Text mit deutscher Uebersetzung, Erklärung und Noten
von
Rabbiner Dr. A. SiniffitCf«
Preis auf Druckpapier 30 Rmk.
״ Velinpapier 45 ״
Um auch den Minderbewanderten in das Gebiet der talmudischen
Wissenschaft einzuführen, ist dieses Werk begonnen und seiner Vollendung
zugefukrt worden.
In diesem Tractate ( כבא מציעא , mittlere Pforte der Schädenord-
nung) werden verhandelt: Prozesse über Mein und Dein, Fundsachen, De-
positen, Geldwechsel, Kauf und Verkauf, Vermiethungs- und Arbeiter-An-
gelegenheiten etc. Lauter Objecte, welche auch noch jetzt und wohl zu
Jeder Zeit, in civilisirten Staaten, zur Anwendung kommen.
Der Talmud hat die Eigentümlichkeit, dass dessen Th eile (63 Trac-
täte) zwar nach einer gewissen Folge geordnet, wenn auch nicht innig zu-
sammenhängend sind. Jeder Tractat von einigem Umfange jedoch berührt
fast das ganze Gebiet des Talmuds und bringt die verschiedenen Theile
desselben in Beziehung zu einander. Wer sieb demnach einen Tractat
ernstlich zum Objecte seines Studiums wählt, erlangt hierdurch zugleich
eine ziemliche Kenntniss von dem Inhalte des ganzen Werkes. Darum
brauchen bei der Uebersetzung dieses Buches dem Leser nicht gleich alle
Theile oder Tractate vorzuliegen, wenn er sich eine Einsicht in das Ganze
verschaffen will, da ein Tractat schon genügt, ihm den Genius des Ge-
sammtwerkes näher zu bringen.
Ausser dem Text mit deutscher Uebersetzung und Erklärung sind
auch noch am Ende des Werkes Noten beigegeben, in welchen die Lösung
besonders schwieriger Stellen, scheinbare Widersprüche, allgemeine Begriffe,
sowie die Berücksichtigung der Entscheidungen der wichtigsten Commenta-
toren und Decisoren in Beziehung «u unserer Zeit, ihren Platz finden.
Zu beziehen durch die Buchhandlung von
«I. Uauffmann in BVankfnrt a« M»
Herr Professor Dr. Franz Delitzsch zu Leipzig, lässt sich in einem
Schreiben, nachdem er die Form des Buches besprochen, folgendermassen aus:
״ Solche Bearbeitungen einzelner Tractate sind das einzige Mittel,
die Sprache und Dialektik des Talmud wissenschaftlich erlernbar zu machen;
ein Tractat wie Baba Mezia fordert freilich ausser dem sprachlichen und
literaturgeschichtlichen Interesse auch juristischen Sinn und Ge-
schmack; aber ich glaube versichern zu können, dass, wer Baba Me-
zia in dieser Sammter’schen Bearbeitung gründlich durch-
arbeitet, sich dadurch das Verständniss des Talmud, auch
seinem halachischen Theile nach, erschlossen wird.
Leipzig, Dezember 1676. Professor Franz Delitzsch.