Seite
Nr. 52
Jüdische« Volksblatt
Seite 7
F. BERLYAK’s
Ceylon-Tee-
sorfen
hocharomatisch, fninschmsckend,
alle nnderenTees in Qualität weitaus
Obertreffend. im Preise bedeutend
billiger.
Nur bei Bezug von mindestens
V, Kilo:
pro Kilo
Brocken Pekoe Goldtype K 13—
Finest Orange Pekoe . . „ 10.—
Flowery Orange Pekoe . „ 9.—
Pekoe K 8.50, K 7.50, . „ 6.5«
Moning .„ 7 50
Orange Pe^oe K 10.—, . „ 7 —
Pokoe LoucOvng . „ 6.40
Oitrry Pekoe.. 6.20
Brot ken Tea. . 6 —
Tea a'la Pekoe ...» 5.50
Souchong.„ 5.—
Bruchtee la„ vollk. staubfr. „ 4 —
Bruchtee lla. „ , „ 3.60
Zum Versuche Pakete zu 6
und 10 dke. zum Preise vou
40, 60, 80 u. 90 Heller, K 1.—
und 1.40.
;E2hsü Urban
Hk in, ütn Pli m m Wim
empfiehlt sich zur kulantesten Besorgung aller
bankgeschäftlichen Transaktionen,
Besonders günstige Bedingungen stelle ich für den
fln- und Verkauf von Wellpapieren
auf Grund der amtlichen Tageskurse; Vorschläge für
Kapitalsanlagen erstatte ich gern^ und kostenlos.
Darlehen auf Lose und Wertpapiere
gebe ich zu dun kulantesten Haiti* gU"gen. Die Rückzahlung
kann je nach Vereinbarung auf einmal oder auch in be¬
quemen Monatsraten stattfinden. Besondere Sorgfalt widme
_ ich dem _
Losegeschäft
Alle Lose kaufe und verkaufe ich gegen Barzahlung nach
dem Tageskurse und erlasse auch alle Lose einzeln oder
in beliebig zusammen gestellten Gruppen in billgster Weise
MT gegen monatliche Teilzahlungen.
Offerten und Prospekte sende ich gerne kostenlos. Solide
Wieder Verkäufer stelle ich überall an.
Billige Preise. Gute Provision.
Original-Packung
('/ 8 Kilo Pakete)
Sorte fein.iv K — .-0
„ hochfein . . „ „ —.90
„ feinst . . . . „ „ L—
Auf Verlangen Broschüre über die vor¬
züglichen Eigenschaften dieser Tees und
ausführliche Preislisten über sämtliche
Spezialitäten gratis und franko.
Provinzversaod nur gegen Nachnahme, j
Etabliert 1864 Teleph. 3729
f. j^ertyak, Vien
Verlänoerte Weihburog. 27
Znm Wöhle
Ähnlich Leidender
teile ich jederma'n kostenlos mit, wo¬
durch viel* Menschen bei jahrelangem
Asthma, Husten ». H a 1 s 1 y- i d e n,
Influenza und Schlaflosigkeit
sog<r im hohen Altor noch Linderung
u. Heilung faiid-n Viele Dankschreiben.
Ulbert Heinemann, Hambnrg I.
I. GeyerHoftr's
J#W 3 !
uter Stftf
Wien,II Glockengasse 13
Peinlichst reine Zimmer von
2—4 Kronen bei modernster
Einrichtung u. elektr.Beleuch-
tung. — Telep ho n Nr. 16.623 j
^PelzwürtnsotionlSS
Nur 10 Tage! |
Infolge Ueborfüllung des Lagers gelangen i
grössere Partien prachtvoller Stolas zu 1
einem Spottpreise zum Verkauf* und
dürften dieselben infolge ihrer besondern
Preiswürdigkeit raschen Absatz finden,
weshalb ich meine P. T. Kunden ersuche,
den Einkauf zu beschleunigen, solange
Vorrat und Auswahl reicht.
Eiu Posten Pracfttstoias . . ft fl. 2.50
a , SttunklttOlaiimit. . ft fl. 3.50
, , divene ülulfe . . & fl. l.so
, , €<bte Per«, Stola« ft fl. 10 .—
n , SKunkutoiat. . . ft fl. 8.50
, , CftincftiUastoia« . ft fl. 17.-
Grosse Auswahl in Waschbär, Nerz-,
Nutria-, Sealskin-, Tingo-, Zubel- und
Astrachan - Stolas und Muffen zu bedeu¬
tend reduzierten Preisen. Ich bitte, diese
seltene Gelegenheit zu benützen, da nicht
nur die Preise verlockend sind, sondern
diese auch eine Ersparnis von 5li0| 0 bilden.
Nur Wien, I., Köllnerhofgass» Nr. 2.
August Blasehke
TAILOR. Fachmännische Schneiderei. TAILLEUR,
WIEN, I., Heidenschuss 1
Anfertigung nach Maas aller Gattungen Herrenkleider von
der einfachsten bis zur vornehmsten Ausführung. Spezialist
in englischen Herrenkleidern, auch englischen Damen-Toiletten.
Für gut passend, Eleganz und Vornehmheit wird garantiert.
Reich assortiertes Lager von nur englischen Stoffen.
r-* cwwwaOTi'BSSHr spicshv nnaowsnp
AM- Papier=liandiung -WS
„zum goldenen Engel“
Richard Shal
MSL Wp IX. 9 Leechtansteinsft**a!B<5e 21
TELEPHON 14 745 interurban.— Lieferant des Österreichischen Touristen-Klub.
Cafltr moderner Komptoir-Hrtikel, Eager*Druek«orten nnd Uebernabme «Smtticfter
Dmek*orten In Bucbdrnck und Eitboarapbie voo der einfachsten,bis zur el gan-
tosten Ausführung, prompt und billigst. — K. k. Schulbücher- und Kalend»»
Verschleiss, sowie auch verschleiss von mode*, monat«* und Qlocften • Zeit*
(Cbrifteu einzeln und im Abonnement. — Lieferant des k. u. k. Staat sbeamten-
Verbandes und Lahrerhausvereines.
Bitte Barnen, Bdre*«e nnd Hau*nnmmer genau zu beachten.
Käufer, die sich aut dieses Blatt berufen, erhalten 10% Rabatt.
Klischees
(Holzschnitte)
- - liefert die ■ - =
Xylographische Anstalt
.. . — von =====
Julius Johann rValchsr
WIEN, IV. Bezirk, Panigigasse Nr. 24a
für illustrierte Preis* kurante,
Zeitschriften, y^erke, Inserate
prompt, billigst und schön * *
Gegr. im Jahre 1872. Gegr. im Jahre 1872.
Prämiiert in 12 Ausstellungen.
Sie Jalousien-,Kouleau-uJolz-foll-iaden-MFik
M. BSHN7ELD
Josef
SIMECEK
HERRENSCHNEIDER
Wien, II., Zirkusgasse Nr. II
Bestellungen auf’H^rrenkleider
werden nach Maas promptest
und solid ausgeführt.
Spezialist für englische Sportkleider
Reparaturen prompt und
■■■■' —. billigst. -
V\ f}’- ^ A
■ ;
SS
-:y y
(Friedrich Behnfeld)
Vien, VU| ;) , Kaiserstrasse Nr. 77
empfiehlt
Jalousien aus Resonnanz-Brettchen
gefertigt, in allen Farben u. neuesten
Konstruktionen.
Holz-Rouleaux in schönsten Mustern.
Gradlstoff- Rouleaux mit Selbstroller.
Holz-Roll-Laden
fürWaren,Garderobrkästen, Fenster
und Türen.
Transportable ltollscliutzwäude, Scb&tten-
decken für Gewächshäuser,
lllustr- Preis-Kurunt grutis und franko.
Nach neuester Methode mittels
Stanbsang-^pparat
übernimmt di-» Reinigung ven
Teppichen, Draporten, S offtapefen,
('ohalins, Polster-Möbeln u. B ilards
an Ort und Stelle, rauch, vollkommen
und zu massigen Preisen, auch im
Abonnement, die
I. Wr. Reinigung«-Anstat
„la g£n£rale„
I., Dorotheergasse Nr. 7.
Telephon 5330.
»i
JUDAICA
zu billigen Preisen in fast tadellosen neuen Exemplaren zu beziehen nur von
B. J. Harz, Natiwörna, Galizien
Graotz, Volks!Uml. Geschichte der Juden, 3 Bde., Klassiker-Ausg., br. K 11,
eieg. geh. K 14. Von diesem Werke habe ich den Alleinvertrieb für Galizien and
Bukowina. Hess M., Gesammelte Jüd. Schriften, br. K 3.60, geh. K 4.60, hoh tA„
B.-rühu-te Israel. Männer u. Frauen, 2 Bde., K 10, Renen, Geschichte de» Volkes
Israel, ß Bde, geh. K 26 Wassermann, Die Juden von Zirndorf, br. K 3, geh.
K 4.50, Tschirikow, Die Joden, Drama br. K 1.80, g»b. K 3, Juszkewicz, Die Parias,
Jüd. Erzählung , br K 1.80, geh. K 3, Bernfeld. Juden und Judentum im XIX.
Jahrhundert, br. 1.50, geh. 2.20, Me sles, Der Talm.d als Betrüger, statt K 3.60
nur K 1.60. Jensen, Die Juten zu Köln (3 60) K 1.60, Lazarus, Das jüdische
Weib (4.80) K 3 20, Bäck, Das Wesen des Judentums (3.60) K 1.60, Frisch, Ver¬
löbnis (3.—) K 2.60, Vrehlicky, Bar Korhb* (4M') K 2. — , Schumacher, • erenice,
Roma - von der Zerst. Jerusalems (5.40) K 1.90, Lehmann, Jüd. Volksbücherei,
40 Bde., j*’d. Bd. (—.60) K —.60, Herzl, AltneaLnd (2 40) K 1.60. Herzl, Solon
in Lydien (2.40) 1 —, Herzl, Feuilletons. 2 Prar-htbde. (15.00) K7. —. Herzl, Ges.
Schriften K 4. — , Pinkus, Studien zur jüd. Volkswirtschaftslehre (1.2») K 1—,
Franzo- Aus Halbasien, 2 Bde. (12.—) K 7. - , Franzos, Vom Don zur Donau,
2 Bde. (12.—) K 8. —, Franzos, Am d-r grossen Ebene, 2 Bde. 1 12.—) K 6.—,
Franzos, Die Juden von Baranow, 1 Bd. (6.—) K 2.60, Franzos, Judith Traehten-
berg, 1 Bd. (6.—) K 2.60, Franzos, Leib Weihnachtsknchen, 1 Bd. (6. —) K 2.40,
Franzos, Mo-icbko v. Parma (6.—) K 1.80, Franzos, Der Pojaz (j-tzt erschienen),
(5.40) K 4.80. Kräh», Jüd. Geschichte (5.40) K 1. , Loewenthal, Jüd. Geschichte,
eieg. geh (1.20) K 3 60. Loewentlial. Samuel Reisefertig (2.40) K —.80, KobnS,,
Judith Löhrach (1.80) K 1.—, Kolm 8., Der eite Grenadier (1.6») K1. —, Orzesko,
Der starke Simson (1.80) K 1.—, Berg, Der Mitgift-Doktor (1.80) K 1.—, Hejer-
man», Judenstreich, Juzske wsz, Ghetto ft (—,6»| K — 40, Goiki, Judenmassakre
Melschin, Judenkinder, ft (—.60) K —.40, Zangwill, Die Jüdin (—.60) K —.40,
Kalischer, Derischoth Zion, deutsch (3.60) K 2.40, Sinoja, Die Marranen (3.—,
H l._, Grünau, Ex I, Drama (2.40) K 1.80. Keller, Ballast (3 60) K 1.60, Auer¬
bach, Spinoza, br. (6.—) IC 1.20, geh. K 1.50, Auerbach, Dichter und Kaufmann,
(6.—) 1.60, Die Stimme der Wahrheit (7.t ; 0) 5.60, Samuely, Neue Kulfurgesch.
(4.20) 2.— ,Viola, SatomouTulpemhal (6.40) K2.40, Viola, Di .Guitmann (3.60) K 2.60,
Adamus, Der Nibelunge (2.40) K 1.80 Pi.maranz, Im Lande der Not (3.60) K2.60,
Frank Ulrich, Simon Eiche ka'z (3.60) K 2 60, „SchtemiVl“, Jabrg. I, II, br. beide
Jahrg. für nur K 1.60. korapl., alle Jabrg eleg. geh. K 6.—.
Diese Sachen offeriere nur, solange d»r Vorrat reicht. Bücher aller Art, Klassiker,
Romane, Praclitwerke, Konversationslexika etc. etc. liefere ich zu billigsten
Preisen und stehe mit Offerten jederzeit gerne zu Diensten.
mMtchem
verfügt jederzeit über eine grosse
Au-Wiihl von mil-hreichan, ärzt*
lieft nntmnehUn, i dei-Kind-r-
pfleg« unterwiesenen Cattd-
amnten, darunter auch Iglaur-
rinnen und Ranaftinnen. -
Dort selbst
werden
Säuglissge
Wien, I., Weihburg¬
gasse Nr. II.
Telephon Nr. 2046.
ttjl tritt“
in fürsorgliche Pflege unter stetiger
Aufsicht des Austaltsarztes gegen
massiges Honorar aufgenommen.
vtAwmnna n^nwiKJUk»
in allpn Stilartftn sowie
bpatpr AnRfnhrurg 5511 sehr
billisron Preisen nur bei
J. HEISS. WIEN
1
IX , Porzellangasse Nr. 20
Gegründet 18 0. — Provinzver.sand streng reell.
TELEPHON Nr. 12.286
Langjähr. Lieferant d.V«reines der lc. k. Staatsbeamten etc. etc.
Unternehmen für"" J. '
5!
Observer 1
WIEN, I., Concordiaplatz Nr. 4.
TELEPHON Nr. 12.801
Liest alle hervorragenden Journale der Welt in deutscher,
französischer, englischer und ungarischer Sprache und
versendet an seine Abonnenten Artikel und Notizen
(Zeitungsausschnitt et. über jedes gewünschte Thema.
.:■■■■■ . „ = Prospekte gratis und franko. — -—
ftb h-Üi Zi
vMHMArjA e.zMK?
Ferdinand KALMANN
B/IU- UND MÖBELTISCHLER
WieD,IJUewse 5. FILIALE: II..Circusg. 1, Ecke Prateisti.
pnipfiehlt sich den P. T. G'aubensgeuossen znr Uebernabme von QSfCftött«*,
Comptoir-, Vorzimmer* und H&eften*6inricfttuuaen. - Alle in dieses Fach «iu-
SCI, tagenden A heften worden billigst berechn t und prompt ausgeführt.
1 » REPARATUREN werden angenommen und billigst berechnet.