Page
Kippenheirn. Durch Vorstand M. Durlacher: S.
Durlacher und Söhne 50, I. Weil 0.50, W. Auer¬
bacher 0.50. I. Auerbacher 0.50, H. und L. Werth-
heimer 1, I. Auerbacher 0.50, S. Durlacher 1, M.
Wertheimer 0.50, S. Auerbacher 0.80. S- Werthei¬
mer 0.50, S. Weil jung 0.50, H. Durlacher 0.50,
S. Durlacher jung 0.50, H. Wachenheimer 1, H.
Auerbacher 0.50, S. Auerbacher 0.50, Z. Wertheimer
I. 1. I. Wertheimer 1, I. Auerbacher 1, N. Weil
Söhne 5, L. Wertheimer 2, H. Mannheimer 0.50,
L. Wertheiner I. Sohn 0.50. Z. Wertheimer 0.40,
Sasel Weil Wtw. 1, A. Wertheimer 0 50, H. Wert¬
heimer Wtw. 0.50, H. L. Weil 1, Eichenbaum 0.50,
H. S Wertheimer 1.50, I. S. Wertheimer 1.50,
D. Wertheimer 2, zus. 79.20 M.
Lendershaufen— Hofheim. Durch Vorstand Fran¬
kenburger 24.50 M.
Leutershausen. Durch Vorstand F. Weil 6 M.
Neuenburg. Durch H. Fabian: S. Fabian 3 M.
Pflaumloch Durch Lehrer A. Morgenthau : M.
Jung 2, S. Jung 1.50, I. Oberdörfer 1, I. I. Re-
gensteiner 2. I. L. Rrgensteiner 2, L. Löwengart 1,
L. Sigbert 0.50, A. Stern 0.50, Fanny Regensteiner
0.50, Lehrer Morgenthau 1, zus. 12 M.
Rüffelsheim. Durch Vorstand M- Gottschall:
von der israelitischen Gemeinde 8 M.
Rohrbach i. B. Durch Vorstand L. H. Wolfs
7.50 M.
Untergrombach. Israelitische Gemeinde: für die
armen Schulkinder 20 M.
Viernheim. Durch Lehrer A. Mager: A. Winter¬
feld 1, A. Mayer Lehrer 0.50, I Weißmann jun.
I. S. Kaufmann 0.60, N. Kaufmann I. 0.50, A.
Kaufmann 0.50, H. Stcrnheimer 1.50, I. Ullmann
0.50, H. Kaufmann 1, A. Hirsch 0.50, I. Weigmann
I. 0.50, S. Gernsheimer 0.50, N. Kaufmann II. 0.50,
I. Lublin 1, N. Meier 0.50, L. Lublin 1, H. Gerns¬
heim 0.50, A. Steruheimer 0.50, L. Wolf 0 70, M.
Kaufmann 0.60, S. Weißmann 0.50, M. Meier Wtw.
0.20, M. Stcrnheimer 0.60, F. Meier 0.20, aus der
Waisenbüchfe hiestger isr. Gemeinde 9.02, zus. abz.
Porto 24.07 M.
Wachbach. Durch Vorstand S. Strauß 14 M.
Wollenberg. Durch Vorstand L. Born 8.50 M.
Für das israelitische Waisenhaus für
Stadt und Provinz in Königsberg
(Ostpreußen).
Altleiningen. S. Weiß 3 M.
Geisenheim. Frau Strauß 3 M.
Merzig. M. Weil 3 M.
Nendamm. G. Ephraim 6 M.
Für den Sabbath-Vercin in Berlin.
Kleinerdlingen. Durch S. Ettenheimer: D.
den 24. Tebeth 5641,
Dürkheim (Rheinpfali), 26 , Dezember 1880 .
Wechsler in Hamburg 3, M. Hirsch in Mergentheim
3 zus., 6 M.
Bergel in Frankfurt a. M. 3, Oesterreicher m
Treuchtlingen 3, von Ungenannten 6. — Aus Hürben:
D. Neuburger. L. Weil, L. Gump, I. Guggenheimer,
A. Sänger. B. Neuburger, I. Maier, M. Nosenthal
ä 3, = 18 M. S. Landau 6, zus. 30 M.
Zu freier Verfügung für dringliche
Zwecke.
JE-n. H. K. 20 M
Gemünden I. Sichel 2 M.
Neudamm. G. Ephraim 3 M.
Obrigheim. Frau D. Löwenstein 10 M.
Wannbach. I. Schatz 22 M.
Für die hebräische Unterrichtsanstalt
in Breslau.
Eppingen. N. N. 5 M.
Für die verschämte kranke Wittwe
mit zwei kleinen Kindern.
(Aufruf von Lehrer M. Rosenwald.)
Eppingen. Durch S. Ettlinger: Synagogenrath
Heinsheimer 2, Ungenant 1, zus. 3 M.
Für den kranken Handelsmann in
Hintersteinau.
(Aufruf von Lehrer M. Schwarzschild.)
Von Ungenannten 8 M.
Für den bedrängten Familienvater
mit sieben unmündigen Kindern.
(Aufruf von Lehrer M. Meyer in Rheydt.)
Von Ungenannten 5 M.
Für den unglücklichen kranken Mann
in Hattingen.
(Ausruf in Nr. 36 des „Israelit".)
Hanau. E. H. 1, von Ungenannten 4, zus. 5M
Für die Abgebrannten in Dobra.
Aub. S. Falk 24 M.
Dürkheim. Ungenannt 1 M.
Münstereifel. Durch Lehrer R. Bechhöser 6.20 M.
Sulzbach. Ungenannt 70 M.
Dr. Jlöorf Salvenöi,
Bezirks-Rabbiner.