Page
Inhalts -Jerzeichniß.
Seiteft&e Artikel.
Nr. 1. Rückblick. — Eine auffallende Raschi.
Nr. 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 19,
Zur Würdigung des Schulchan Aruch.
Nr. 2, 4, 5, 8, Zur LageHn»Argentinien.
Nr. 3, Die Volksschule der israelit. Religionsgesellschaft zu
Frankfurt a. M.
Nr. 6, Zur Lage der Juden in Rußland.
Nr. 7, Hirsch und Grätz. —- Zum Jahrzeitstage von Sam--
son Raphael Hirsch
Nr. 8, Oberrabbiner Dr.^.Elieser Lob — Jüdische Sit-
tenlehren über Christen.
Nr. 10, Hinter den Couliffen des Antisemiten-Theaters.
Nr. 10, 17, Perek Schirah.
Nr. 11, Profeffor Carl Vogt über das Schächten.
Nr. 12, 13, Der Knabenmord in Xanten vor dem Abgeord¬
netenhaus des preuß?Landtags.
Nr, 14, Der Gemeindeetat vor dem Forum der Volksver¬
sammlung.
Nr. 15, 17, Drei wichtige Zeugnisse gegen die Blutbeschul¬
digung. — Die russ. Auswanderer.
Nr. 16, Zur Rezeptionssrage der süd. Confeffion in Ungarn.
Nr. 18, Das Judenthum und Egidy.
Nr. 19, Bedika und Fleischschau.
Nr. 20, Ein Stoßseufzer. — Die Wahrheit siegt.
Nr. 21, 22, 23, 24, 25, 27, 28, 29 u. 30, Hagadah schel
Peßach.
Nr. 22, Möglich oder unmöglich. — Ein offizieller Bericht
über die ruff. Judenaustreibungen.
Nr. 24, Die Rezeptionsbewegung in Ungarn.
Nr. 26, Der Antrag der Synagogengemeinde Brandenburg
bei dem deutsch-israel. Gemeindetag.
Nr. 28, Schibud Mkzrajim. — Explosivstoffe.
Nr. 29"u. 30, Die Rose unter Dornen. j— Eine schwierige
Stelle im Peßach-Machsor.
Nr. 31 u. 32, 36, Das Centrum und die Judenhetze.
Nr. 31 u. 32, Die Stellung der Sozialdemokratie zum An¬
tisemitismus. — Hochzeitstelegramme.
Nr. 33, Zur Erinnerung an Dr. Lehmann 7 >" 2 l.
Nr. 33, 34, 35, 37, 38, Auf der semitischen Wetterwarte.
Nr. 34, Der Stand der Schächtangelegenheit im Königreich
Sachsen. — Eine Schule.
Nr. 35, 36, 37, Altjüdische Ethik und Pädagogik.
Nr. 36, Ein holländischer Wereschagin.
Nr. 38,* Zur Sabbatheiligung.
Nr. 39, 40, Die Stellung der Orthodoxie und Reform zum
obligatorischen Religionsunterricht''an den höheren
Lehranstalten.
Nr. 40, Reinliche Scheidung.
Nr. 41, Prof. Nothnagel gegen den Antisemitismus.
Nr. 41, 42, Die Erstarkung der jüd. Orthodoxie in Deutsch¬
land.
Nr. 43 u. 44, Ein wunderbares Buch. — Der Einheitsge¬
danke in den zehn Geboten.
Nr. 45 u. 46, Das Argentinische Hilfswerk. — Eine eng¬
lische Rabbinerversammlung.
Nr. 47, Die jüdische Einwanderung und ihre Verwerthung
auf dem amerik. Arbeitsmarkt.
Nr. 48, Ein stabiler Zug aus dem Leben des ersten Rab¬
biners.
Nr. 48, 49, 50, 52, 53, Die Schweizer. Preffe über die
Schächtfrage.
Nr. 50, Vergangenes und Gegenwärtiges.
Nr. 51, Vom Meeresstrande.
Nr. 51, 53, 55, Ein Wort über die Vereine für jüd. Geschichte
und Literatur und einige verwandte Bestrebungen.
Nr. 52, Des Königs Straße. — Antisemitenfrage.
Nr. 54, Sonntagsruhe.
Nr. 54, 55, 56, 58, 59, 60, 61, 62, Prozeß Buschhoff.
Nr. 56, Allerlei von der Germania. — Der Sieg des Re-
formjudenthums in England.
Nr. 57, Frei. — Zu unserem Bilde.
Nr. 57, 58, 61, Die drei Wochen.
Nr. 58, Die Zustände in Galizien.
Nr. 59, 61, 62, 63, Ein vierhundertjähriges Jubiläum.
Nr. 60, An den Strömen Babels. — Ein bayr. Rabbiner-
Verband. — Aus Buschhoffs Briefmappe.
Nr. 62, Schabbos Nachmu.
Nr. 63, Die russischen Juden.
Nr. 64, Förderung landwirthschaftlicher Jntereffen durch
ruffisch-jüdische Einwanderer.
Nr. 65, Gebrechen der Zeit.
Nr. 66, 69, Zur 4. Säkularfeier der Vertreibung der Juden
aus Spanien.
Nr. 67, Ein Rundschreiben des Wiener Cultusvorstandes.
Nr. 68, Sei vollkommen, ehrlich mit dem Ewigen, Deinem
Gott. — Reisebriefe.
Nr. 70, Das Thorastudium.
Nr. 71, Das Rischus am Niederrhein.
Nr. 72, Das Gebet. — Die Betäubung der Schlachtthiere
durch narkotische Mittel.
Nr. 73, Der Czar und die Pariser Antisemiten.
Nr. 74, Zum neuen Jahre. — Warum die Juden keine
Christen werden.
Nr. 75 u. 76, Die Horner des Widders. — Die Einweihung
der neuerbauten Synagoge der Religionsgesellschaft
in Straßburg i. E. — Moderne Krankheiten.
Nr. 77, Ein Jom-Kippur-Gedanke.
Nr. 78, Das Gebet Salomos.
Nr. 79 u. 80, Die Myrthe. — Ein ernstes Wort zur Emi¬
gration nach Nordamerika. — Die Freudigkeit in Gott.
Nr. 81 u. 82, Schächtverbot und Distanzritt. — Eine Pro¬
testversammlung.
Nr. 83, Die Cholera und der Schulchan Aruch. — Die letzte
That des verstorb. Kirchenrath Dr. v. Wassermann