Seite
Feuilleton.
Nr. 1 — 12. Ex odio fidae.
Nr. 12-52. Elsa.
Nr. 5. Aus der Winterfrische.
Nr. 51 u. 52. Die volnischen Svnagogen in Wort u. Bild.
Belletristische Beitagen.
Nr. 20. Des Ministers Töchterlein.
Nr. 22. In der Zedokoh-Büchse.
Nr. 30 it. 31. Das jüdische Kurhospital, Beth Rephua im
Sool und Seebade Kolberg.
Nr. 44 u. 45. War dem Rabbi Amnon von Mainz das
Gaslicht bekannt^ — DaS Goldland Qphir.
Blätter für die isr. Schule.
Nr. 16 u. 17. Konferenz der jüdischen Religionslehrer Dsr-
Preußens.
Blätter für jüd. Geschichte u. Litteratur.
Nr. 6, 30 u. 31. Günsburg u. die schwäbischen Gemeinden.
— Die Juden im Elsaß vor und während der
Schreckensherrschaft. Nr. 19, 42. — Zur Ge¬
schickte der Juden in Worms. Nr. 19. — Bio¬
graphische Skizzen. Nr. 19, 42. — Eine merk¬
würdige Entdeckung.
Nr. 19. R. Abigedor Eohen Zedek. Nr. 42. — Zur Namen-
Nr. 30 u. 3 i. Eine Blutbeschuldigung am Ende des 18.
Jahrhundert. — Em jüdischer Unterrichtsplan aus
dem 17. Jahrhundert.
Nr. 42. Zwei Doeumcnte aus der älteren Gef hichte der
Synagogen Gemeinde zu Hannover.
Correspondenzen und Vermischtes
in allen Nummern.
Extra-Beilagen zu vielen Nummern.
Illustrationen und Räthfel in verschiedenen
Nummern.
Q
v> cy
■ß>