Seite
aufklärend wirkt und das Treiben der Spiritisten und 1
deren Kniffe enthüllt und anderseits zugleich Stoff zu
einer.interessanten und eigenartigen Unterhaltung gibt.
Da auch alle Nebengebiete des Spiritismus berührt
werden, gestaltet sich der Inhalt des Buches zu einem
ungemein vielseitigen und reichhaltigen, so daß Jeder
etwas ihm Zusagendes darin antreffen muß.
verbeck. Jus. Ein Liederstrauß. 144 S. Dort¬
mund 1901. Koeppensche Buchhandlung. (Han-
Hornung.)
Cahn, Dr. M. Die Verbände und das gesetzes¬
treue Judenthum. 143 S. Mainz. Joh. Wirth'fche
Hofbuchdruckerei A.-G. 1905.
Meyer. Max. Aus des Lebens Räthfelweiten.
41 S. Verlag der .Zeitstimmen' Cöln—Bayenthal.
Weber'S nwdcrnc Bibliothek. Otto Weber's
Verlag. Heilbronn a. Neckar. Preis pro Band
' 20 Pfennig.
Eine vorzügliche Unterhaltungslektüre, die nicht
nur ihres Inhalts, sondern auch des billigen Preises
wegen Jedermann empfohlen werden kann, finden wir
in Weber's Moderne Bibliothek (Jllustrirte Sammlung
bester Romane und Novellen aus der Feder beliebter
Autoren. Alle 3 —\ Wochen ein abgeschlossener Band
von 128—160 Seiten zum Preise von 20 Pfennig.
Bis jetzt sind 66 Bände erschienen, die eine reiche Aus¬
wahl guter Werke bieten und jeden Geschmack berück¬
sichtigen. Die bekanntesten Autoren wie: Dr. Karl
Mai. Karl Techner. Jokai Daudet. Vret Harte u. v.
A. sind mit vortrefflichen Arbeiten vertreten.
Bestellungen werden von allen. Buchhandlungen
entgegengenommen oder vom Verlage vermittelt.
Berichtigung.
Im Anschluß an unsere Mittheilung in der Litterarischen
Beilage zu Nummer 101 und 102 über die Bücherver-
steigcrung von Biema in Amsterdam werden wir darauf
aufmerksam gemacht, daß dieselbe nicht im Ganzen, sondern
jede Nummer einzeln versteigert wird und ein jeder
dadurch Gelegenheit hat, aus dieser berühmten Bibliothek
für sich eines oder mehrere Werke zu erwerben. Aufträge
übernimmt die Buchhandlung I. L. Joachimsthal, Joden
Breestraat 63, Amsterdam.
Hierzu bemerken wir, daß wir gar nicht behaupteten
die Bibliothek werde im Ganzen verkauft, sondern im
Gegentheil bedauerten, daß sie zersplittert und nicht als
Ganzes erhalten würde. Nedaction des .Israelit.'
Neu einüezangene Wcher.
(Besprechung Vorbehalten.)
Beyer, Th. Bibel und Religions-Unterricht.
80 S. Pr. M. —80.' Braunschweig und Leipzig. Hell¬
muth Wollermann 1904. .
E^ner.Eschenbach. M. o. Die Prrnzessrn von
Banalien. 81 S. Pr. M. 2.50. Berlin W. 50.
Concordia. Deutsche VerlagS-Anstalt. Her¬
mann Ehbock. „ „ _
Döring,Felix. Schimmelchen u. a. Novellen. L»7 S.
Pr. M. 3.50. Berlin W. 50. Concordra. Deutsche
Verlagsanstalt, Hermann Ehbock.
Hildebrand». Paul. Das Spielzeug im Leben
des Kindes. 421 S. Berlin IV. 8. G. Soehlke
Nachf. Heinr. MehliS 1904.
Sommer, Fedor. In der Wald mühle. 246
Roman Pr. M. 2—. Leipzig. Arthur Cavacl. 1904.
Sommer. Fedor- Ernst Reiland. Roman421 S,
Pr. M- 4—. Letpzig, Arthur Caoael. 1904.
Brabant. Dr. A. Das heilige römische
Reich deutscher Nation «im Kampf mit
Friedrich dem G ro ß en. 1. Band. Pr. M. 7—,
Berlin. Gebr. Paetel. 1904.
Berg, Leo. Deutsche Märchen deS 19. Jahr-.
Hunderts. 403 S. Hüpeden und Merzyq/
Berlin, Leipzig und Paris. 1905.
Bloch, Siegfr. Die Entwicklungstendenzen und Betriebs¬
formen im Tuchhandel der Stadt Zürich,
186 S. Zürich 1904. Ed. Raschers Erben.
Gros. Erwin. Auswahl aus der heilige«
Schrift. (Bücher der Weisheit und Schönheit heraus-
geg. v. I. <£ Freih. o. Grotthuß.) Stuttgart.
Greiner u. Pfeiffer.
Maehler. Dora. Sch n uller-P e t e r, Schnuller-
Liese. Lustige Erzählung mit drall. Bildern. Verlag
von Dora Maehler, München.
Kraszewski, I. I. Der Jude. Zeitgemälde.
3 Bände.Mainz,Joh. Wirth'scheHofbuchdruckerei
A.-G. 1903.
Frankel, Dr. phil. Jonas. Zacharias Werners W e i ht
der Kraft. Eine Studie zur Technik d. Dramas^
(Beiträge zur Aestbetik. her. v. Th. L i p p S u. R. M.
Werner IX.) Ul S. Pr. M. 4—. Hamburg und
Leipzig, Leopold Voß. 1904. •
Zur Organ! fation der Auswanderung.
Flugschrift, her. anläßl. d. Beratungen d. Versamml. in
Frankfurt a. M- am 4. und 5. Dezember 1904. ,
Tanera, Karl Das Erbe des Abencerrage».
Jll. Pr. M. 5 50. 273 S. Berlin, Trowitzsch nnd
Sohn. *
Landberger, Gotth. Abraham der Erfinder
der Buchstabenschrift. 32 S. Pr. M. —30.
Stuttgart, Reuchlinstraße 30. 1904.
Wolzendorff. Dr. Gust. Gesundheitspflege
u. Medizin der Bibel. 62 S. Pr. M. 1—.
Wiesbaden 1903. OttoMennich. .. ‘
Berninger, Johannes. Elternabende. 120 S.
Pr. M. 2.20. Wiesbaden 1905, Otto Me»»ich.
W os ch o d. Zeitschrift Pctersberg. 1904. XI. Heft.
Scheffler, Karl. Konventionen der Kunst.Pr.
M. 1.50. 70 S. Leipzig 1904. Julius Zeitler7
Regener, Dr. E. A. Rikkarda Huch. 87 «,
Pr. 1.80 M. Leipzig. Julius Zettler. 1904.-17
Streitzler. Jda. Die Israelitische Küchstz.
142 S. Pr. M. -10. (Miniaturbibliothek.) Leipzig.
Otto Paul.
verantwortliche Redaktion OSear Lehmann in Main, - ELveditioa de» .JSrae«^. SchoUÜraße Nr. 2 .
Druck und veüaa der Job. QirtblLen Hosbuchdruckerrt Aktiengesellschaft tu Rick«.