Page
■■■ , - L l - - i . ■■■ »- - ■ ■■ - - ***-
■ 1». ggtttt« 1988. ■ ' „Der Israelit" «r. z. Gelte p.
l . §ßt' ' : 1S^ v ^ , i^^e3^Sn!3^^H^5S?^itefcÄWliä»lir "öeratt&Vt4tid^; in#! 6 ef 0 nbet;e rsi e» auSfchttetzNch Gache 'der Leser, die im Jnseratenteü
; enthaltenen Empfehlungen ritueller Waren oder sonstige^ Angaben EsiionS-esetzlichen Charakters auf ihre Zuverlässigkeit zu prüfen.
(früher Polak)
(früher Polak)
N. Hoogstraat 9 11 , AMSTERDAM
e Einziges Hotel Unter Rabbinatsaulsiciit Telefon (auoh für Ausland) 4193 Noord
Elektrisches Llclii == lentralheisiug« ===== Prima Küche. =■=■■:= Billige Preise,
Bedeutsame Neuerscheinung 2
Mitte Januar gelangt zur Ausgabe:
Falk Nefts Helmfeehr
Roman von Jsaäe Breuer.
Preis brosch. Mk. 2400-
in geschmackvollem Geschenkband Mk.3600 —
Diese Preise sind fr st für Bestellungen, die bis 3t. Januar 1 923
in meinem Besitz sind. Nach diesem Termin gelten die Grund¬
preise (br. Mk. 4 — geb. Mk. 6 .—) multipliziert mit der am
Tage der Lieferung gültigen Schlüsselzahl des BLrsenvereins '
der Deutschen Buchhändler.
Das Buch behandelt in meisterhafter Darstellung den
Roman eine« jungen deutschen Juden ans religiösem Hanse.
ES schildert fesselnd und in glänzender dialogischer Form die
Kämpfe dieses jungen Meiifchen um L- den und Erkennen
bis zu ihrem Ziele: der Verwirklichung des Beth hamedrasch
im Leben, der Vorbereitung eines Jerusalems der Zukunft
mit seinem Recht und seiner Wirtschaft, sowie seinem auf
den ZionSgott gegründeten staatlichen-poliMchen Wollen.
fr. Sauffrnarin Uertas
Frankfurt am Main (3677<1) Lchtllerstr. ZS
Geeignetes
DNT
nvio ^Gejchenk!
nbro
Grundpreise
meiner Verlagsartikel:
RtfSChl, Ganzlwd. H. 8.—
Henoras Hamoanr,
eleg. geb. . . „ 7,
Bibel- n. Talmud-
schal”, eleg. geb. „ 8 —
Chowos Hahro-
wans, complett . „ 8.—
Chowos Halwo-
vans, kl. Ausg, n 1.
Schlüsselzahl n. d. .
weilig. Veröf f entlichnngen
des Bachhändler - Börsen
Vereins.
KRAMER'«
hebr- Bucbhdlg., Hambui°n,|
Grindelällee 115. |
9391
Erklärungen aus de» hl. Schriften von
Rabbi Joseph Wolf tat
Zu beziehen durch alle Buchhandlungen, auch direkt durch den
Verlag der Bibliothek des Vereins für die jüdischen Interessen
Rheinlands, Cöln, Hohenstaufenring 14 gegen vorherige Einsen¬
dung aller Kosten. Ladenpreis vorl. Mk 820.— f. d. Inland
I : Einladung ~
zur ordentliche« Seneralverfammlnng
am Sonntag, de« 4. Februar 1023 nachm. 3 Uhr
im Beretnslokal, Langestraße 18.
T a g e s o rftn u 114 ;
Berichterstattung. Neufestsetzung des Mindest-BettragS, Wahlen,
evtl. Anträge der Mitglieder.
Sie Serwaliu»« der .Verein Meter Shasim"
Frankfurt am Mai«, den 18. Januar i923
MUMWWW:
Hirsch, Pentateuch
Hirsch, Ges. Schriften
Offert, u. 9392 an die Exp.d. Bl.
Nl-d bi METH W
hochprima tm Geschmack und
Qualität 60 'ia billiger als Wein
liefert, solange Vorrat reicht,
Germania-Mih-?abril
G. m. b. H.
Berlin i^v 4 )
Georgenkirchstratze 24a
Telefon Königstadt 8604.
Vertreter werden nicht
ausgeschickt. (9393
für meine
8 rü!«»ton?.?srlsn, kisü»,
volck nllä 8 ildorgegöll 8 tiinSs
äs» döokstell
Mur in der
15
K Ankaufs-Zentrale
Schäfergasse
Frankfurt am Main
Für gut erhaltene Sachen werden
gezahlt, da dieselben fürs eigene
Ladengeschäft benötigt werden.
Besuche von Händlern erbeten.
Samstags geschlossen (3760
«afiememe
,Iasottn"
ist das angenehmste und belieb«
teste Rastermittel zum Rasteren
ohne Messer. Stets fertig zum
Gebrauch in Tuben. Vertreter
überall gejucht. (3713
Chem. Pharm. Fabrik,
„Britania" Frankfurt a.M.
Postscheck-Konto Frankfurt 9959,
dmeemann
Sali 88 Tel. Eansa 8878 iS
Flüssige Seife
Rasierpulver
Rasolin
| Apotheker Schneemann. |
Wer-
tm Erholungsheim
UtUa Asxira
Bad Soden
(Somme)
Vorrügl. reich¬
haltige. streng
«welle Verpfle¬
gung. Eigene
Milchwirtschaft. Zentralheizung.
— Tel. 100. — Prospekte durch
vr. phü. Ad. «allner- (3476
Nätfsste Schlager —1200.1500 M. — Tänze
Bestell-Nr.
H ebrflische Platten
| Frankfurter Mundart 1
von Adam Müller, gen. „BIMbkIic“
34 H. Frankfurter Schnadahüpfel
34 0. Der Sachsehäuser Aeppelwein.
Beatell-Nr.
824. Weine nicht (Jimmi)
214. IhPkleinen Mägdeleiu
200. Er kommt ein Tag im schönen Mai
204. Wenn du denkst d.Mondgehtunter
204. Mensch sei helle, bleib’Jnnggeselie
240. Wir versaufen uns rer Oma ihr
klein Häuschen
Sprechapparate
trichterlos M. 35000.—
mit Deckel M. 50000.—
| Echt Eiche. . . M 75000.- Echt Eriche, saub. A r b.M. 175 OOP.-1
j Mahagoni . . M. 95 OOP,
Musikhaus Tappert
30 Kronprin 2 enstraße 30.
(9439
i marbeit, alter Selbstbinder.
Wpez.: Neuanfertigung, i
'Scheldwaldstr. 641, Aron. ^
prinzenstr. 221. 9428 s
liM
(Slbowitz) |
n:e by itw, feinste Qualität,
hochprozentig, mit "BO.*»
eines orthodoxen Rabbiners,
hat zu verkaufen 9432!
Hern. Wollenberger,
Brennerei,
Heilbronn a. Neckar.
Ich zahle :
Kupfer
Messing .
Blei. . .
Zink . .
Eise» . .
Lumpen
Knoche»
Altpapier
Zeitungen
Druckstampf
a /4 Liter Weitzw.
Bordeaux
Sekt .
POLNISCHE
rechtsangelegEnheiten
(Ehescheidungen) durch
Ad vokat Dr. jur. Roman Prefz 9 l
Rechtsbeistand in polnischen Angelegenheiten
und Dolmetscher der polnischen Sprache.
Berlin W 35, Leipzig,
Liitzowstr. 41. Gohliser Str. l.
Tel.: Nollendorf 4146.
Sprechzeit in Leipzig nur Donnerstag.
M 2000
„ 1300
„ 800 j
,, 1000 '
„ 100
150
„ 50
„ 100
„ 160
„ 160
100
„ 50
,. 100
Felle
Hasen
Kanin
M.
1800
1300
6000
1800
1100
1500
600
Iltis,
ehe
Bunte Katzen . „
Sckwarze Katzen
Maulw.» we>ßl. „
Marder, Füchse,
Dachse «sw. hohe Preise.
Leop. Lyon,
Allerheiligenstr. 69 an d. Kon¬
stabler Wache. Tel. R. 3751
unsere verte Kundschaft!
Wollen Sie Ihren Bekannten oder Ihrer Freundin
einen Gefallen tun, so empfehlen Sie
Mazzebach Nachf.
Wir bedienen alle Kunden durch Qualitätswaren
billig lind reell.
Wir empfehlen:
Bett-Damast
Bett-Kattun
Rotei»- Bett-Inlett
Bett pelist off
^ Hemdentucli
^Steppdecken und Koltern
fertige Daraen=Wäsche
EF.:
Größe Sandgasse 17, I. Stock.