Seite
Seite 12 Nr. 5
Der I s r a e 1 i t
Verein' Mekor Chajim.
Freitag abend nach Schul Mikro, Herr Dr. Jos. Saffra.
Sonntag nachm. 5.15 Uhr im Hörsaale Vortrag des
Herrn Rabb. H. Mayer „Ein interessantes Geheim¬
dokument".
(Alle anderen Schiurim wie üblich.)
Jahrzeitsstiftungen.
Montag, 7. Febr.: Louis Joseph-Stiftung.
Dienstag, 8, Febr.; Karl Guggenheimer-Stiftung.
Dienstag, 8. Febr.: Joseph Rosenfelder-Stiftung.
Mittwoch, 9, Febr.: Babette Goldschmidt-Stiftung.
Freitag, 11. Febr.: Willi. Max Bier-Stiftung.
Liwjath Chen.
Samstag nach Mincho im Hörsaale Friedberger An-
. läge, Vortrag des Herrn S. Schachnowitz „Wan¬
der heiligtum". (Auch zum. 7. Adar.)
Agudas Jisroel-Ortsgruppe.
Thora und Mussar.
Herr Rabbiner J. Horovitz, Fichtestr. 5, Sonntag
9-10 Uhr, Dienstag und Donnerstag 20-21 Uhr für
Baalebatim mo*,' — Schabbos 11—12 Uhr d'Ti ms
und 16—17 Uhr Mussar für Jugendliche.
Herr B. Rachelsohn, mna nw» Dienstag 20.30 Uhr,
Sandweg 6 e.
Herr Dozent J. Ehrentreu. t?mn mit o^nsa, Sonntag
nach nnaa nbsn, Uhlandstr. 39. L
Herr R.-A. Dr. E. Posen avn mxn, Sonntag nach nma
Uhr, Wittelsbacher Allee 11.
. Herr J Sofer, »nv ep, täglich 12-13 Uhr am Sonn¬
tag 11-12 Uhr, Hans Handwerkstr. 18, L
Herr Rabb. Feuerwerger (f. Jugendl.), Sonntag 20.30-
21.30 Uhr, Dienstag 21-22 Uhr. Schabbos 16-17 Uhr,
i*9 rioj Agadische Abhandlungen aus man naon. — Für
Jugendliche, Montag und Mittwoch 15-16 Uhr, Kjma «33,
Fichtestr. 5.
Herr Zuntz, n«n mis, Sonntag nach rvnnw, Rabbinats-
ziromer Friedberger Anlage 4.
Der Schiur. vor rvnns? unter Leitung des Herrn
Zuntz (n v '»a) findet um 6.15 Uhr, Montag bis Don¬
nerstag im Hörsaal der L R. G. statt
Jüdische Frauenvereinigung und Agudistische
Frauenortsgruppe.
Am Montag, den 7. Februar, abends 8.45 Uhr,
wird Herr Redakteur S. Schachnowitz im Hör¬
saal ~der IRG. sprechen über; „Träume' urid Träumer
in der jüdischen Geschichte", Gäste, Damen,' will:
kommen. \ !?;-
Am Mittwoch, den 9. Februar, abends' 8;45 Uhr,
setzt Herr Dir. Dn Elias in der Realschule den
Geschichtskurs fort. Gäste, Damen, willkommen.
Gebetzeiten. ,
nnnn
Freitag abend 4.55
Samstag naawn 6.50 '
Samstag morg. 8.00
Samstag nachm. 1.00 und 4.00
Samstag Abend 6.15
Wocheng'ttesdienst:
Hauptminjan in der Synagoge 6 50
2. Minjan 7.30-
An G'ttesdienst anschließend: Lernen des Q'Ti npn-
Vereins im Hörsaal
Nachmittags 5.00
Tefillinlegen am Morgen 6.56
Anzeigen werden - abgesehen von Aufträgen ausländischer Inserenten - nur von Juden angenommen.
I
Für
und
Leica
Cor» lax
PHOTO:
s p e z i a 1
RR n I A die Neuheiten
n mM I Uj 8in d eingetroffen.
EHRENFELD
Frankfurt a. M.. Zeil 104 - Telefon 20376
n"3
Die Geburt eines Sohnes zeigen an
JOSEF und RUTH SPIEGEL
geb. Steinberger
Pokafa/Ungarn
am 16. Januar 38/14. Schwat
rra
FRIEDL ORBACH
ADOLF SILBER
Verlobte
Nürnberg. Düsseldorf
Eberhardtshofstr. 6 Kürfürstenstr. 47
Schwat 5698/Januar 1938
Am 29. Januar entschlief nach langem mit großer
Geduld ertragenem Leiden meine liebe Frau, unsere
gute Mutter, Großmutter. Schwiegermutter, Schwester,
Schwägerin und Taute
Frau HULDA GANS
geb. Spiegel
Frankfurt a. M., Mailand, Buenos-Aires, Mannheim
Hermesweg 14
David Gans und Familie
Die Beerdigung hat am Montag, den 31. Januar 1938
stattgefunden.
Sabbat-Anfang und Ausgang
nann nanr
rra
MANFRED ADLER
JULIE GRÜNEBAUM
zeigen ihre am 6. Februar 1938/5. Adar T
5698 stattfindende Vermählung an.
Empfang: 2 1 /» Uhr, Hotel Ulmann,
Bethroannstr. 52
a»a
Statt jeder besonderen Anzeige
! Dr. SAM DESSAU
NETTI DESSAU
, geb. Golde
.Vermählte
Amsterdam-Zuidi Mervedeplein 31
Frankfurt a. M., Dörnigheimerstr. 9
7'. Adar I 5698|8. Februar 1938
n*a
RUDOLF HARTH
RUTH HARTH
geb. Mailich
Vermählte
-Köln Berlin
Roonstr. 59 • ; Artilleriestr. 36 a
Trauung: s. G. w., den 6. Februar
4 Uhr bei Kaufmann, Berlin, Kleiststr. 14
Uhren und Goldwaren
Reparaturen -io , eitfener Spezialwerkstatt
A. BDBrlSsf EIN izit 1907
Zeil 38 tl5.V- geschlossen
0 r t
Anfang
Uhr | Min.
Datum
Aus
Uhr
gan,
Mir
Frankfurt am Main
4 j 55
5. '
6
15
Berlin
4 i 55
Februar
5
43
München
5 ; 00
1938
6
01
Köln
5 ! 15
6
15
Stuttgart
5 15
4
6
10
Breslau
5 00
1*7«
5
32
Nürnberg
5 05
irrw
6
01
Hamburg
4 55
5
58
Würzburg
5 00
6 '
10
Hochalpines Jüdisches Kinderheim
und Internat
CELERlNA b. ST. MORITZ !
Dzialoszynski - Lewensteini
Mitglied des Verbandes Schweiz. Erziehungs-
Institute und Privatschulen.
Auf Wunsch individueller Schulunterricht. Beste Sporl-
möglichkeit Ganzjähr, geöffnet. Devisen auf Antrag erhält!.
Frühjahr in ^Kl»Vp : Kv
Verbill igte Reisen
Buchung » Visum ♦ Reisekreditbriefe durch
PALESTINE & ORIENT rjJliÖYO
Vertretung Frankfur< aL Main
ALFRED ADLER. Sfeibweg 9 / TeK 24961
V
: hifan Jter^Reise zurück ^
Dr. Ö. Leibowitz
Bad Homburg v. d. H-
Augusta-Allee 2
Telefon 2678
Von der Reise zurück.
Dr. med. Arnold Merzbach, Nervenarzt
Eschersheimerlandstr. 7
^.
Jüdische Krankenversicherung
Isr. Männer- u. Präuenkrankenkasse, F(m.
Freie Arztwahl Kein Krankenschein
Siegfried Eisenmann
Uhlandstr. 33, Tel, 42493
Kinderkleider
ganz besonders preiswert. :
E. FULD & Co
Goethestraße 26
m
ANZÜGE
2teiligM.45.-
3 „ „ SO--
Fertige
Usbergangs „
Ulster
Ihren
MaOanzug
zum Frühjahr
unter Garantie für
guten Sitz
HJ.
Diplom-
Schneidermeister
Uhlandstr. 57 Ecke
Hanauerlandstr.
Tel. 44028
*
Zur gefl. Kenntnis¬
nahme, daß die Fa.
Gehr. Röver
mir die Annahme/
stelle für chemische
Reinigung u. Färben
übertragen hat.
Frl, jdtf. rel. langj.
im ' Haushalt tätig,
sucht selbständig
5 t ;e I I e
in kleinem Haushalt.
Off. unt; 2486c a.E^p.
Dame sucht f. 3Woch.
gemü tl. Zimmer
gut heizb. o, m. Heiz.
Pen^. o. Küchenben.
in ' religiösem Haus¬
halt. Gefl. Offert, m.
Preisang. u. 2495c E.
Elektrisch. Rasiermaschine
•RM. 36.-, sowie alle Arten elektr.
Appar.(HeizkiIfen, Staubsaug, etc.)
Großhan dig. M. Dorfzaun & Co.,
•München, Schillerslr. 5
(Kohlen und Koks
sowie alle sonstig.
V\ Brennmaterialien!
S. Moses & Co.
I i©Ut Mittelweg 4, Tel. 532231
| Geg. 1875J
Selbständig arbeitende, erfah euer jüd.
medizinisch-chemische
Laborantin
die auch in Röntgentechnik und Dunkel¬
kammer geschult ist,-für bald gesucht.
Augebote mit Lebenslauf und Zeugnis¬
abschriften an die Verwaltung des ,
G. S.von Rothscbildsche Hospitals
Frankfurt a. Main, Röderbergweg97
Amerikanische Rasiermasciüne
zu kaufen gesucht.
Angebot, na. Preis unt. 2480c ah die Exp.
[in Inserat im Israelit bringt immer Wölfl
Auswanderer! Betten-Reinigen. SCHÖNFELD
Steppdecken, sowie Umarbeitung ; , Reineckstr. 13 Tel. 25330
Winter - ScfaluD-Verkauf
Gardinen
Dekorationen
S. Guttmann
Inh.*. Robert Hirsch
Teppiche und Gardinen
Zeil 115, I., gegenüber der Hauptpost
GrundsciiuSzirkeB u. Aufbaustufen
m. f remdf pr. Handelskorr.
JOSEPH INE REISS
Freiherr v. SteJnstr. 3011.
Privat: Friedrichstr.30ptr. Ruf 71911
Elektr. Rasiermaschine
„Consul". . . . RM. 36.—
mit Widerstand RM. 38.50
S. H. Katzenstein,
Frankfurt a. M., Hans HanaVerkstraBe 25
Wir suchen zum 1. April eifleh gesetzes¬
treuen, jüdiscli. akadem.
LEHRER
(auch Studienreferendar oder pensioa.
staatlich. Beamten) mit Fakultas in
Deutsch, Geschichte, Erdkunde, evtl.
Sprachen. Angebote unter 2483 c an
die Expedition des Blattes,
Jüdisch.
Mädchen oder Stütze
für mod. Haushalt (orth. 3 Pers.) bei gut.
Gehalt gesucht. Putzfrau vorhanden,
Wäsche außer Haus.'
A. Marx, Fürth i. B., Mathildenstr. 40, I.
Junges jüdisches Mädchen
18 Jahre, In all. häusl. Arbeiten ausgebildet,
kinderl., orth. sucht Halbtagsarbeit
bis3Uhr.Wennmögl.Wohngeleg. Off. 2488c.
Fräulein, 40ger Jahre, jüd, perf. in Küche
und Haus sucht selbständig. Posten
in str. rituell, frauenl. oder klein. Hause,
beste Zeugnisse vorhand. Off. u. 2493c E.
Selbständ. Wirkungskreis sucht gebt jüd.
Fräulein geset2t. Alters, perfekt i. Küche
Haus ganz besond. im Kochen u. Backen.
In nur frauenl. gepfl. str. rit. Hause b. geb.
alleinst. Herrn. Schweiz bevorz.^Olf. 2487c
ÄDRIATSCÄ
Schiff ahftsgesellschaft — Venedig
NACH
über Triest oder 1 Genua,
mitden. bekannten JDampfern ,*i ;r| ; yj
GALILEA /• GERUSALEMf^E
PALESTSNA
MARCO POLO • ESPERIA
q / FürPurim und Pa^mßfy
/QvErmässigyng bei gleichzeitiger
/v Lösung der Hin-u.Rückpassagen
Hinfährt ab Italien Rückfahrt ab Palästina
vom 16.2. bis 9.4.1933 vom 23.3. bis 5.5. 1938
20
—^«. Ermässigung auf den italienischen
30 /0 Staatsbahneh bei Hin- und Rückfahrt;,'
Auskünfte, u < n d Buchungen d u r c h; d i e
ADRIATICA-AGENTUR
FRANKFURT A. M , Käiserstraße 2Ö-
Tel. 23754 (gegenüber Frankfurter Hof)
Verantwortlich für den allgemeinen Teil und das Feuilleton S. Schachnowitz, Frankfurt a. M. ; Inserate: S. Schachnowitz L V., Frankfurt a. M.
D. A.3000 —4. Yj. Sonderpreise lt. Freisliste Nr. 18 gültig ab 15. Ma» 36. — Verlag des Israelit und Hermon G.m.b.H.,Frankfurt a.M.,Sehützeristr.l2J.—Druck; Hemon»Drueker«/Ffm., Schützenstr.12