Seite
, Seite \2 Nr. 44
'er 1 s r a e
1 i t
3. November 1931
| Anzeigen werden - abgesehen von Au ftragen ausländischer Inserenten - nur von Juden angenommeni^ ^*|
DP S « EN
fttoSEN
\ Silberschmiede
JUWELEN GOLD SILBER
üjiren'Beslecke^Ä
KULTUSGEGENSTANDE
FRANKFURT A. MAIN
KAISERSTRASSE 5
nächst dem Roömarkt
Unsere V erraähl ung findet
rrra am JlPm» n**) / 15. November 1938 statt
FRIEDEL ROSENTHAL HERBERT ASCHER
Gedera, Kibbuz Chofez Chajim Kfar Saba
Haßlurt a. M. Rechow Hagalil _
Halberstadt
Unerwartet rasch entschlief mein innigstgeliebter guter
Mann, mein herzensguter Vater, Schwiegersohn, Bruder
Schwager und Onkel
Arnold Nussbaum
aus VolJsr.^'f :\
Im NaraPH der H i i c r bi i e b £ n c n.
Pruu ]anny Nusbaum geb. Stern
.«n ';X Okl-.fc. :m
PERSIANER
SILBERFÜCHSE
dTtüh Ig au
Kirchnerstraße 8 — Tel. 26202
\Feinste Maßanfertigung - Mäßige Preise
Auswanderer! Betten-Reinigen. SCHONFELD
Steppdecken, soyie Umarbeitung Reineckstr. 13 Tel. 25330
Bei Einkäufen .
etc. bevorzugt
die Inserenten
des Israelit!
EINLADUNG
Oule Ware zu mäßigen preisen
Schöne Gedecke in größler Auswahl
Feine Tischtücher in allen Größen
Kissen und Kolierlücher
Beil-Tücher, Kiichenwäsche -
Taschentücher, elegante Damenwäsche
E. FULD & CO., Goethesttafie 26
Mayer & Sommer
Gr. Bockenheimerstr. 33
Aller heilig enstr. 59
Oeder.weg 43
Kaffee
Weine
Konfitüren
Kolonialwaren
Elektr. Rasiermaschine
Consul" ... RM. 36.—
mit Widerstand RM. 38.50
S. H. Katzenstein
Frankfurt a. M., Hans Handwerkstraßc 25
SM*&em&>
Goethe - Schuhhaus
Existenz im Ausland
für Damen und Herren durch Fabri¬
kation täglich. Massengebrauchsartikel.
Einlache Herstellung, geringe Betriebs¬
mittel notwendig bei laufend. Verdienst.
Gute Rezepte (mit gesetzlich geschützt.
Packung)zuverläss. Einführung schriftl.
eventl. persönlich durch langjährig be¬
währt. Praktik. Ernsth. Interessent, er¬
fahren Näheres unter 3060 an die Exp.
Nur noch kurze Zeit
Total-Ausverkauf
F. EHRENFELD
Frankfurt a. M. ZElL 104
Sabbat-Anfang und Ausgang
"p -f? T)2W
Ort
Anfang
Uhr | Min,
Datum
Ausgang
Uhr | Min •
Frankfurt am Main
4
30
5
5
45
- Berlin
4
30
Nov.
5
15
München
4
40
1938
5
32
Köln
4
50
s
5
50
Stuttgart
0
00
11.
0
00
* Breslau
4
30
p#m»
5
04
Nürnberg
4
35
tr'jnn
*5 .
32
Hamburg
0
00
0
00
Würzburg
4
45
.5
40
I phrpr £ndc 20 - fit
LCIIICI Erfcheinung
fester Position mit
Auslandsbez.wünlcht
igungselie durch
Frau Cohn, Bremm
Wegesende.16
folgreiche
Ehe
»bahnu
beste Pension
in fein., fromm. Fam.
p.sof. Baumweg 351.
2 leere Zimm.
mit Gas und Wasser
zu vermieten.
Rückertstraße 50,11.
Vergiß nicht die Jüd. W.U.!
Füllhalter- Papier
mixa
S. HOLLÄNDER
FRANKFÜRT AM MAIN
Eckenheimerldstr. 127. Telefon 52014
Versand auch nach auswärts
ZISELEUR UND BILDHAUER
LEO HOROVITZ
Heim
für Kinder
(von 13 Jahren an)
und Studenlen
3 Parsival Road, Hampsiead
LondonN.W.6
Leitung:
Herr u- Frau Münk
Vorbereitung für Eintritt In London.
Schulen, Orth, Erziehiino. Modernas
Maus. Jeglich. Comic»*/6». Gs.' l6 -
Tef : Hampstes-' ' qq\~""
LEO NATHAN
bisher Schillerstraße 1
Jetzt STEIN WEG 9
SS..»» F W T R F S n 1
Mon&isfrau ]Gut erhaltener
'"^ J A rbi"f"CasbenloEsiiciii
Off. u. 3100c an Exp. 1 Off. unt. 3105c Exp,
Privat fielin L Neivöfe u.Psycfiopatfien
Fachgemäße, liebevolle Behandlung
Lehr. Jos. Hes, Idstein I. Taun.
H FRANKFURTS JÜD. HANDWERK U. EIHZELHflHDf"fvßH 1 ifTljl
| Aulo Vermietung |
| Gardinen |
| Schlosserei ~"
Auto - Vermietung
Bernhard Rosenberg
BLEICHSTRASSE 4 Telefon 2 718 5
Teppiche, Gardinen, Dekorationen
bringt in großer Auswahl
das bekannte Fachgeschäft
S. GUTfMANN i n .\,%ü irsch
gegenüber der Hauptpost.
Rudolf Schiff
Älleriieiligenstraße 26a Telefon 29239
] Foto-Atelier |
F O T O-M A Y
KaiserstraBe 11. 1.
# Paß-Bilder, moderne Bildnisse. O
| Tapezierern.Dekorateure |
| Optik |
Gegründet: 1879
Leopold Halberstadl
Uhlandstraße 46 - Telefon 45526
Anfertig.v. Conch f. Auswanderer
Anfert. v. Dekorat- u. PolstermÖb.
Lieferant von Krankenkassen
M. Eschwege
L<rr\0l Bleichstr.19a. Peterstor
\f*J *lvk fei. 21211 geschlossen
rffpTIP ZeissPunkial
Gläser
| Friseure |
Jüd. Damen" und
Herren-Friseur-Salon Eisner
Porzellanhoiatr. 4, Ecke Zeil, Telefon 27388
Datierweil., Bartpflege, Scheitelirisieren
P Tapeten ^|
| Fußpflege |
lapeten - Linoleum - leppichbaus
Gustav Schwarz & C?
FFM., REUTERWEG 53 TEL. 7859f
WILLY ARNDT
kommt zu Ihnen ins Haus und behandelt
Ihre Füße schmerzfrei, bei maß. Preisen.
Lichtensteinstr. 2 Tel. 58287
| Polstermöbel |
G. MUHLFELDER
Hans Handwerkstr. 63-Telef. 29724
Stahlrohr- und Holzkautschs
Sämtl. Tapezier-, Polster- und Dekorations¬
arbeiten. BETTFEDERNREINIGUNG.
) Herrenschneider ]
Zigarren j
Auswanderer kaufen ANZÜGE
Garbadinemäntel u. Ulster preisw. u. gut.
A. I. Neugebauer Dipl.-Schneidermstr.
UhlandstraBe 57 Tele/on 446i6
[Zigarron-WOLF
j Telefon 2753Ö .... 49 Zell 49
Ein Inserat im Israelit bringt immer Erfolg
Sonderfahrt
nach Australien
MELBOURNE UND SYDNEY
zur Beförderung jüdisdier Auswanderer
ab Bremen am 19. De2ember 1938
Lloyddampfer „Berlin" 15286 BRT.
Unterbringung in Einheitsklasse
Fahrpreis ab RM 900.- I-
Beratung und Buchung durch unsere Vertretungen und
NORDDEUTSCHER LLOYD BREMEN
D. A.3000 — 4. Vj. Sonderpreise
Verantwortlich für den allgemeinen Teil und das Feuilleton S. Schachaow
lt. Preisliste Nr. 18 gültig ab 15. Mai 36.'4- Verlag des Israelit und Hermon G.i
Schachaowitz, Frankfurt a, M.; Inserate: S. Schachnowitz i. V., Frankfurt a. M.
i.b.H., Frankfurt a. M.,Hans!Handwerkstr.25a-4 Druck: Hermon-Druckerei, Ffm., Hans Handwerkstr. 25a
Abonnement; Deutschland RM. 1.30 monatlich; Ausland: Vierttljahrespreiäe (entsprechend dem deutschen
Inlandspreis zuzüglifh Kosten des Streifband-Versandes): Deutsch-Oesterreich o — Schilling; Amerika
1.50 Uollar; England 6 sh; Frarfkreich 25 Fr.; Belgien 6 Belga; Holland 2.50 fl.; Italien 18 Lire; Jugo¬
slawien 55 Din.; Litauen 7.50 Lit.; Rumänien 150 Lei; Polen 4 deutsche Goldmark zum Tageskurs oder
7 Zloty; Schweiz 5 Fr.: Tschecho-Slovakei 25 Kronen; Ungarn 5 Pengö; Dänemark, Norwegen und
Schweden 5 Kronen, Einzelnummer 30 Pfennig. Im i-alle von Streiks und höherer Gewalt keine Ver-
pfichtung zur Rückzahlung von Abonnementsgebütiren.
Der Israelit erscheint jeden Donnerstag. Inseratengrundpreis: 20 Pfg. für den ejnsjfaltigeu (22 mm breiten
Millimeter. Reklamezeile RM. 1>— pro Millimeter. Sonderpreise laut Preisliste Nr. 18, gültig' ab -
15. Mai 1936. Chiffre gebühren, in ; Höhe eines doppelten Briefportos. Rabatt nach Tarif. Inseraten*,
annähme durch den Israelit und Hermon, Jüd. Buchverlag G. m< b. H., Frankfurt/M., H. Handwerk-
straße 25, Telefon 21084 sowie durch sämtliche Annoncen-Expeditionen das In- und Auslandes. Alleinige
Inseratenannahme für Frankfurter Geschäftsanzeigen: Hartog Hartogsohn, Frankfurt-M„ H.Handwerkstr.25 ■
Platzvorschriften ohne Verbindlichkeit.
Zahlungen direkt an den Verlag auf Postscheck-Konto Verlag des Israelit und Hermon G. m.b. H. Frankfurt (Main) Nr. 19802. — Außerdem an: Postsparkasse Wien Nr 79 605. — Postsparkassenamt Budapest Nr. 18 424,
Postscheck Konto Warschau Nr. 194 377. — Postscheckamt Zürich Nr. VHI 7254. — Postscheckamt Amsterdam Ni. 24869. — Postscheckamt Prag Nr. ! 79060. — Rumänische Kreditbank Bukarest und ihre sämtlichen Filialen.
Postsparkasse Zagreb No. 41604. — Der Gerichtsstand für alle aus Abonnements oder aus Inseraten sich ergebenden Zahlungsverpflichtungen isl Frankfurt am Main, V ; :