Page
419
420
DIE MASCHKE.
(JUEDISCHES VOLKSLIED.)
Aus der Sammlung:
LEO WINZ
Aufführungsrecht vorbehalten!
Bearbeitet von:
BOGUMIL ZEPLER
Allegretto molto moderato
GESANG.
trin - kcn Brü - der, mir sol - lender le-ben P trin-ken Masch - Ee, v F Brii-der lo * mir
Bo-ben 5 un dem Sei-deir?dem Ta-ten 7 mit der Ma-men 8 a Schidech 0 re-den hot men ge- redt un ge-redt un s'ist ge-*
ehr - lieh hal - ten un auf - stehnfar ihr wie far a n'Al - ten, woren ich ge-denk 1 vunmein
trin-ken Masch-ke, weil mir ft; - ben v v fün ihr Las-kc, 2 wo-renwenn die Maschke wollt uns ge - fehlt wie
wo-ren zunischt, bis dieMaschke hot sieh a rein ge - mischt, un do is gleichder Schidech geschlossen un
AI -ter Bo-ben, dos sie pflegt die Maschkeauch lieb ho-ben un von ihr hob ich ge-jarschent die Ma-leh 12
woll -ten mir le - ben auf der Welt, wo - ren wenn die Masch-ke wollt uns ge - fehlt wie'
Ta - te is ge - wo - ren, der Ma -mes Cho-ssen ,0 un do is gleichder Schidech ge-schlos-sen, der
trin - ken Masch-ke al - le Wei - le un von ihr hob ich ge - jarschent die Ma-leh
t.Schnaps. ?. Gunst.S.denn. 4.Heiratsvermittler. 5. Großmutter. 6. Großvater. 7. Vater. 8. Mutter. 9. Heiratsantrag. 10.Bräutigam. 11.geerbt-
12. Eigenschaft. ... .. . . •,»
Copyright 1918 by Leo Winz, Berlin. ->•..,