Seite
m
Seite'S.
«g»»tich, «•mmaim«
Sft. 7.
Kleiner Anzeiger.
Tarilt Jedes Wort 40 Melier, fett gedruckte Worte
80 Heller, Heirats - Annoncen jedes Wort 80 Heller,
fett gedruckte Worte K 1.60. Die Insertionsgebflhrert
sind im Voraus einzusenden. — Chiffre-Briefen ist
eine 30 Heller - Marke für Weiterbeförderung und
Porto unaufgeklebt beizufügen. Wenn die Einsendung
der einlangenden Chiffre-Briefe per Post gewünscht
wird» sind falls dies rekommandiert geschehen soll,
1 Krone, andernfalls SO Heller mit dem Insertions-
betrag zusammen einzusenden. Aufträge, Insertions-
gebühren und Chiffre - Inserate erbitten an Verlag
»Jüdische Volksstimme" Wien VIII, LerChengaSse 6a
oder Brünn, Adlergasse 9.
Geb.
Offen• Stallen.
Ä ltere Wirtschafterin, re-
ÜgiÖs, wird für zwei-
köpfige Familie gesucht.
Offerte unter -Verläßlich“
an die Adm. d. Bl.
pomptoiriatln der deu-
W !sehen und jüdischen
mächtig־ gesucht
Sub. ״Stenograf“ an die
Adm. d. Bl.
F rauen. Mädchen kön-
nen durch Vertrieb von
Bücher, Schriften u. s. w.
s-hvuen Verdienst erzielen,
VerdleqstmögHchkeit in al-
len Orten, Offerte unter
״Tüchtig“ an die Adm.
Stellengesuchs
posten als Inkassant am
Wiener Platze sucht
Kultusangestellter. Anfra-
S en unter ״Religiös“ an
ie Adm. d. Bl.
Vermischtes.
predigten Druck, Verlag,
eventu
eventuell Ankauf von
Restauflagen übernimmt
Jüdischer Bach- und Kunst-
Verlag, M« Hiakl, Wien VIII«
Lerchena. 8 a. V
A chtung, Telephon 70311
ÄWeret ־ '
Wer gute Preise erzie
leh will für Uniformen**
Schuhe, Möbel, Klaviere,
Pelze, Kassen, Federn, Ma-
tratzen, Teppiche, Verlas-
senschaften wend*. sich an
N. Barbach, HI. Kleistg. 6
Wir suchen zu kaufen
wie
Klalkoudasch (Thora-
schmuck), Chanukalaiii־
pan» BaomlmbUchson
Esrogbehälter,
Kidaschbecher etc. und
bitten um detaill. Offerten.
JOd. Buchvarlag
Wien VIII, Lercheng. 6a.
ISrieggflfichflfng.
I» innoe Jüdin
sucht
junge Jf
Wirkungskreis als ״Gesell
schaftenn“ öder ״Stütze“
der Hausfrau. Offerten sub.
Z. 1317 a. d. Expedition.
Protokolle des IV. Do-
* nlstenkongresses kauft
Jüdischer Buch- u. Kunst-
verjag Brünn, Adlerg. S.
Künstliche
Zähne
u. Gebisse
speziell amerik. Kronen-
und Brückenarbeiten
billigst im altbekannten
Zahnatelier
Jot. Grossmdnn
Brünn, Ferdlnahdsg. 23,1.
leine feuerfeste Kassen
kauft und verkauft
Freund, IX. Widerhoferg. 4.
Operngläser
Zwicker, Brillen, Lorgnet-
ten größte Auswahl bei
Friedrich Falsch
Brünn
Herrengasse 7.
Reparaturen billigst .
Kaufe ailerhand Korke
gegen vorherige Be-
Musterung per Nach-
nähme und verkaufe zu
entsprechend. Preise.
D. Kanner
Nikolsbu g In Mähren.
nr.SBHm —r-* '. , EMWWWa 1 ■
iödii Rafsiime m
Bnh. Friedrichstr. 19
Fabrikslager in Glas- und
Porzellanwaren. Solideste
und billigste Bezugsquelle.
NWWSSNVV
Cafä
Cafe
Leopold Hannak
Brünn, Ferdinandsg. 16.
Cafd
Mar garetenhof
■ a sssssau==ss=3sssssassssssssBBsaa1Eac8
BRUNN, Rennergasse Nr. 12-14.
ehemals Cafd
Kaiserhof
Brünn, Pnrdlnahdsgass•, Dralhahnanhaf.
(BTCtttt) §0td Brunn
Cafö und Restaurant. Roma« Schuster.
Empfehle den P. T. DAMEN die Besichtigung der
neuesten
Modellhüte.
Rann min ron werden binnen echt
flD|Jaldl.Ul Oll umgeändert.
MIZZI NEGERLE»
. Brünn, Rathausgasia l, I. Stock.
..s-
Tagen
CAFä bruna cfta»
Schwedenguse 7, Ecke JeSattengM,«
Modenist mit allen Komfort eingerichtetes Cafd. Sämt-
liehe kaume gutventiliert. - Vorzügliche Oe tränke
kaltes Büfett. Zivile ^raiee. AuFmerksame Bedienung.
. ' Telephon 970. *
Apotheke zur goldenen Krone
Telephon 211 des Telephon 211
August Schmidt, Brünn
Enlwnog Prl.drtcfc Mr. 2, Eak« Oornlehgitti.
Apoth.ka ״*um doldan.n Adl.r“.
KARL 50 NNTAQ
Brünn, Frclhiltsplati Nr. 1. Talaphan 920.
TELEPHON 291.
GEGRÜNDET 1647
Ferdinandsgasse Nr. 1
Alls- und Hoftiäopathle» Inländische und Ausländisch-
pharmaseuti sehe Spezialitäten. Natürliche Mineralwässer
irischer Füllung. Quellenprodukte, Verbandstoffe, chi-
rurgische Utensilien. Diätetische Präparate, Kinder-
nährmittel, französischen Cognac, Malaga, China-Bisen,
Pepsin, Condurango, Cascara-Weine.
Versand gegen *'oatnachnahme.
w*
P. T.
Erlaube mir die höfliche Mitteilung zu machen,
daß ich das von meinem verstorbenen Vater Franz
Mukasek seit 60 Jahren am hiesigen Platze geführte
Zur Wintersaison
werden Vefour«, Mls* und SamthOte
auf die neuesten Fassons zum Umformen Ober-
nommen, prompt und billigst ausgeführt, bei
der Firma
B. Konsul 6 Co.
Teleshta 1887. BRUNN» Adlergats• Nr. 18
Eröffnungs-Anzeige.
Gebe bekannt, daß ich die langjährige
^chneider-Werkstätte
nach meinem verstoßenen Qstten, dem bürgerlichen Schneider-
meister Frans UasMngsr übernommen habe und du Schneider-
MI1
gewerbe im Hanse Miaarltsniasss 11/14 ansübe.
Für aolide Arbeit, raacheate Verfertigung unter angemesse-
nen Prelaen ist bestens gesorgt.
Um zahlreichen Zuspruch ersucht
AmaHe Lsschlngar,
Schneidermeisterswitwe.
In keiner Jüdischen Familie fehle
Kriegs ■Ijagadab
הגדה של פסח
Zur Erinnerung an den Wel«krle8
Anstreicher-
und Lackierer-Geschäst
Bäckergasse 23
weiter ausüben und bestrebt sein werde, mit den in
diesem Geschäfte durch viele Jahre beschäftigten Arbei-
lern meine Kundschaft immer auf das beste zu bedienen
und jedem. Aufträge die größte Sorgfalt angedeihen zu
lassen. — Indem ich für das unserer Firma bisher ge-
schenkte Vertrauen bestens danke, bitte dasselbe auch
weiterhin mir freundüchst entgegenbringen zu. wollen
und zeichne mit Hem'Risdrucke besonderer Hochachtung
Anion Klukaöek, Anstreicher und Lakierer
in Brünn, Bäckergasse 23.
Wilhelm Herrmann
Brünn, Postgaffe Nr. 6.
Bau-, Reparatur- und Kunstglaserei.
Lager sämtlicher Sorten Fensterglas, Spiegel, Farben-.
Draht- 'und Schürlglas, komplette Bilder und Spiegel.
Uebernahme aller ins Fach einschlägigen Arbeiten,
prompte Ausführung und reelle Preise.
I
Toilette-Selke
K 30—48 und K 60 - pro Dtz. sowie alle
Toilette-Artikel und Parfüms.
Verlangen Sie Preisliste.
Weiss & Formanek, Wien» I
Schüler Strasse 1. Fernruf 2937.
1
•»
Neu eröffnet!
Neu eröffnet 1
Hotel und Restauration
Barschak, Wien, II., Schiffgasse 3.
Im eigenen Hause,
Streng כשד אפילי לסהה־יז מן המהרין Streng
unter Aufsicht das thrsnw. Rahblnatus modarna «ingerlehtats Zlmmci
Zivil. Prals.. Ndohst der St.fanl.brUeka 5 Mlnutsn von dar Nordbahn
Erinnerung an den
1814-1818.
Reichlich illustriert in schöner Ausstattung mit
Geleitwort von Se. Ehrw. Herrn Rabbiner Dr«
D- FEUCHTWANG.
Preis geh. K 3.—, broschiert K 1.50•
Jüdischer Buch- und Kunstverlag
Brünn, Adlergasse Nr. 9.
Wien, VIII., lerchenga«se 6 a).
(vormals Eduard Urban)
Freiheit» - Platz Nr. 18.
Übernahme von Beldern zur günstigen Var-
zlnsung.
An- und Verkauf von Losen In allen möglichen
■.- — Kombinationen. ׳ -
Aktienkapital K 13,000.000.
Telephon 1526,
BDOEBBIIK Filiale In Irl»
Freiheitsplatz Nr. 12 Mezzanin
fühÄ alle Bank- und Börsengeschäfte kulant aus, emp--
stehlt sich für Jmmobilien-Transaktionen.
Einlagen auf Sparbücher und in laufender Rechnung
bei günstiger Verzinsung.
Niederlage der Likörfabrik
Gottlieb Lustig, Brünn
Adlergassd Nr. 18-Gegründet 1878
Beste Elnkauffsqusll«
für feinste Liköre
echten Rum, Kognak, Sliwowitz etc. etc. etc.
■fiilfc*״KI«idernot
Hi hipf.f Hi'p altrenommierte
Jd
Hutmodehaus
LEO S EINFELP
Fabrik u. Niaderhqe Wien II., Seüast. Knelppg. 8,
Zentrale: (früher Julius Altmann) II, Praterstr.23,
Filialen: II., Komödieng. 10, XIV., Breitenseestr. 9.
Für die Herren Kultusbeamten 10»/« Rabatt.
Modernisierungen werden binnen 8 Tagen prompt
a > geführt.
in
Die neuesten Wiener Modelle
größter Auswahl sind nur bei der Firma
B. Konsel & Co.
Telephon 1887 Brllnit Adlergasse 18
zu haben, und auch hoctieleuante aparte
T auerhülte
bietet die altrenommierte
Hu AM vil Msdie isM i
■ fllr Garderoben, Uniformen, .1
5 Stoffe, VorhEnge usw. usw. W
■ SIGMUND FLUSS ■
A Brünn, Fabrik Zeile 38. Telephon 576. £
Ds Filialen in allen Stadtteilen. Postversand prompt. M
mbhhbhbbbbohwbb
willkommene
Qclc 9 «nhcit$ - €c$cbcnRe
in eleganten Kasetten, enthaltend:
fein» e Per Ilms, Toilette ״ Seifen f
Manlcure ln reichster Auswahl
Zu haben in der Parfümerie
Convallaria
Rudolfsgasse Nr. 38
(Palais d. Barone v. Bleylcben).
Ver-utwartlicher Redakteur Mae Hickl Druck vau Mark», »ral. «e»u», «dirrgaHe U.