Seite
80
Möge das sämmtliche Israel den Pfad der leben; dann wird die Herrlichkeit Gottes
Wahrheit und Glückseligkeit betreten, und von jedem die Grenzen Israels erleuchten uud Frieden unter seinem
falschen Wahn, von jedem verführerischen Blendwerke Volke stiften.
entfernt sein. Mögen wir alle in den Fußtapfen unr
serer Väter wandeln, den Ewigen unfern Gott an¬
deren mit frommem und ungetheiltem Herzen; und
mögen wir sämmtlich nach den Vorschrift,
^rr/Varr ZrsneMer,
des seel. MarcuS Benedict Sohn,
Rabbiner zn Schaff«
. in Mahren.
Druck von I. W. Wörmer.