Page
Seite 296
JÜDISCHE PRESSE
Nr. 48
Grfinberg's Geschäftstelle der österreichischen
Kfassewlotterie
Größtmöglicher Gewinn
Eine Milliarde Kronen
Prämie 700 Millionen
Haupttreffer 300 Millionen
und tausend Treffer von 200000 bis
200 Millionen
Zie'iung I. Klasse: 27. und 29. Dezember
Bestellen Sie sofort mit nachstehenden Bestellschein l
Hier anaseimeiden!
Bestellschein
Grimbergs Ktassenloiierie, Wien IL, Hegetlcgasiß 6
Senden Sie uns nebst amtlichen Spielplan nnd Erlagschein
behufs Einzahlung: des Betrages
Ganze Lose zu 40.000 Kronen
Halbe „ ,. 20.000
Viex tel „ „ 10.000 .,
Achtel ,, ,, 5 .OOo
I. Klasse
S. Lotterie
Marne: .......................
Genaue Adresse:.
MtäMffl
temwm
Konkurse. f||
ü)
der selbständig arbeitet, in sämtlichen Bureaufächern
versiert ist, von größerem Verband per sofort ge¬
sucht. — Anträge unter „J. H." an die Redaktion
Wien II, Malzgasse 12a.
Die Komomer aut. orth. isr. Kultusgemeinde sucht
.zum. ehebaldigsten Antritte einen
m-tö aw kti möHD p-nai ötto
der auch vorzüglicher n^flfl hV2 sein muß. Bewerber
müssen von drei anerkannten D^VU; nfap besitzen und
unter 40 Jahre alt sein. Gehalt laut Uebereinkommen.
Gesuche nebst nb'Sp Abschriften sind an den ge¬
fertigten Gemeindepräses zu richten. Reisespesen werden
nur den zur Probe Berufenen vergütet.
Kömorn 5683, Cheschw. JenÖ Schwarz, Präs.
Die Beregszaszer orth. isr. Kultusgemeinde sucht
zum ehebaldigem Antritt einen
. &siß am> an nnöitt otoi bpw
der auch guter N^pl n^SD bsft sein muß.
Bewerber müssen von drei D^YU wbap besitzen
und unter 40 Jahre alt sein. Gehalt laut Uebereinkommen.
Gesuche nebst tvhüp Abschriften sind bis zum 1. Dezem¬
ber 1922 an das gefertigte Präsidium zu richten. Reise-
Spesen werden nur den Akzeptierten vergütet.
Mor Grünbaum Jakob Mermelstein
Sekretär. Präses.
Fl°älllf*in zu 5 i ähri 9em Mädchen und 4 jährigem
l I auiuill Knaben gesucht. Jüngeres Fräulein,
streng religiös, möglichst diplomiert, perfekt deutsch,
französisch und Musik. Offerte mit Photographie
rekommandiert (Portovergütung) erbeten an Josef
Ha user, Holzhändler, Senta, Jugoslavien.
Die.Agudas Jlsroel-Jngendgrnppo Wien, sucht für
ihr Büro einen
größeren Kasten
als Spende, oder gegen mäßiges Entgeld. Wir bitten
um gefl. Bekanntgabe im Büro der Jugendgruppe täglich
zwischen 7 bis 0 Uhr abends, IL Obere Donaustraße 69.
Protokollierter
Essisrabriks-Elnrlcliter
und Leiter auf Abonnement
garantiert 80 Proz. Ausbeute.
Gegründet im3ahre16ö4
Lazar Weiß, Galanta (Slowakei)
TUCH« UND LEINENHAUS
SANDEL GRMALD* SOHN
BRATISLAVA, Bttrban(|b!gliArl|)platz 9
Preisabbau
aller Soffen Tuch-, Leinen- und Modewaren
Reichhaltige Auswahl in
Resten und Partiewaren
Gegründet 1872 Telephon 14-18
Jüdischer Verlag, Wien.
Zurück zur Bibel!
Gesammelte Essays, Bilder aus. Rlt-Preßburg usw.
Von Samuel Befttelheint.
Preis broschiert cK 18, K 30.000
Gebunden cK 25, K 40.000
Numerierte Ausgabe cK 50, K 100.000
Für Ungarn broschiert u. K 1200
Gebunden u. K 1500
Zu beziehen durch alle Buchhandlungen in Bratislava
oder Jüdischer Verlag, Wien II., Malzgasse Nr. 12a.
Gegründet 189F»
Handelsgerichtlich protokollierte Firma
Erstes Preßburger
mm
Lorenzertorgasse 11. TeSeplaon 592
Besorgt: 1. Auskünfte über Gesehäfisfirmen, Gesellschaften,
Privatpersonen. 2. Spezfalberichfe ia Heiratsangelegen-
heiten, über Vorleben. Charakter usw. 3. Adressen aller Art
für Bezugsquellen im In- und Auslände. 4. Inkasso von
dubiosen Posten und Eruierancr verschollener Schuldner.
.Referenzen von erstklassigen Bankinstituten und Industriefirmen.
Gebühren •werden mäßig berechnet, im Abonnement Vorzugspreis.
Töchterpensionat and Haus-
hallungsschu'e Marta Marcus
4Albrecht Dürerstr. /Tel. 246
Streng rituell — Bewährteste Lehrkräfte — Erste Referenzen
«
maDSsns ™-in t;*i swK'rraD ctk
tim )K& rninn hv pnsn pn td£ök»;i!»*i »rws
naio wo jtoü p» vnpn pKin w
Swid enh *mar<x hp n )T> fcStP rrw'ro
nnas? nrt»,
rnip-rm ^ nwnTTMWi&nvB aawautrn tris
♦twswsD iwn rowr , » < ? nimo bm natp naw
'bm bfiX*
—im QV35« 1 Sfl-Ö 0*«SBÖSCp!? D!?3"K O w ;S
ök so.— ^TxarK öSDBKn
Mv «0.— nS^BKB DVa^B pX !?aSviD«*I
Zu beziehen bei dem Vorstände
der öffentlichen Rabbinatsschule
Bratislava* ISdeljara-ssc Nr, O
jjjjSP^ Soeben erschienen
im ilioppi der Uli- m
rtisi
«• «
von Dr. Bernhard Wachstein
Preis; K. 15.000. Zu beziehen durch:
den „Jüdischen Verlag", II., Malzgasse 12a.
Ein tüchtiger
nnens tenw
der guter »Tlpl n^Bn bin ist ^VttE mSap mit
2n ff 3£1 Wfl b? nx^n mm hat, 33 Jahre alt und eine
kleine Familie besitzt, .13 Jahre hindurch Dienste unter
Aufsicht BDirtt mn leistete, sucht EiTO Posten mit
guter HDi^B eventuell auch als zweiter tSHIC
Ignax HaZpern
Lipsa bei HuSto, Zup. Mmamaros.
-wm
E(TJ^[
Bratislava (Preßburg), Tiefer Weg
ErstkSassige
diagnostisch®, diätetisch© und
Nerven- u. innere Its'arafefa&If
Chirurgie Geburtshilfe Orthopädie
Abtellunsen für Augen-, Ohren-, Kehlkopf- und Haut¬
krankheiten, Röntgenbehandlung.
Chemische und bakter oioslsehe Laboratorien.
Täglicher Pauschalpreis von ?.K 55 aufwärts
Pauschalpreis für Entbindung
von CK 1100 bis ?K 1800 (8 Tage).
Wasserkur auch fUr Auswärtige ?K 15.
Freie Aerztewahl.
Rituelle "Iti/Ü Verpflegung unter Aufsicht des Preßburger
orthodoxen Rabbinats.
_i
aLE^y
Pergen &KB9.8 a £$gfti H Wim Juwelen
Uhren, Gold- und SHäserwaren
kaufen und verkaufen Sie am vorteilhaftesten nur bei
'iSSSl I
mriiDifrBR&BJBirTSCB:
leldenwsren-Bnnd a. Hotilsfenattikü
Tien, V5I^ ^enlban^as^ci lO
I&S'äSSäm moderne
^fl^Si^f PSioSographie
Wien, l.p IFleischmarktl. Telephon Nr. 23.224. aufnahmen
täglich von 9 bis 6 Uhr, an Sonntagen von 9 bis 12 Uhr.
KOLOMAN STEINER
WIEN, I., WILDPRETMMRKT 9
HflUS- UND KÜCHENGERATE
STAHL- UND EISENWAREN
ENGROS
TEL. 62.176
EXPORT
erzeugt Talesim und Zidakel in feinster Friedens-
qualität. Reine Schafwolle. Auf Wunsch Muster¬
sendungen. Abraham Sc^wars, Bratislava,
Kapuzinergasse 2.
i^aaMMrewa i a«M BBH^^
Dr. S
flon-HORova mm&i wum hose-tstü
Meilanstalt für Lungenkranke und chii urgisch Tuber¬
kulose. Das ganze Jahr geöffnet. Volle Verpflegung
und ärztliche Behandlung von cK 60 aufwärts. Auf
Wunsch rituelle Verköstigung unter Aufsicht des
Poprade r Kt eisrabbin er.s.
nnd modernen Denkmälern. Gravierung erstklassig in pracht¬
vollster Ausführuuj
!rfin$Qpga$se 19.
Solide .HeJieriung. — Billige Preise
9 Pf>
S9onasi9ancBe 18.
>3$CTO!
Wien XVI, Neumayergasse Nr. 6
empfiehlt sich für Schuhreparaturen, eventuell Neu¬
anschaffungen, kommt auf Verlangen auch ins Haus.
TELEPHON 40.324
EN GROS s
EN DETAIL
GROSSE AUSWAHL IN HERRENRLEIDERN FERTIG UND NACH MASS!
KLEIDER
Eigentümer und Herausgeber: „Jüdischer Verlsg Gk m. b. H. K II, ilembrandtstreße II. — Verantwortlicher Redaktenr: Jakob Deutsch, U, Franz Hocbodliugergasse 3. Für flie Tachecho-
slow»k«i: Heinrich Schwärs. Bratislava. — Drnck: Th. SchatrKy <>; m. h. H.. Breslau. - Für die Fnseratc (ibernimmt di« Redaktion keine Verantwortung.