Seite
4
Kummer 16
Beilage der Jücliccuea Hundsckau
Bcrlla, 25.VIL 1924
ßom&ofoJ) un b 30pfcn|!rc(d}■
cr>p?rt|H mi bj su.
Verlag G. m. b. H* Berlin
33011 6 amm$) ©ronenionn
(JtaiJittyil Mrt'cUn.1 ^
(15. gorifchung;
G 0 d t a r hat (ich feitet mit bet: Damenwelt von SStatn-
ftof in mcitgcl;cnbcm Waßc audgcfßfmt; ober cd imc mahl ein
©ergcfiihl, bad timt bic Stabt jttmtd;ß unfumpall;ifd; machte.
Wit feiner DabartiebcwlicbPeit mar cd jeßt vorbei unb er
ltntrbe 9 icboFtcur on ber 21 ialnßoFer Jcitmig nutet* einem fchr
wenig angenehmen X\ 1 uptvcbartcm ־ , ber feine journalipifd;c
©egabung biölattg mir otö gteraudgeber eiiteö 211 umncc 11 btätt ־
ebend in ber ©chrecij bemiefen batte unb feine Wangel ein
ffaebfenntniffen bureb rniliteirifcben Scbncib ju ev!e::en ßrebte.
So verlangte er non feinen McbaPteurcn, baf! fie vor ihm im
PirbaFiioitdloFal firoinm ßattben, fo baf; fie in Furjcnt 0 I(c
gvünMicb verärgert mären.
Ci ei* belegen füllte nmb auch in älialnßcP fcl;t mobl,
jtacl;bcm ich bort überrafebenb liebevoll empfangen merben mar.
3 'eb batte mich febr beeilt, bie mir von .Uomnocr Familien mit ־
gegebenen Grüße aud (micOten; benn ba cd imtcrbolb beß be ־
felMett Gcbictcd für bie Gimvobncr Faum eine ^)oßvcrbiubung
gab, freuten bie Sctitc fiel; uticnblicp über jebc Gelegenheit,
pcrfönlicbc Grüße ju empfangen. 00 Fant eö, baf! ich
fcf'on eine halbe Stunbc itaef) nuferem Sinnig in bie Stabt, ber
früh um 7 Ubr erfolgte, 1 'n einer netten jiibifchcn gamilie
bei einem opulenten gnibßücf faf! unb allerlei nüijlicftc Ringer:
3 cjge für meinen Pünfiigcn 2 lufentlH 1 lt erbielt. 2 Ud iri; bann
unfer Dicnßgcbäubc auffuebte, ermattete mich aud) ba eine
febr angenehme Ueberrafebung. ©er berliner .Kollege ©ößem,
ber bort ald .Oauptmann bei ber .Kommanbaittur einen höheren
Vefielt bcFleibete, batte fiel; febott nad; mir umgetan. Dad
batte eine gemiffe 2 kbcutung; beim fo fiel choad oon beut
Glanjo feined 1 nilitärifd;cn Dlimbttd auch in mein armfcligcd
Wiifchfetciibafcin. ©üßomd ?icbcndmüvbigPcit, bie fiel) nocl;
öfter boFumcnticvtc, untcrfcl'ieb fiel) erfreulieb oon bem * 3 ?cr»
batten manch anberer .Kollegen, vor bereit Oiottöbiilichfcit
einem bange merben Fonnte. 3 » meinet DlcPnitcnjcit in
©ranbenburg geriet tcl; fo an einen ©erlittet Kollegen ald
©orgefeßten, ber and purem Uebermut nticb eined Dagcd
einen .Raufen Dünger auf ber Ghauffce einige Bieter meit
megfebaffen lief? unb attdbrilcFlicb anorbttete, baß icb bie 2 lvbcit
mit ben bloßen .(xinben, obne t 3 nbilfettal)mc eitted WcrF«
jettged beforgte. Ser Wann bat mir bamald aufrichtig leib
getan. — .Die ^ionifleu ber 0 'tabt begrüßten tttieb frettbig
auf einem febr nett arrangierten 23 an Petr unb icb fühlte mich
ron 2111 fattg an it'ic .fgaufc. — ®(eine erfte ©arge »rar mm,
eine onßänbigc Wohnung, meine jmeite, einen ebenfo fipett
fibbifeben Dolmctfcbcc toic meinen Jiomnocr 2 ktbcmctßcr ju
finben. ©cibcd gelang mir überrafebenb fdFjnell.
Sch fanb in ber Sinbcnßraßc bei einer reijenben jungen
3 al;närjtin ein biibfebed 3 '»wtcr ober eigentlich, ba bie Dame
bort nur ihr Sltclier batte, bad fie am frühen Dlacbmiüag
fcblofi, eine ganje Ctagcmoobnung jtir freien 2 kmthung.
Weine Sßirtin, Fräulein 23 ialt)ftoltft), mar eine attficrgemöbn ־
Itcf; begabte, licbcndmürbige 'perfon, bereit 9 lat nicht nur
old 3 abnär(tin t>on dielen gcfueljt mar. 91 ad; ©cbluf; ber
^rapid trafen fk(> bei if;r oft eine Slci'be anrcgeitbcr unb
fnmpatbifcber junger Seute, in beren Witte icl; diele febone
©tuitbcn dcrbracbte.
(finett Delmctfcb aber fanb ich in ber ^etfon bed My-
rerd Ji'. Dad mar ein incrFmürbig üitercffanter SÜfettfcfg. Dieben
feinem £cbrcrbcrufc trieb er ttoef; tute Wenge ?icbenbeftbäfti ־
gütigen, unter anberent ttwr er ber SKcbaFteur ber bebräifeben
23 et!agc jener fcf>on ermähnten SSiafpfloFer 3 f i tll 3 ״ • •Den
grofitett Xetl feiner aber mibmetc er recht brotlofcit
Jlünficn. 2110 jtibifeber Dichter baue er fiel) einen Di amen
ermorben, ald Ucbcvieiter oicler mefleuropäifcbcr Dramen unb
Dioinane batte er ganj befonbere 21 crbicnfic 11 ן uergeiefmen, unb
taueben Eompomcrtc er auch nocl;. ©eine ßt'inbcr aber beCla^
mtcrtcu unb fangen mit grofter föegeifiertmg bic ftepte bed
löatcrd. Gr leitete eine Wenge ibealer aicrctne, befonberd ben
Ätilttirrcrein, non bem ttocl; gu rebett fein »uirb, infjeniertc
mit ®orliebc Ütebbaberdorflellitngeu in bett oerfebiebetten 5 i 3 ev= ־
einen unb hielt überall 'Doriragc über literarifcbe Dbcmata.
Gr crbli.Ttc feine Sebcndaufgabe baritt, ber Sugcnb ber ©tobt
bie mefbeuropäifebe unb fpeticll bie beutfebe .fultur, beren
glübenber tBercbrcr er mar, jugcingltd) ju machen. 2 lld mein
Reifer betiHtbrtc er fiel; beroorragenb, unb aud; bie l’erifon ־
arbeit nahm er überrafebenb ernft, fo baf) fogar nticb bid ־
meilcn fein Gifcr tnilrtfs unb icl; mit ihm lange Debatten über
bie IcrtFograpbifcb« GicnauigFcit feiner Uebcrfcljungctt batte.
Sn feiner ganjen 21 rt, feiner Jtulturfcbnfud)t, feinem raft ־
lofen Wübcn, btc naturgemäf) breiten £ikfcn feiner 23 ilbttng
atiäjufüllen lag ettvad ^uglcieb fliübtcnbed unb Grbabencd.
Der Eieine, unanfebnliebe Wann, bem bie ©ovgen bed 2111 ־
tagd — er batt« eine grofje gamilie unb trieb, mie gefagt,
lauter brotlofc du'inflc, — fo ganj unb gar ncbcnfärblicb
erfebietten, bem nur getfiige Dinge poit föcbcutung mären,
itK 1 r eitt eel;tcr unb rechter Vertreter ofljübifcbett Sfßefcnd über*
haupt.
S3efu(F;er aud Deutfchlanb.
Weine giomftifd;-cn greunbe mareit uon mir febr halb
recht enttäufebt unb ^•and GJoölar, ber tbr oollcd ©er«
träum genofi, bat mir ald Dolmetfch ihrer (Defühle oft naef;־
bnicflicb bie £emitcn gelcfeit. Die 3iom'ftrn bort batten, kl;
mcif; nicht aud melcbcnt ÜJrunbc, dott mir irgcnbrnrlchc bc־
fonbeven feiftungen ermartet unb toaren febr empört, ald
fic feftflcllcu uutftcn, baf! ich mich in ihren ©crfammlnngen
unb ©iitttugeit febr mentg betätigte, fonbern ed wrjog, bau«
critb bttreh bie Stabt ju flreifett, neue ©eFanntfchaftcn ju
tnacheu unb mit allen möglichen A'tcifcn gühlung ju nehmen,
mich alfo bm־cl)aud nicht auf ihren engeren .!tveid bcfchränFte.
©ialnfloE trat bie cvfk übetnuiegenb jübifebe ©tabt, btc
kl; Fcmtcii lernte unb kl; fperrtc 2fugen unb Dl;^u auf.
Seb mollte lernen unb lernte don lag ju Sag mehr ein־
febcit, baf! ich febr mentg geben unb felgt diel empfangen
Fonnte. Sm Gimclfalf Fonnte ich im'elg toobl gclegeutlkb
nühücb machen, aber kl; mifdgte mich böttyff ungern tn bic
inneren ©crf>iltniffc ein, gan) abgefchett baoon, baf! meine
mifitärifebe Gigenfchaft jebe burebgretfenbe XätigFcit für mich
unmöglich machte. Sch fühlte ttttch aber überhaupt nicht
berufen, ״gu retten". Su cinemfort Famen ״Slcttcr ber
Dftjubcu" aud Dcutfchlanb an, -ttonlflcn/ Crthobopc unb
üiberale. Unb ilg׳c ©cifpiel locFtc mich nicht febr. Gd tvaren
ja für bic .Oertett tmtner fcfgr intcreffante 2'age unb fie
tdurbett nicht nur von ben Subett, fonbern aud) don beit
©ebörben mit 2lud)ckbnung empfangen. Die
vagenbflcn ^crfönltchFckcn mürben fogar ind .ftauptguarticr
gclabcn tmb fpciflen mit .fginbenburg unb Üubenborff. S!t
anbetraebt י ber naehgerabc in Dcutfchlanb ntifilicl; gemor«
beuett Gvitäbnmgddcrbältttiffe toaren auch bic Dincreinlabun»
gnt, mit betten fic überhäuft mürben, nicht ju deraebten.
Sn jener ^cit mehrten fiel; bie ©tubicitrcifen attef) ber tparla*
mentarier unb ber Sountalijlcn »on Wottat ju Wonaf.
Da eö in ©ialpfloF eine ^cklattg ju meinen Dieitfl«
pflichten gehörte, folcbc Stu&icnrcifen ju birigicrctt, b. h• atu
©chrcibtifcb beit genauen Stcifcplait ju entwerfen, hatte kfg
ungefähr bic DcebniE Fcnncngcternt, mit ber fotd>c ^)errett
im Daube berumgefübrt würben. Wit .fn'lfc ber dUtröbüdjcr
ftellte ich Difpofitiotten auf, bic bett Stbfkbtcn unfeter ©er«
waltung burebattd gerecht ivurbeit. ©on beut Womcnt an, ba
eine folcbc (DcfcUfcboft bie ©renje überfebritt, bid jttm Söieber«
audtritt aud bem bcfcljtcit ©ebict Famen bic Uktlncbmcc nkl;t
3 «r ©efiimtmg unb er ft auf ber .Heimfahrt nad) ©erlin
mag cd bem einen ober anberit gcbänintcrt haben, baft er
eigentlich nur bad gefeiten batte, mad tbm gejeigt werben
feilte. Daß ging etwa fotgcnbcrmaficn ju*.
3.20 nachm. 21nFunft in ätomno, Slutod an ber ©algn,
gahrt jttr CffijierunterPunft I.
3.35 nachm. 21utofabrt gur .Hommanbantur, — ©egrüfjung,
.Kaffeetafel, 2'ertrag bed .ftauphttannd 3c.
4.30 nachm. 2(utofahrt jur DampferhaltefJclle.
4.45 nachm. Dampferabfahrt ttctcfg *p.
6.15 abenbd 21nFmtft kt gü^rung unb ,©ortrag bed
?eiitnaittö Ü).
7.10 abenbd ?׳{ücFfabvt mit 2(utod.
7.50 abmbd Gitipfatig bei Grjellenj.
8.15 abmbd Souper,
8.45 obntbd 210rtrag bed Wajord 91.
9.00 abenbd Dcc im Soltatcnhcfm, ©ortrag bed ^farrerdSl.
9.45 abenbd Schlittenfahrt burd; bic Umgebung.
10.30 abenbd ©icrabcnb tn ber DffjjicrunterFunft I.
11.45 abenbd gricrabenb.
5.15 morgend mccFcn.
5.45 2(utofabvt jttr ©ahn.
6.05 morgend 2tbfalu׳t ttaef; ©utlpfloF.
So ging cd Xag für Dag, bid ettblkl) aufatmenb ber
mit ber gübrtmg betraute Dffyier feine .^terbe an ber GJtcnje
;um ©encralgottdernemcnt SQarfchau mit einem 2(ugurcn*
lächeln bem •Hamerabcn übergeben Formte, ber bic .(berren
bttreh bie polnifchen Ojebietc ju führen hatte. 21 bc 1 tbd tm
dlafiuo aber Fomttc ber erlöfic licbcndmürbige grembenfflhrer
bttreh bic Schilbcrung feiner Sltmbrcifccrlcbniffe kn Greife
ber .Kamerabcn gebtihrenbe .^citcrFcit eooccFcn.
So äbnlich mürben auch bic jübifdgen Stubiettreifenben
tmb ״fileller" bchaubclt. S4 «rituterc utief) mit ©evgtulgcn,
nu'e ich einmal fpät in ber Dlacf)t fn 3(010110 ^rofeffor
©oberuheim unb 21bolph griebemamt «nvartete. Sei) nmite
lächeln, mie id; bic beibcu Herren, aut 2(rm bad rote 3lrcu1
auf ber blcnbcitb meinen 2lrmbinbe, über bic Qlcifc !krau«
flolpcvn fal), fo voller Gifcr, ald ob ed nod; in berfclhcn
91acl;t ctmad gu retten gäbe. Weine Slnmcfenheit mar nkfgt
vorgefchcn unb ber ©egleitoffijier Fcsm in einige ©erlegen«
bei^ eigentlich folliett bie .^errett boclg mit Feinem Unbc
fugten fprechcn; immerhin gah meine Uniform ja einige
' öarantie. ©on ^iuilificn aber bcFamm bic jjerren nur aud*
geftichte Gpetttplarc ju fprechcn unb immer nur in 21 n*
mefenheit bed überaud höflichen Cffijierd, ber itt feiner Siebend*
mürbigFcit tmcrntüblt’cb mar unb cd fiel; niefgt nehmen lief!,
ben Herren oon früh bid fpät Gefellfcbaft ju letflcn. ©iebt
jeber batte bad CJlücP, mie ber Slabbiitcr Dr. Wagttcß aud
©cm fPotF, bet nach ©ccnbtgttng einer fo forgltdg geleiteten
Stubicnrcifc auf beut 2 Bcgc }tun Söctfgnlgof in' JBilna einen
JÖagcnunfnll Igcittc uitb mit gebrochenem 2 lrm tn bad näcltfle
§aud gefefafft merben ntufjte. Der ©egleitoffijier batte nicht
Öciflcdgcgcnmart genug, um bad ju oerbinbertt, unb erff am
mkbflcn Dage erfebien ein 2 lbjutant bed gtirflctt Y. um (m
©amen Seiner Durchlaucht bad ticfflc ©ebauern über ben
Unfall unb bic primitioe Unterbringung audjubrücfcn, ju«
gleich aud; eine bringenbe Ginlabung ju überbringen, in eine
don Seiner Dureblaucbt jttr ©erfügung geflellte ©illa ju
ubcrftcbcln; eine Gintabung, auf bereit 2 (nnat)mc mit allem
DlacbbrucF beflanbctt unirbe, 2 ( 1 t bem einen ©aebnüttag aber,
ait bem I)r. Wagncd tn bem ^riivitbaud lag, bot er vermutlich
nicht׳ von ber mir Fliehe 11 £agc ber ©eoölferung erfahren, ald
auf feiner gattjett offijiellcn Steife.
2 ßad übrigend jene 21 rtttbinbc mit bem roten Ärcuj an«
angt, fo trugen bie .fperven fie niri;t ctma aud irgenbeincr
CJefaKfuebt, fonbern bad Dragcit biefer ©inbe war feit einem
ärgerlichen ^'d'fd'fnfall in A'omtio allen frembett Dteifenbcn
jtir ^flkbt gemacht. Sn Grobtto nämlich bcflanb bie Gruft«
pfltcht ber üanbcdcittioobncr gegenüber ben Dffijicrctt, unb
b(t mar ed vorgcFommtu, baf! ein Seutnant einmal auf ber
Straffe mit feiner Stcitpcitfche einem bcutfrfven GroffFaufinann
ben ^)ttt dom .Kopfe gcfd;lagcn !;alte. Xroljbent ber Dffi«
jicr, ald ber Srrtum heraudFant, fid) fel;r höflich entfcbul«
bigte, — er hatte jene ©emeguttg beim 21 ttblicF eitted nicht«
grüfjcttben ^feiliflett eben rein gcmohnhcitdinäfjig gemacht,
fchlttg ber .Kauftn.ttm Jäntt. Darauf crfchien bann jene ©er«
orbnung, baf; Fünftigbin jeber frentbc 3 tl, ilifl fiel) burcf;
bie ©inbe fcnntlkl) ju macltcit Inttte, um weiterer» bebauet«
liehen ©enoechfclungcn vorjubeugen. Solche ©;ufjpf’.kht be«
flanb übrigend meber itt ,Koioito noch in ©ialtjftoF, fo baß
bic Oteitpcitfchc bei biefer Gelegenheit Feine 91011 c fpiclcn
Fonnte. Die Ginführung ber Grußpflicht, mie bie ©erhän«
gütig vieler anberer Waßnabntctt h> 3 ״ «ben ganj von betn
Grmcffcn ber Ärcidgcmaltigcn ab unb ed märe ein Unrecht,
bic Cbcrflc dpccrcdlcitung für alle bic braPonifcben Slnorb*
mtttgen untergeorbneter Stellen i'crantmortlich 3 u machen.
Sch «ntfinne tttief; cincd galled, in bem ber ttijnnfchen der*
ftovbcnc Gtnetalmajor g. einen alten Subcn fcf.nehnten lief!,
ber ihn don ber anberett Straßcnfeitc aud nicht gcgrüf!t
hatte. Der Warnt nntrbc bamald fofort frcigelaffen, ald
fiel) nach etma oicrjclintägigcr Unterfuchungdhaft h«raudßellte,
baf! er ttaheju blinb mar. Dantald hat GpjcKcnj Subenborff
pcvfönlich buvchö Dclcpboit bem .norm Generalmajor in mehr
ald energtfeber gönn feine Wißbilligung audgefprodjen. 2 Ibce
bie t;oh«n .perren Fonntcit nid)t überall fein unb e i n großen«
Mkthnfinmger ,Kreidbauptmann Fonnte mehr Unheil anrichten
uttb baburcf ben beuifdjen ©amen tn WißFrcbit bringen, ald
fclbfl ©crftänbmd unb äBohltoolleti bei ben oberen Snßanjett
t'oratidgcfelU, je gutgcmarf;t merben Fonnte.
S<h tttuß hi«« bet Wahrheit gemäß fcftßellcn, baß ber
oben ermähnte gall nkht ber etnjige »fl, in bem von oben
her jum Schuß mißhanbetter Suben cingcgtiffcn iß. Die
Flctnlkbc ScbiFattkning einjclncr ©erfonnt lag wohl nicht
int Sinne ber .^eectdlcihmg. Snöbcfonbcre pat ber felige
?ubeitborff — bitte, bad iß Pein Drttcffchlcr — bet felige,
nicht ber unfelige; (d> fprecbc von bem Subtnbovff, mie et
bamald mar, ald er in jeber ©ejtebmtg attf ber .f)öbe mar,
fiep burcf;aud nicht chva ald Sttbeitfeinb gejeigt. Gr hat t'nt
Gegenteil oft bemiefett, baß er jübifebe $ilfc unb Witarhcit
ju fcfjäßcn mußte unb fiep häufig unb gern jübifd^r ^tilfe
bebient. — Gr hat jübifdjc ätünßfcr herangejogen, fiel; mit
ifntcit ßtittbcrdanf.; angeregt unterhalten unb fiel; von ihnen
Werfe mibmen !offen. Gr iß aud; gegen antifemitißhc 21 ud*
fehrethutgen mehr ald einmal eingefchritten vinb er hatte bamald
uolted ©crtraucn bafntr, baß butef; ben Gittbrucf im neutralen
Slttdlanbc nicht nttr, fonbern aud; von anberen Gcficf;tdpunPten
betrachtet, ein antifcmitifchcd Gebaren bad bcutfd)e Sntcreffe
auf bad cmpfittblicl;ße ßhäbigen mürbe. Sn Äotono mar
fogar burel; Dr. Stofmacf bie Subenborff« 3 türf;e er»
öffnet, fn ber bie ganje DPfupationdjcit hinburtl; täglich viele
!;uttbert 5 Portionen an arme 3 ’ubctt audgcteilt tdttrbcn. Der
General hatte bad 5 proteFtorat bereitwillig übernommen unb
bet ber Gröffitttttgöfeiet mar von allen bct 1 tfd;cn 9 lcbncrn
betont, baß ber ©ante biefer .Küd)< ein Wahrjctcf;en bed
battentben unb tiefgcl;cnben Sntercffcd unb SBohlmollcnd fein
follc, bad ber ^roteftor für btc jübifd;e ©eoölferung be*
fäßc. © 01 t hofier ©cttnmbcrung jtibffcher 21 rt erfüllt unb doll
DanFbarFcit für bad, wad bie jübifche 3 Cultur ber Welt
gegeben habe, — fo ctma ließ fiel; Gpjcllenj Subcnborff
buref; feinen ffiertveter dernchmcit —• fei er freubig be*
rnegt, baß fo ein Stjmbol feiner unb bed Deutfcpen fReiepedi
1 bauernber Spmpötht« für bie Suben errichtet fei, —