Seite
Seite 094
JUEDlSCHE RUNDSCHAU
Nr. 102 , 30 . XII 1630
Radikale und Unabhängige Zionisten. Montag, den 5. Januar,
um 814 ־ Uhr, findet Im Synagogensaal, Fasanenstraße, eine von
der Vereinigung ־ Radikaler Zionisten und den
Unabhängigen Zionisten gemeinsam einberufene Ver-
Sammlung statt mit dem Thema: ״ Die gegenwärtige politische
Lage und die Aufgaben des Kongresses“. Redner: Dr. Nachum
Gold mann, Dr. Max Kollenscher, Dr. Aron Sand-
ler, Dr. Max 5 o I o w e i t s c h i k.
Hebräische Lehrstelle. Wir suchen für eine große Stadt
in Deutschland ohne Universität einen hebräischen Lehrer mit
Unterrichtspraxis als Leiter einer hebräischen Sprachschule
(Abendkurse). Gehalt 200 M. Nur schriftliche Angebote mit
Zeugnisabschriften erbeten an die: Hebräische Unterrichts-
bcratungsstcllc der Z.V.f.D., Berlin W15, Meinekestr. 15.
Arbeitsnachweis. Wir geben bekannt, daß ab 1. Dezember
1530 für noch nicht schulentlassene Kinder wieder nach mit-
tags von V«-f—5 Uhr unsere Beratungsstunden sind. Es Ist
zweckmäßig, sich rechtzeitig vor der Schulentlassung zu rael-
den. Beim ersten Besuch unserer Beratungsstelle sind die letzten
Schulzeugnisse, sowie Handfertigkeit- und Bastelarbeiten mit-
zubringen. Unsere Sprechstunden; Aueuststr, 17 (Telephon:
D 2, weidend. 5936): Knaben: Dienstag und Freitag von 10
bis 1 Uhr; Mädchen; Montag und Donnerstag von 10 bis 1 Uhr.
Fasanenstr. 79 (Synagogengeblude, Telephon: J 1, Bis*
marck 714): Für die Bewohner des Westens: Knaben und Mäd-
chen: Donnerstag von 3 bis 6 Uhr; für Schüler (Auguststr. 17):
Knaben und Mädchen: Montag, Dienstag, Mittwoch, nachm,
von 1/4 ־ bis 5 Uhr. Wir suchen noch Handwerkerlenrstellen!
Jüdische Arbeitgeber! Meldet jede freiwerdende Lehrstelle der
Jüdischen Bemfsberatun
beitsnachweise, Abtlg,
Straße 17, Tel.: D 2, Weidend. 5936
Ar-
GesehUttHche Mitteilungen
Unseren Lesern wird das Caf# Kutschers, Charlottenburg,
Bismarckstraße 109, am Schillertheater, bestens empfohlen:
sXmtliehe ln* und ausländische Zeitungen.
*
Wir machen un»e» Leier auf das Orient-Reisebüro, G. m.b. FL.
Berlin NW 7, Unter den Linden 47, Tel. Zentrum 7815 u. 1355, auf-
merksam.
Hermann Laske
Minna Laake geh. Bahrmann
Vermählt®
ץ*י־
CkarmkkiLb 5691
7 - Zt. *uf Reises
J
Die Gehart ihres Sohnes POS’ zeigen an
Simon Scharf und Frau Regina
geh jfeub
\״־
Beriia - CharloMenharg
Snarmtr. 31
Dommbm 1930
Erwin Nisael and Frau
Elfriede geh. Namenaff
zeigen hocherfreut die Gehart eines gesunden Sohnes 1
Deatidikretiiz, am 10 Dezember 1930
Oesterr. Bargnaland 20. Kaaiev 5691
r,
Wir zeigen die Gebart unsere« zweiteil Sohnes es
Dr. med. Walter Falk und Frau
Louise geh. Peyser
Frankfurt / Main • HSchat
KSttigtleiner Str. 22
Vom 1. Januar 1931 ab übe ich meine Praxis
wieder allein — am KammergerlcM —
aus. Mein Büro befindet sich
Charlottenburg £, Carmerstraße 15
Telefon: CI Steinplatz 712(*.
Dr. Moritz Blleski
Rechtsanwalt und Notar
An der l£1tal>«a• an! der MRddien-
mittelacbule der]fldls*hen Gemeinde
sind die
ReHtorstaiien
zum 1. April 1931 zu besetzen. Für die Lei-
tone der Mädchenmitte'schule Wimen auch
Lehrerinnen in Frage. BeweiSer, die im
Schuldienst größerer Anstalten Erfahrungen
besitzen, wollen ihre Meldung mit aasfuhr•
liebem Lehenslauf und Zeugnissen ba zum
1$, Januar 1931 an uns einsenden.
Berlin, den 23. Dezember 1930.
worstanü der itidisciten Bemoinöe
zu Berlin
THE GENERAL MORTGAGEBANK OF PALESTINE, LTD .
ALLGEMEINE HYPOTHEKENBANK FÜR PALÄSTINA, Tel-Aviv
Der am 2. Januar 1931 fällige Coupon unserer Pfandbriefe (Debentures)
ist ab 2. Januar 1931 bei der
COMMERZ - UND PRIVAT-BANK, Aktien-Gesellschaft, in Berlin
zahlbar.
Die Verwaltung
1 m 11 u 1 i 1 mn 11 tniu 1 n(nnm 1 ( 1111 nn 11 n( 1111 n 11 j
AUF
zu den sonnigen
Winterfreuden
nach
AROSfl
1800 m ü. M.
SCHWEIZ
HSohatar Kurort und
Sportplatz L Ranges
Idealer
Ferienaufenthalt.
PENSION
LIBANON
Inh.: B. Levin
Bestrenomiertes Haus.
Telefon 207
2 • 272 « 372 Zimmer-
Neubauwohnungen
Bayerische Strafte
nahe onuaer- und Fehrueiilnsr Platz
Jacob Hirsch,
Sächsische Straße 67.
1 Telefon: Oliva 4965 und 4966
Wel» Vertreter
für jüdische Privatlcundschaft geiucht. Höchst-
Provision. £!«geführte Touren. Offerten unter D 121
an dl® Jüdisch« Rundschau* Berl'n W 15, MeinektstraSe 10
GescnenHariiHei lür aas mum Haus
תוצרת האד יו Palästina « Produkte
wiet
Kindergelder,Sti<kor®iea,S$iteendeckea,Käppchen,Ta^aissini
Palästina • Oliva«
Hebräiscbe Spiele
Scbabbos - Tbermos - Karaflea, 30 standen usuhad
Venüberle ^sdesokicridt Hivdoiok.Ganibim
Geschmackvolle moderne Ritnaliea
and andere Geschakaillkti l#r das jüdische ■ans
ERNA ADLER,
Bulla N M, MonbijoupUti «'I
Telefon t (D 2) Weidendem« 97 56
Onflermatu! L B ° M 11 r <| - p,6 2
i SchneeSonneUnterhaltunq
m
Hebräischer unterricht
Wir bitten alle diejenigen Berliner Inter;
essenten, die hebräischen Unterricht bei
wirklichen Pädagogen nehmen wollen» sich
telefonisch oder schriftlich zu melden bei der
Zionisusdisn (Migung für DsutseMand
Berlin W IS, Meinekestraße 10.
Telefon: J 1, Bismarck 7165/70
Pension Paüowicz in LehnUz
בשר Kaiser-Wilhelm. StraSe 4 * בשי
Villa am Wald« goteges, neu renoviert. Zentralheizung.
HerrUcbiezeiupde Luft, Besonders geeignet für älter« Personen.
Mäßig* Frais©. Streftg rituell.
Ganzjährig geöffnet
4S Miau Vom Stettiner Vorortbabnhof. Tal. s Oraaienburg 2546
Daniom’s Grand-Hotel
V orzügl.V erpflegung n. Heim- .. .,
Komfort zn mäßigen Preisen D a ne 1 n g
Jeder Wlnteraport ✓ Mod. Garage-Boxsn
1
GEBII. HEttniNG
liuentatiaaaie Spedition ft rtöbeliransport
*18LIN - CH&BL9TTENB0R6
Sophie-CWr! 0 Hen Sir 15 , Tel.: Wilhelm 99. 44. 61%
V«. ־
lad ticken
aaeb
alias
Plätzen
der Erde
I 2 »p«*iaWerkebr aaeä
müsiinii
Moders«
Speicher
Ver-
Sicherungen
Nach-
nähme-
Inkasso
Günstigste Frachtraten / Besondere
Einricntungen Uir Bbopseeuerpacuungen
Abitur ObersNnmda
Vormittag-, Abendkarte, »neb Miichiaaad Erweck•*«
#IP. UBZtgar, Barlln, Alte J«110b«tr. 124, ( 47 ) Dönhn!( 5115
■ iMIlIHmiKItliinMIMieiHlllltllHIIU• IHM* Ml
AFTA
JQdisches Kabarett |
Jegerfir. 18, an der FriedridistraSe s
Leitung: M. Sakaschansky, Ruth Kllnger |
Täglich 9 tlbr S
Nene« Programm :
Jüdl.ct״ Tänze (Gescfcw. Ro.kln), 1
Zille aul lüdlicH, lm Cbelder, =
Zurück vaa {euer Welt (GroSe Laohkomödi«), i
IalcenifrU Volkslieder ;
Mitwirkende 1 Maxim Sakatdtandnr / Ruth Kllnger :
Hilde Dallizkafe . Manfred Gels / Jacob u. Esther :
Mosdibowltz - Sterne and Alexander Roskln. :
Am Flügel: Theo Fachs |
Preise 1.—, 2.— und 3.— Mk. Vorbestellungen MertcurbS 99 |
Sonntags and Feiertag« l Vontellasgen, :
dandSUlur :
•timtimiiittmiiiitHtMntiiitiitHiitMHMMiHHHHiitHiiiinMittiiitmtmf
Conditorel und Caft
Ludwig Starck
Frankfurt a*M** Bockenbeimer Laodatr. 7. Telefon 727GS.
Torte«, Kucbea, ff. Teegebäck, Pralioeo. EU
SesielluojfeD p&nktlieb IreiHivt
Kinderheim
nimmt pay<bopatbl«cb schwer
erziehbare Kinder ־:um mo^ati.
Pensioniprei» von 80.— RB1* auf,
Anfr. unter O 108 an die J6di-
sehe RimcUchau, Berlin w 15,
Meineke&traSe 10■
Pianos
Gand. pbLL.
Orientalist
Absolvent de« btteiischen
P&dasro^tems Wiaa« gibt
Unterrkbl in: Habrftfdt•
Bibel und Talmud' evtl,
gegen freie Wohnung•
Auskunft!
Tel.: Pf«!*bürg $6$9
175.—. 200.-,
37 4m-, 45a— Mark
gebraucht,
groBe Auswahl b Deaee.
teagjährige GaraaB«
He1*er & Co-, Berlin
Bruonftnstr. 191, 1 Treppe,
und Sireseamsm^rsS® 14
Teil sab t un g
Bleibe in Deutschland!
Zum Wintersport nach
Oberhof
z.nüZ'l Hotel Blum
Sptelpian der Berliner Theater
vom 30. Dezember 1930 bis 2. Januar 193t
Staatsoper
(Unter des linden)
0. Der. La TttTipU
31. Des. SpUl oder Ernst
Silvaterspak
1. Jan. Der RoitiuTaUtr
2, Jan. Fremd« Erd•
Staatsoper
(Platz der ReguMIk)
30. De*. Laote*
31. Des. Fl.derasaa»
1. Tan. Lonle#
2. Jan. Oer (liegend*
HollAndor
Städtische «per
30. Dez. Aida
31. Dez. Der WUdrehSts
1, Jan. Bftga^i;«a4 Or a t a J !
Pappaniee
staatlldies
Sfflaasoleltjans
30. Dez. Dar bleae BoU
31. Dez. Cha.leye Tante
2. Jan. Dia Jaaglraa
ron Odeaai
SdiUler-Theater
3a Dez. Die dearaallatsa
11. Dez. 100 000 Taler
t Jan. Noen
2. Jan. 100000 Taler
«episches Theater
EUsnbeth,
KSalgla vea England
ttammmplele
Jnlea, Julie»U. Jollen
Horaöflle
Oie Fee
Kamödlenhaas
Coekteil
Lesstng'Theater
Mamnelie Nltoache
Beaalssance'Theater
Mal die Kah Milch gaben I
Deutsches
HQastlertheatcr
Zern goldenen Anker
Theater 10 der
StresemaoH* Strafte
ffia idealer Satte
Theater
am SdiUthauerilamm
Qaadratar dee Kreise*
Trlbflne
.Eiieaae
Theater
am Bttlowplatg
Dl* Deir.adanlen
1. Janaar. aadin.
Mlaalealppl
Mefropol •Theater
Sch Sa ist die Welt
Theater «es Westens
Viktoria and ihr Hsaar
Theater
In der Behrenstrafte
AUas lär Marion
Berliner Iheater
Mrs. Ckeasy '1 End*
«rohes
Schauspielhaus
Ins welSan Bbsa'l
Lastsplelhaos
Vom lieben and lachen
Wallner •Theater
Mond tea Haiti
laiisanne-soavueiz
<«r. Mldchen . Pensionat
VILLA SßVIONE
15 נו Jabrc 19(^ gegrundel.
Heiereazeo. Prospakt durch
die Vor3t«b«rif»ea:
ffatet. NsBioft
CI B. Blofti
BAD HARZBURG
Pension TarlowsHyfiosentelü
Dovmersfcrafie 12. Telefon 379
Fltefieudes Wasser s Zentralbeiaoas׳
wir
bitten
unsere Leser
Del öesteüungen sie«
unsere inserenien zu
bevorzugen und au:
ale ,jüdische Rund-
schau” Bezug
zu nehmen.
lldtlsplel'Thealer
5pielp!äoe ab 30. Dezember 1930
Universum
Afrika *prtekl
KarfOrsiendamm
Liebespar *d«
Dia'Palast am Zoo
Da* FlBteakeaz.rt
van Sanesoaci
Gloria •Palast
Einbrecher
Df0'Pavillon
Afrika *prlcbl
Hammerlhhispiele
Liebeaparad.
dMeLzbmve/fickfUMdm Vkthux!
Sk QEWÜH1IT MN FREUNDEN DES NSAMN KAJEMETH WSRSPARNItSE UND VBHGÖNSTIQUN9EN
BER.LIN W 9. FRIEDRICH EBERTSTRASSE 2/S . TELBFOM*. KURFÜRST SASA
VeraaiwertiKhar Kedzktei*: Dr. Wwaw Sind). Berlin - W ibnwtderl. Verleg Jäditdu Raadichau G. a. b. H. Berlin W 1 J. Vereotwwtii* tüi den InteHtenteii: 1 C. ä^el, äedia-Wüanrtderl, Aaa-Verw. Jädiaü* BaadadM■ O.m.b.tL, Beriia W 15 , tMaakmtr .10
Dreck rea Siagtried Sckeian, Berlin-Schöncbtrz