Seite
Nr. 100, 16. XII. 1932
JÜDISCHE RUNDSCHAU
Seite 491
Zu Chanukah: Spenden
und Abschluß der I. Büchsenleerung!
Auswai» Nr. 7, vom 1.-13. Doxombor 1H)
LANDSPENDE
Berlin: Altherrentag K1V. 274, zum Wohuungs-
Wechsel Max Lewithal von Freunden u. Bek.:
130, Hochzeit Kahan-Ripp 100, Dr. Georg Müller 25, FAP-
Gruppe Grunewald 20, Feier des Makkani liazair 7, Brith
Haolitn 4, Gruppe Bayerischer Platz, G. Flachs 3, Dr. Ernst
Mechner (Imi) 3, Kadimah (Marken) 12. Bernburg: RHA:
Maschke, L. Schenk, Pich je 3, 3; 3 2 =־׳ , Bielefeld: Es grat. R.-A.
Müller zum 50. Geburtstag: Fritz Mosberg, Erich Weinberg, Leo
Sperling, üebr. Sperling, Leiser Münz = 22. Breslau: Fritz.
Hauser anl. d. Doppelhochzeit Peppi u. Hedel Hauser-Arno
U. Lothar Ucko 10, Kurt Freund u. Fr. anl. d. Geb. i. Sohnes 10,
Wizo-Tagting 4, Ismar Schottländer anl. s. 80. Geburtstages 3,
R. Kiihnberg anl. Silberhochzt. 3, 33 = 3. Chemnitz: RHA:
Baikind 15, Thoraspende: Dir. Levin 10, Frau Brod z. Jahrzt.
i. Mutter 6, es grat. Dr. Mannheim z. Geb. i. Tochter: Dr.
Slus/ewer, Dr. Machnit/ki je 5, R.-A. Karger 3, z. Verlobg.
Schönberger-Dr, Wohlmuth: Dr. Geis, Dr. Holzer je 3. Dessau:
Brith Haolim dankt Moscheh Goldmann 3. Dt. Krone: Vortrag
LGR. Dr. Salinger-Landsberg 13. Dresden: 30+. Düsseldorf:
Vorstand dankt Mosche Brachmann 5, Dr. Marcus (RHA) 3.
Erfurt: R.-A. Borinski 10. Essen: Kadimah, Lederberger, Dia-
mant-Hamborn je 5, RHA: Paul Grundmann 10, Hoflinger 6,
Dr. Levy 5. Frankfurt a. M.: N. N. (Wette) 7, Fa. Fall & Hirn-
bach (RHA) 5, Benno u. Else Zieger (Gentner-Fischer) anl.
d. Bar Mizwah i. Sohnes 5, Jakob Wodowski (RHA) 3. Frei-
bürg: Rudolf Schönheimer als Dan kan Rabb. Dr. Prinz 20,
Frau Anita Müller-Cohen 15. Halberstadt: Samrnlg. Brith Milah
Brecher 20. Hamburg: S. Bogopolski u. Frau anl. d. Geb. i.
Sohnes 5. Hanau: RHA: Dr. med. Grünebaum 10, Firma Jacob
Ulmann 5. Köln: Es grat. Dr. Wildmann u. Frau z. Geb. e.
Tochter: Dr. H. Birnbaum 5, Dr. H. Cahn, Dr. Silberbach
u. Fr. je 3, 15/3 = 26. Thoraspenden: Dr. Lissauer, Kosmann
je 5, A. Hofmann 4, Dr. Lewi, R. Marx je 3, 11/3 = 11, Vortrag
Herzberg 5. Königsberg: KJV, u. Zist anl. d. Verlobg. L.Bähr-
E. Arnsdorff 33, Konservative Gemeindesynagoge 9, Noschkes,
S. Wolff, Krewitzki, Ukrainski je 5, Chaweroth d, Kadimah
grat. M. Schermann z. Geburtstag 4, Synagoge: Dr. Daugi-
Fajcky, G. Kahan, Aronheim, Piczenik, Moses Munwes, Nach-
mannsohn, Silberstein, Zwick, A. Sch. Munwes je 3, es sprechen
Dr. Lewald i. Beileid aus: Dr. Stein, G. Wolff, Taube, Dr.
E. Cohn je 3; Erwin Nissel u. Frau ״ rat. Dr. Joel z. Vermähl ״ .
3, 6/3 = 12, RHA: Dr. Willy Cohn, R.-A. Praeger je 5,
Dr. Berlowitz 3. Magdeburg: Adolf Fisch & Cie. i. Sachen
Feiwel/Kösten 25. Nürnberg: Norbert Bacharach u. Hesel
Alexander anl. i. Verlobg. 23, Beruh. Ring u. Frau anl. d.
Hinscheidens i. Mutter 10, Dr. Max u. Dr. Hanna Lorch anl.
d. Geb. i. Tochter 10, Kom.-Rat Sigin. Schwarzcnberger-Fürth
anl. s. 80. Geburtstages 10, OG.-Abend 9, Frau Anna Löwen-
garth-Fürth anl. d. Hinscheidens i. Mutter 5, Rieh. u. Hansi
Erle anl. i. Einzuges 5, Termina Hutz.ler u. Simon Wreschner-
Fürth anl. i. Verlobg. 5, N. N. dankt Josef Schuksteliski f.
hebräische Uebersetzung 5, div. RH.-Spend. 4. Saarbrückens
Dereschewitz (Imi) 7 Frcs. Wittenberge: Frau P. Barkowskv 3.
Würzburg: Frau Seligsberger dankt allen Gesinnungsgenossen
f. d. anl. d. Bar Mizwah erw. Aufmerksamkeiten 16. Wupper-
tal: Adolf Fuchs u. Frau anl. Bar Mizwah i, Sohnes 50,
F. Schnock (Sonderspende) 10, ZOG. Samrnlg. anl. Vortrag 9.
GOLDENES BUCH
Dr. W. Unna: Dr. Schwabacher 10, Dr. S. May,
Dr. W. Pinner, Dr. Elkan, Dr. N. Costa je 3,
zus. 22. Dr. Israel Rabin: Dr. Franz Meyer 3, 1 1 ־־־ , zus. 4.
ספר יזזיזב
. תרובויד»
לזדיז<\ < t
Dr. Siegfried Levy s. A., Wandsbek,
Versicherungslegat M. 500.
BAUMSPENDE
Makkabi-Hatn: Bar Mizwah Ludwig Katz
לזכרון הבר מצוד, של יהושוע יעקב קץ נודבים
בעלי השמחה כמו שרושמים למטע עצים בא״י• ומאחלים לבר השמחה
היה בן טוב להוריך ויהודי נאמן לעמך ולארצך!
Sch. Ligum 20, L. Intrator, Sriieffler, M. Lewithal je 10,
הדגמיורו
רזכוכת
CHANUKAHAKTION
Berliner Zion Istenl
Sonntag, den 18. Dezember
Chanukah - Haussammlung
Leo Katz, David Katz, Spiro, W. Gerson je 5, B. Haber,
J. Westheimer je 3. Fritz Sondheimer-Hatn : Frau Selma
Sondheimer u. Kinder 90, Nathan Sondheimer anl. d. Geb. s.
Sohnes 12, Isaac Heimann, Leo S. Goldschmidt, Dr. Hugo
Emmerich, J. L. Goitein N. N. je 5. Aenne Auguste Sondheimer-
Hain: Nathan Sondheimer anl. d. Geb. s. Sohnes 12. Lina
Meyer-Garten: Wizo-Ortsgruppe Düsseldorf dankt Mosche
Brachmann f. s. Vorträge 30. Max Saul-Garten: Bar Mizwah
v. Ariel Stiebei: Dr. Stiebei u. Frau 33, L. S., Farn. Edgar
Frank je 18, Fr. S. Saul-Bancht, Martin Auerbach je 10, Dr.
Auerbach u. Frau, Dr. Ludwig Baer u. Frau, Arnold Marie 11 .
Frau, Dr. Tilly Levy, Dr. L [lienstein, Dr. Walter Saul je 6,
Jacob Stiebei 5, Eugenie Leibowitsch, N. N. je 3. Ellen u.
Salli Levi-Garten: Dr. Salli Levi anl. d. Geb. s. Tochter Ga-
briele Fanny 12. Salman Schocken-Garten 1. Simon Schocken-
Hain: Anlaßl. d. Bar Mizwah Kurt Arndtheim mit den besten
Wünschen f. Salman Sehockens Genesung: Fam. Arthur Arndt-
heim 150, Julius u. Jeanette Schocken 100, Siegfried Pinthus,
Carl Lewin je 50, Edmund Levy, Fam. Spiro je 25, Fam. Hirsch
20, Paul Arndtheim, Hugo Elkeles, Theodor Schocken, Hanna
Schocken, LudwigHaurwitz, Fr. Edith Tietz, Else Dzialosczinskv,
Dr. L. Herzberg u. Fr. je 10, ZOG. Erfurt?, Dr. Moses, Dr. Martin
Levy, Rabb. Dr. Schuftan je 5. Salomon Wiener-Garten: Frau
Prof. Heinemann z. 23. Marcheschwan 3. Pauline u. Heinrich
Heß-Garten: Jehuda Karmi 24. Rosei Löb s. A.-Garten: Kurt
u. Ilse Dankwerth-Haifa: Allen Freunden herzlich Schalom!
9. Ulla Neumann-Garten: Siegfried Neumann u, Frau, Anne-
liese u. Gerhard Neumann, R.-A. Hirschberg 11 . Frau, Rabb.
Dr. Maybaum u. Frau, J. Knopf, Aronheim, N. N. je 6. Frau
Rosa Kochmann-Garten : Frau Adele Kochmann d. Andenken
i. Mannes Max Kochmann 30, Ludwig Mandowsky u. Frau,
Max Lewin, M, Cirischmann, ZOG. Hindenburg je 6, Dr. Wein-
stein u. Frau, R.-A. Schindler u. Frau je 3, zus. 60. Frau
A. Rülf s. A.-Garten: ffrs. : Rabb. Dr. Rülf 180, A. Gewürz 36,
Kurt u. Irma Voß kondolieren Ernst Sender z. Ableben s.
Mutter 18. George Gidalewitsch-Garten: Ludwig Stein 6.
Landau-Wald: Essen: Misrachi 6. Bai four-Wald: Breslau: d.
And. a. Prof. Carl Marcus v. Max u. Else Jacobsohn 6. Herzl-
Wald: Berlin: Rabb. Dr. Joseph 60, Dr. Martin Rosenhlüth u.
Frau danken Rabb. Dr. Lew, Dr. Tykoczinski je 12, Vist
Avukah dankt Dr. Lippmann Barucli 3. Breslau: Dr. Siegfried
Levy-Liegnitz dankt I lerrn Rabb. Dr. Simonsohn f. s. schönen
Vortrag i. Liegnitz 6. Düsseldorf: Dr. Marcus grat. Seidel-
Mannheim z. 70. Geburtstag 6. Gotha: Abschiedsfeier Dr.
Peritz: Dr. Peritz 18, Dr. Noack, Dr. Stern, Dr. Schramm,
Dr. Heilbrunn, Betty u. Leo Heilbrunn, Dr. Nußbaum je 6,
1 = 2, ־zus. 56. Königsberg: Dr. Sandler d. And. s. Eltern 12.
BÜCHSEN
Zur Herabsetzung der Unkosten werden nur
mehr die Orts-Summen ausgewiesen.
Berlin 355, Chemnitz 200, Danzig 32, Dessau 84, Duisburg 50,
Erfurt 35, Essen 85, Frankfurt a. O. 33, Gießen 25, Greifswald
17, Grevenbroich 10, Güstrow 16, Halberstadt 50, Hamborn 52,
Karlsruhe 162, Köln 38, Königsberg 71, Mannheim 128, Mei-
ningen 33, Neiße 10, Rostock 122.
Pfennigspenden gibt es auch in Krisenzeiten.
Man muß sie nur holen gehenl
Abkürzungen, die im Ausweis verwendet werden: a) Pfennig-
betrage fallen fort, sind aber im Gesamtresultat enthalten,
b) Ziffern bedeuten Markbeträge, c) 8/5«* 14 bedeutet 8״ Spen-
den unter 5 Mark zusammen 14,—“. d) -f■ heißt ״ohne Spezi-
fikation überwiesen“.
Auf einen Blick;
Kontingent für 5693: 140 000 M.
Eingänge 1. X.—15. XII. 1932: 40 142 M.
Eingänge 1. X.-15. XII. 1931: 48 661 M.
Bis 31. 111. müssen -/:! des Kontingents aufgebracht werden,
sonst kann das Ziel des Jahres nicht erreicht werden.
Berliner KLeßlexicler
Berliner Zionistische Vereinigung. Krupp• Baveriicher*
Platt, am 19. Dc!m 1 Wr, alieiul» 20.30 Uhr, C §£0 Trianon, Bayer!•
scher Platz 1, Dr. Mat S 0 1 o w e t t s c h i k: ״ (Mjuik'iitiim 1932“.
— Gruppe H a n * a p 1 a 1 1 , am 19. Dezember, abends 20.30 Lhr,
Städtische Filmselulle, LcYCtzowstr. 1—2 (llörsaal I, pt., Zimmer 128),
Redakteur Kliriow: ,,Judennot in aller Welt" (Was lehren uns
di• Pogrome in ! , (den?). — Grupps Lehniner Platz, im
2*2. Dezember, abend» 20.30 Uhr, Uafe Leon, l.elmtner Platz (Vor*
einszimmer), Dr. Alfred Marens: ״ Die Juden in der Wirtschaft»-
krise". —■ Gruppe Rcirhskanzlcrplatz, am 19. Dezember,
abend» 20.30 Uhr, Cafe Stadion (Reirhskatizlerplal z), S. T » c h e r *
tok, Lirhlbildervortrag: ,,Eine Reise durch da» Errtek Jesreel“, —
Gruppe Schmargendorf, am 22. Dezember, abend» '20.45 Uhr,
bei Lpwy, Stubeiiram-hstr. 15 (Eingang Rotdormtr. la), L h a n u k -
k a h f e i e r. — Gruppe W e i ß cnx e, am 19. Dezember, abends
20.30 Uhr, Restaurant ,,Berliner Hof", Berliner Allee (am Anton-
platz), Dr. Max ki'llensrher: ״ Wie ist es um die Juden bestellt?“
— Gruppe W i 11 e 11 11 r r g n 1 a t z, am 19. Dezember, almndU
20.31) Uhr, bei Josef Hirvh, Lamlihuter Str. 1, Sitzung de» Aktiv-
kreise». — C 11 a n 11 k k a h f e i e r der Gruppen Zentrum und
Nordring der li. Z. V, und der Gruppen Nord und Ost der F. A. P.,
am 2G. Dezember, Sophiensäle.
Frauen-Arbeitsgemeinschaft für Palästina. Gruppe Neu-
k 5 1 1 n: Am 19. Dezemlier, abends 8.15 Uhr, A r 11 c i t s ff e me in -
Schaft unter Leitung von Frau Dr. Hertha Heinrich. Herr
Dr. Ernst Mechner: Palästina von heule. Bei Frau Kalkstein,
ilnlirechtstr. 22. — Gnippe W 1 ׳ s t f 11 11: 20. Dezember, nachm,
5 l hr, A r b o i f » g e 111 c 1 n 5 c h a f t unter Leitung von Frau
Dr. Moses über du» Buch von Kasteln: ״ Geschichte der Juden“.
Bei Frau Eisinger, Cha!bitli'nlmrg, Soorstr. 58. Giistc willkommen,
— Gruppe Grunewald: 20. Dezember, nachm. 4.30 Lhr, Ge-
Schichtskursus unter Leitung von Frau Helen# K o i g e n.
Bei Frau Kopfstein, W, Freisinger Str. 15, Bari». 5541,
Beth-Am Iwri. n. Dez., 8.30 Uhr, abends, allgemeine jähr*
liehe Mitjliedervcrsaimnluiitr: Tätigkeitsbericht für das Jahr 1932,
Finanzbericht, Aussprache, Vorschläge und Anregungen, Wahl eine!
neuen Vorstandes. Alle Mitglieder de» Beth-Am werden dringendst um
ihr Erscheinen gebeten. — BorochoW-Gedenkfeler, veranstaltet
von Poalo Zion-IIapoel liazair, Jüdisch-Sozialist. Arbeiterjugend und
Brith Haolim anläßlich des 15. Todestages von Boroenow, am
17. DezernW, abends 8.30 Uhr, im gr. Vemmmlungssaal (Zimt-
mer .5) de» Verbände» der Arbeitnehmer der öffrntl. Betriebe, Jo-
hannisstr. 14— 15, Aufg. 3. Ansprachen: S. Adler-Rudel, Leo
Steinberg. — Arbeitskreis jüdischer Jugendgruppen. Am 17. De-
zember, 8.30 Lhr, in der Jüdischen Mittelschule, Große Hamburger
Straße 27, Feier, .! ״״ endliche 0,20 RM., Erwachsene 0,30 R.U.
— Arbeitsgemeinschaft für zionistische Realpolitik. Am 22. De-
zember, abend» 8.3(1 Uhr, im Sitzungssaal, Meinekestr. 10, Dr. Ge-
org Landauer: ״ Die gegenwärtige politische Situation in Pali-
stina“. Gäste willkommen. — Professor Dr. Theodor Lessing
(Hannover) spricht am 20. Dezember in einem öffentlichen Vor«
trage iri Berlin über: ״ Warum Antisemitismus?“ Veranstalter: Jüd.
Schulvcrein, Klopstockstr. 58, Tel.: Tiergarten 2084. Karten dort-
selbst; s. auch Inserat. — Jüdische sozialistische Arbeiterjugend.
Am ‘20. Dezember, abends 8.15 Uhr, im Heim, Große Präsidenten-
straßc 1: Kursus ,,Die Juden in der Welt". Gen. Red. J. Klinoff:
.,Die Lacre der Juden in Polen“. — Klub junger Zionisten. Dita
Veranstaltung am 20. Dezember fallt aus. Schalom Aleichem-Klub.
(Lutherstr. 48—19.) Am 17. Dezeinlxr, abend» 9 Uhr, 7. ,.ge-
sprochcne Zeitung“. — Vereinigung für die Interessen der Alten
Synagoge. Am 17, Dezember, abends 8 Uhr, Rosenstr. 2—4:
Professor Dr. Hermann Pick: ״ Altes jüdisches Gedankengut und
die Gegenwart.“ Fortsetzung de! Zyklus: ״ Gesinge, die wir in
der Synagoge nicht hören." Vortragender: Kantor Josef Apfel.
Gäste sind willkommen.— Verein der Tarnower zu Berlin E. V.
Fünfjähriges Stiftungsfest am 25. Dezember, Gesellschaft der
Freunde, Potsdamer Sir. 9. Gäste willkommen.
בית־עם עברי* במוצ״ש׳ 17 בדצמבר ב,/: 8 שעות בערב תתקיים
אספת החברים השנתית! בתכנית: דר״ח על פעולות בית־העם
בשנת 1932 ׳ דו״ח כספי׳ ונוחים׳ הצעות ומלואים׳ בחירת ועד חדש•
כל החברים מתבקשים להשתתף באספה חשובה זו•
Dr. Karl Kindermann, Konstanz, übersendet uns einen Auf-
ruf, worin mitgeteilt wird, daß er sich im Frühjahr 1933 zwecks
Errichtung einer Gewerbeschule für F a 1 a s c h a s nach
Abessinien begibt und eine Förderung dieser Aktion durch
Spenden von Werkzeugen, Ausstattung usw. anstrebt. Inter־
essenten wenden sich am besten an Dr. Kindermann, Konstanz,
Rheingutstr. 6. _
Am 11. Dezember wurde das von Grund auf umgestaltete
und erweiterte Verwaltungsgebäude der Israelitischen
Gemeinde Frankfurt a. M. eingeweiht.
Geschäftliche Hitteilongeii
Voranzeige! Caf6 Kutschera, Charlottenburg, Bismarck-
Straße 109, Sonnabend, den 24. Dezember, Junggesellinnen• und
Junggesellen-Abend. Sonnabend, den 31. Dezember, Große
Silvester-Feier. Zwei Tanzkapellen. Tischbestellungen Stein-
platz C 1, 6260 erbeten.
FS FAMIUENSCHUTZ I
Erste jüdische Familienversicherung
auf gemeinnütziger Grundlage
Empfohlen durch:
Den Rat des Preußischen Landesverbandes
Den Rat des Bayrischen Landesverbandes
DenVorstand der Jüdischen Gemeinde zu Berlin
Den Jüdischen Frauenbund
Den Reichsbund Jüdischer Frontsoldaten
usw., utw ״ usw.
Niedrig« tfenatsbeltrlge« belle
lelstengen. günstig« Bedingungen!
Verlangen Sie unser Angebot!
EA UM ICII6PIIIIT7 Q«m«lnnatxl8.r Vti-aln fflr Hlnterbllabtnmnpterg•
■ #% RH I 1■ B En 11 ו%־ 1 י V# 1■ U 1 Mm der Mitglieder jüdischer Gemeinden e. V.
Berlin-Charlottenburg 2, Kantstraße 198
Telephon: J 1 Bismarck 1005
■■■■■■■■■■■■■■■■■
Inserieren Sie ln der JQd. Rundschau l
Gegründet 1876
BRASCH & ROTHENSTEIN
. . .»-.—. . . Internationale Spedition .—
Zentral-BOro: Berlin NW 40, Lüneburger StraBe 22 / Telefon: C S Hansa 8640
Filialen : Amsterdam, Arnheim, Bentheim, Bremen, Chemnitz, Dresden, Ebingen,
Emmerich, Frankfurt a.M., Gronau I.W., Haag, Hamburg, Hannover, Leipzig,
Nürnberg, Paesau, Rheine, Roosendaal, Rotterdam, Stettin, Tatschen, Vlia-
singen, Weener, Wien, Apolda, Haida, Plauen, Regensburg, Schwarzen-
berg i. S., Sebnltz, Steinschönau in Böhmen
London : British Commercial Transport Co. Ltd., 10 Ropemaker Street, E. C. 2.
New York: Globe Shipping Co. Inc., 11 Broadway
Vertreter und Korrespondenten in der ganzen Welt
Ubersee-Abteilung
Verladungen nach und von allen Richtungen
Palästina -Transporte
via Triest, Hamburg, Bremen usw.
Umzüge Lagerung Verpackung
I Möbeltransporte Gepäck Versicherung