Seite
Seite 6
Frankfurter Israelitisches Familienblatt,
Nr. 33
Kuznitzki geb. NaKner, Thbrn. ^ Simon I. Bosmann;
Äantzir a. D. W. Echtrijver, Haag. — Kantor Benzion
Taube, Biel. — Emil Rothschild, <16 I., Frciburg. —
Aron Rosenfeld, 21 I., Hoffenheim. — Meyer Aufrecht,
Rogasen, i. Feld. — Zahnarzt N. Heilbronn, Posen. —
Stadtvcrordn. Marcus Joseph, Wronke.
Eingesandt.
Durch das hohe K. U. K. Ministerium des Aeußern
rst. Nus soeben die folgende Depeschse aus Jerusalem
zngegangen:
„Flecktyphus Dyssenterie, Eholera jiit»
nehmen namentlich' unter den Juden grossen
Umfang. Behördliche Epideiniespitäler für Europäer un-
beimtzbar. Dahier Errichtung jüdischen Jnfektionsspitales
dringend nötig. Bewilliget ans Fonds Kricgsspitalhilfe
10—20 000 Kronen zur Errichtung Und Erhaltung eines
solchen.
Sendet außerdem Medikamente laut Brief behufs Ver¬
kaufes um Selbstkostcichrcis. Erbitte Drahtanwort. Groftf-
Rabbiner." >
Unter Hinweis auf diesen Hilferuf, der die sanitären
Verhältnisse in Jerusalem und die dortige Spital¬
not anschaulich und eindringlich genug kennzeichnet nur
noch überboten wird durch Jammerbriefe, die aus Saffed
Tiberias über das dortige namenlose Elend fortgesetzt an
uns gelangen, bitten wir alle edlen Menschenfreunde uns
in unseren Bemühungen zugunsten dieser Verlassenen gütigst
zu unterstützen.
Wien. ' • Kriegsspitalhilfe für Palästina.
Adresseir für Zuschriften: K. n. K. Hofrat Dr. Julius
Schlag, Wien II, Obere Donaustr. 109.-
Zahlstelle: für Oesterreich: Bankhaus G. M. v. Roth¬
schild, Wicill, Renugasse 3; für Ungarn: Magyar Altalanos
Hitelbaick, Budapest; für Deutschland: Deutsche Bank,
Berlin, Postscheck-Konto Nr. 1000.
'
flkrlstoLIv 8»ekrvn1vr
Schillerplatz 5 u. 7
Geschenke für Verlobung;,
Hochzeit, Konfirmation.
TV All hAltPll gromsoi • Aumvraht
Xieuuciten und aUon Pr-oislagon.
Spezialität:
Sr. JCeinematm’sc&es Mädchenpensionat
Thaobaldstrasie 6, Tfceabaldstrassa 6,
Frankfurt am Hain.
. Wissenschaftliche Fortbildungskurse, hauswirtschaftlicbe gesellschaftliche
Ausbildung, sorgfältige Erziehung, auch jetzt erstklassige Verpflegung.
Beste Beferenzen. Sorgfältige Nachhilfe für Schülerinnen höherer Schulen.
Gartenanfenthalt. Prospekte durch die
Inhaberin Frau Amalln Roienthalar,
gepr. Lehrerin f. höhere Mädchenschulen.
Gemälde alter feister tmd feine Äntl^tiltäteii
AN- UNO VERKAUF.
Adolf Klein, Frankfurt amAain
Tel. Staat 7Ö99 11 Grosser Hirschgraben 11 TeLBSan 7099
Haus „Zum Hirschgrabenhof".
Heidelberger
Weberstr.
No. 6.
Hervorragende Erfolge
lia Erziehung und Unterricht. Jahre können gewonnen
I werden. Prospekte kostenlos. Soeben wieder Zögling Abi-
■ turinm bestanden. Dr. Jonas Simon.
I
Luise
BleldenstraBse 47. Ecke Kl. Kommarkt 16, nächst Hanptwache.
Telefon H. 6082. . Telefon H 3082.
empfiehlt zu Tages preise n BV Obst nnd Südfrüchte. "MH
sowie alle andern WUT' Gemüse, Fisch* u. Fleisch-Konserven "WW
fiuserst preiswert in grosser AnswahL
f-
Buchhandlung F. Saile, Bergerstr. 23
empfiehlt sich den geehrten Herrschaften zur Lieferung
sämtlicher Modenheite und Zeitschriften!
Liefernngswerke, Lexikon und ganzer Bibliotheken.
Bachbinderarbeiten werden gut nnd sauber ansgeffihrt.
GEORG FÜLRERT, Architekt,
Frankfurt am Main. Königswarterstrasse 7.
Telefon: Hansa 3033, Gegründet: 1883 '
Bau« und Stoinmotzgosehäft — Baumaterialien
Canalwraren — silbergrauen Gartenhies
Kohlen — Coaks.
i
Frankfurter Ifachhilfekurae !
Biedere Förderang, gewissenhafte Beaufsichtigung der Schularbeiten,
gründlicher Unterricht in den erforderlichen Fächern. Vorbereitung für
alle Klassen. Beste Erfolge und Beferenzen. Anmeldungen Werktags
11—V*1 und 3—4 Ohr.
JL. Hofmann, abadem. geb. Lehrer, Bossmarkt 14a U-
Beschaffung
von BarvorschUssen,
jedoch nur bei völliger
Sicherstellung.
verungs
A. Bauer,
- ' ■- Schokoladen —-
Sandweg 12. Filiale: Bergerstr. 12.
Reichhaltiges Lager in
Tafel-Schokoladen,
Keks, Kakao, Kaffee,
= Tee —-
zu bekannt billigen Preisen. .
Reichardt - Fabrikate.
1 Heiiiet
■Her- n. Veissblndergesebiri
vorm. C. Wissenbach
Frankfurt«. UH., Zimmerweg J i
Telefon Amt Taunus AIR.
Verwertung, Ankauf u.
Finanzierung
von
. Erfindungen.
Getrng. Herrenhüte
jeder Art werden bill. wie neu auf¬
gearbeitet. S p e z. Panama.
Hat - Repatalar - Werlutätte
Ben j. Hoffman ii,
Bleidenstrasse 14, I.
Jomkippurkerzen
empfiehlt I« BÖttlghöimer«
Bergweg 21. Tel. Hansa 6225.
iilAAnei/- 0cn€lA
laaM
75,jf/aiA
J
Fehlfarben
von diversen vorzüglichen Marken
. lOO Stück Hk. 5.— bis Hk. 1©—.
Hervorragendes 10 Pfg.-Sortiment.
Friedrich Roth, Cigarcenlager
Bleidenatrasse LS.
Damen-Frlsler* Geschäft.
Ausführung sämtlicher Haararbeiten, Frisuren nnd Oudulation.
Kopfwäschen, Nagel- u. Schönheits-Pflege, Hühneraugen-Operationen.
«W Aufmerksamste u. schnelle Bedienung bei billigen Preisen. -MW
Tel. H. 740L Frau Plllli liercll, Tel. H. 7407^
alleinige öffentliche diplomierte Frisenr-Meisterln in Frankfurt a. M. (
Gr Hirschgraben 26, schräg gegenüber Grethehaus, Ecke Sajzhaus,
OrtbopSdiscb-Ctiiriirglscbss Institut
rrwu.,« »r.Hasslaner
früher fast 9 Jahre bei Hofrat T. Hessing-Göggingen
jetzt Bockenheimer Landstr. 18, Eingang Oberlindau.
Heilgymnastik n. Massage, Röntgennntersnchung n. Behandlung, Radio-
thermbäder, Diathermie, künstl. Höhensonne.
Eigene Werkstätten für Schienenbülsenapparate n. Stütz-Korsette.
teuer
Wir übernehmen alle vorbnraitenden Arbeiten, wie
- Regelung der BueBüialfuug
Feststellung des Kapital«, Grand« nnd
Betriebs-Vermögens nnd der Abzüge
Vaterländische Trenhand-Gesellseliaft
Ni R!tt 0 n ntm b. Um — Ia. Referenzen.
_ Frankfurt a. M., Steiuw>-g 3 (Hauptwach *-). Fernruf Hansa 3506. _
rnimmmmmmmmmmmmmmmmmm—mmmmmmmmmmuß
K Kohlengtikets x
liefert billigst
Friedr. Justet,
Eokenheimerlandstrasse 70,1.
Spanlaohaa Obst-Haus J
Jac.Colom&Cie.«
Zail 14/16 Telef. Römer5601. •
Spanische süsse Orangen, •
• Zitronen, Bananen, Feigen, 5
S Datteln, Mandeln, alle Sorten«
Nüsse, getr. Traubenrosinen, •
§ spanische Tafelweine und, 9
Rotweine. Während der Saison M
• täglich frische Pflaumen, Birnen ■
• u s.w. U.8.W. j
« Lieferung frei ins Hans. —
»»1
Gilletteklingen
auch Rasiermesser und andere
Schneidwerkzeuge schleift
G. Krämer,
28 Vllbelergtrasse 28.
Wasser-
Spritz-Schläuche
Gasschläuche
Asbestplatten
Treib riemen
liefern-
Sclimldt & Wledimann
Nene Mainzeratrasse 80.
Sali Wolff
Papierhandlung
nur Schäfergasse ll.Tel.HanBa 3821.
Beste and billigste Bezugsquelle für
Dr® cksacheu.
-;F-
• P,
Vr5
■ 5.
li' .
.
Frankfurt a. M.
Die freigewordene Stelle einer Hortleiterln
soll sofort besetzt .werden. Geeignete Bewerbe¬
rinnen, besondeis solche mit Erfahrung im Hort¬
betrieb, wollen ihre Meldungen nebst Zengnisab-
Abschriften, an die Vorsitzende : des Hortcomitös,
Frau Henriette Besthoff, Friedberger Anlage 17,
gelangen, lassen.
Fräulein
zur Beaufsichtigung der Schul¬
ausgaben zweer Kinder van
11% und 5% I hren für den
ganzen Nachmittag gesucht.
Frau Alfred Strauß,
Biebergasse 1.
lann
Tüchtiger jung.
zur Aushilfe gesucht.
A. I. Hofmaun,Buchhandlung,
Frankfurt a. M.,
r Allerheiligenstraße 87.
«anfmann tGesqäststnh.»,
öfters auf Reisen, sucht bei
bessererFamilie möbl. Zimmer.
Gefl. Angebot nur m. Preisang
u 242» an die Exp, dss. Bl.
Gebildetes Mädchen
aus guter Familie, 23 Jahre,
welches im Haushalt u. Nähen
der Wäsche bewandert ist, sucht,
um sich zu vcrvollk, Aufnahme
in.besserem Hause bei vollständ.
Familien-Anschlusi Ossi unter
2424 an die ützp. dss. Bl.
Zum baldigen Antritt
suche eine
XinckerMnenn
LSlaffe
oder ei« junges Mädchen,
welches sehr kinderlieb, auch
energisch ist für 3 Knaben, 3,
6 u. 7 Jahre alt. Angebote
mit Ansprüchen und Bild an
Minne Ehmann,
Milttsch, Bez. BreSlau.
«»- Wl MillMlWl
findet gute Stellung.
Stellenvermittlung d. weibl.
Fürsorge, Langeftr 30 p.
Hilfskantor
m. angenehm. Stimme empfiehlt
-■ich für die hohen Festtage.
Off. n. 2426 an die Exp. ds. Bl.