Seite
Aus der SimonBondi-Stiftung* erhielt ein Seminarist durch
Herrn Joseph Bon di in Dresden ein Stipendium von 240 R.־Mark.
Aus der B. H. Golds chmidt’schen Stipendien-Stiftung in
Frankfurt a./M. erhalten zwei Hörer des Seminars ansehnliche
Stipendien; dergleichen von Herrn Veit L. Homburger aus
Carlsruhe und von der Gesellschaft zur Beförderung der
Studirenden in Petersburg.
Breslau, im December 1877.
Dr. L. Lazarus,
Director.