Seite
— 173 —
Weiber aus der Judenschaft" z. B. Gattin des Bankiers Frankel. — Dazu
Geiger L. in der Ailg. Zeitung des Judentums S. 414—416.
239. Lamm, L. ? Nehemias Jehuda Leib, Ein Märtyrer für den
Judenleibzoll.
240. Löwenstein: historische Lieder (Zeitschrift für hebr. Biblio¬
graphie XIV S. 125—127).
Darin Lieder zur Geschichte der Juden in Deutschland.
241. Maier H. Die Antisemiten.
242. v. 0 e r t z e n D. Adolf Stoecker. Lebensbild und Zeitgeschichte.
243. Aus der Reform ationszeit. An dem nr. 25 a. 0. I
S. 298, Thomas Blaurer an Ambrosius Blaurer 1531 Dec. 9:
Oapitonem . . . astipulari Judaeis quibusdam de Christi divinitate.
Dazu S. 304 Ambrosius Blaurer an Martin Butzer 1531 Dec. 23
über Servets de trinitatis erroribns, Capitos Zustimmung und not¬
wendige Gegenschritte, ne longius rapiatur (Capito) Judaicis istis
ungamentis.
II S. 82. 180 Martin Butzer an Ambr. Blaurer 1541 Aug. 13
über des Fagius hebr. Studien. S. 205 Martin Frecht an Ambr.
Blaurer 1543 Sept. 23: „Sage Fagius, unser Jude [folgt unverständ¬
licher Zusatz] habe gegen Luthers Schrift gegen die Juden
schreiben wollen, und teile mir des Fagius und dein Urteil über
sie mit"
244. Rothschild, S. Der alemannische Dichter Peter Hebel und
die Juden (Allg. Zeitung des Judentums S. 210—212),
245. Rothscheid, W. Stephan Isak, ein Kölner Pfarrer und
hessischer Superintendent im Reformationsjahrhundert. Sein Leben,
von ihm selbst erzählt und aus gleichzeitigen Quellen ergänzt.
(Quellen und Darstellungen zur Geschichte des Reformationsjahr¬
hunderts hrg. von Georg Gerbick, 14. Bd.).
1542 als Jude in Wetzlar geboren, bis 1583 katholischer Pfarrer. 1586 seine
Autobiographie: Die wahre und einfältige Historia Stephani Jssaci.
246. Simchowitz, S. Die jüdisch-deutsche Literatur. Referat
(= Mitteilungen der literarisch-historischen Gesellschaft Bonn unter
Vorsitz von B. Litzmann 5. Jahrg., 3. Heft.)
247. v. Voss: Hahn J. Julius v. Voss. S. 46—52: Behandlung
der Juden in seinen Romanen und Dramen.
248. Zeitlin, W. Anagramme, Initialen und Pseudonyma neu¬
hebräischer Schriftsteller und Publizisten. Seit Erscheinen der Meas-
fim bis auf unsere Tage (Zeitschr. für hebr. Bibliogr. XIV 155—157).
249. Zollschan J. Das Rassenproblem unter besonderer Berück¬
sichtigung der theoretischen Grundlage der jüdischen Rassenfrage.