Seite
2
Zur Exegese der verschiedenen Namen der Stiftsliütte.
wäre doch Ex. 35, 18 ein besonderes Aufzählen ״ der Nägel
des Vorhofes ״ überflüssig gewesen. (Yergi. Ex. 38, 20. 31).
Aus Exodus 25, 9: ״ Alles so, wie ich es dir zeige, das
Yorbild der Wohnung ( משכן ) und das Vorbild aller ihrer
Geräte, also sollet ihr es machen ״ , ist nicht erwiesen, dass
unter משכן die Gerätschaften desselben nicht zu verstehen
sind. Diese Stelle will wahrscheinlich nur sagen ; Gott zeigte
dem Moscheh die ganze Wohnung, wie sie fertig gestellt
aussehen soll, zeigte ihm aber auch die Beschaffenheit jedes
einzelnen Gerätes. (Vergl. Talmud Tractat Menachoth 29a ;
B,. S. B. M. z. St.) Unter Mischkan muss vielmehr stets die
Wohnung mit allen ihren Geräten verstanden werden, so
z. B. Ex. 26, 30. 38, 21. 40, 5. 17. 28. 33. 34. 35. 36. 38.
Lev. 15, 31. Num. 1, 50. 3, 7. 8. 23. 29. 35. 38. 5, 17.
7, 3. 9, 15. 18, 19. 20. 22. Jos. 22, 29.
Dasselbe gilt auch von den Zusammensetzungen : משכן
״ אחל מועד Wohnung der Stiftshütte ״ , (Ex. 29, 32. 40, 2. 6.
29. I. Chr. 6, 17) ״ משכן ד׳ Wohnung Gottes ״ (Lev. 17, 4.
Num. 16, 9. 17,t28. 31, 30. 47. Jos. 22, 19. L Ohr. 21, 29.
II. Chr. 1, 5) und משכן בית אלהים (I. Ohr. 6, 33).
Mischkan bezeichnet nur an denjenigen Stellen das
Gebäude ohne Einrichtung, an welchen aus dem
Inhalte klar ersichtlich, dass es sich um das noch nicht
fertige Mischkan handelt, (Ex. 25, 9. 26, 15. 17. 18. 20.
22. 23. 26. 27. 30. 27, 9. 35, 15. 36, 20. 23. 25. 27. 28.
31. 32. 40, 21. 22. 24) oder an denen die Geräte beson-
ders hervorgehoben werden, wie bei deren Salbung und
Einweihung, (Ex. 40, 9. Lev. 8, 10. Num. 7, 1) oder bei
derUebersiedlung (Num. 1, 50. 4, 16. 10, 17. I. Chr. 23, 26).
Dasselbe gilt auch von den Zusammensetzungen משכן העדות
(Ex. 38, 21. Num. 1, 50. 53) und משכן אהל מועד (Ex. 40, 2).
Es ist im deutschen Sprachgebrauch© ebenso. ״ Wohnung ״
heissen die blossen Wände, und ״ Wohnung ״ heisst auch das
Gebäude mit der dazu gehörigen Einrichtung. Keinesfalls
aber wird man unter Wohnung auch die Einrichtung allein
verstehen, so lange das Haus noch nicht fertig ist. Auch
schon dieserhalb muss Ex, 25, 9 der Unterschied zwischen
״ Wohnung ״ und ״ Gerätschaften ״ hervorgehoben werden.
Wenn nun auch Geräte und Gebäude zusammen das
Mischkan bilden, so wird man dennoch den Brandopleraltar,
(Ex. 30, 1) das eherne Becken und sein Gestell (Ex. 30,
18), weil im Yorhofe stehend, nicht zum Mischkan rechnen