Seite
124
Recension.
איבעיא להו . — S. 146, Z. 13 f. wird die erste Hälfte der be-
kannten Aeußerung Rab Kahana's (Sabbath 63 a) so übersetzt:
״ Bereits achtzehn Jahre habe ich mich mit der Mischna und
mit der ganzen Gemara des Talmuds beschäftigt". — S. 174
Z. 10: ״ Nab Kahana trug diese Schrift von (wol Druckfehler
für vor) Rab vor — '213 .© — .היה פסי קסידרא קמיה דרב , Z
9 v. u.: ״ Es will dir lehren, eine Vergleichung zwischen einem
Mörder und einem verlobten Mädchen anzustellen." — (Pesach.
25 b) הרי וה כא ללמד ונמצא למד מקיש רוצח לצערה מאורסה . —
S. 237, Z. 5: ״ Bab Saphra war unverheirathet und trug
jenen Satz Rabba (l. Raba) vor, wobei Rab Saphra's Auge
glänzte;" vielmehr trug ein Tanna den betreffenden Satz vor
Raba und Rab Saphra vor (Pesachim 113 b. oben). — S.
240, Z. 16. v. u. (Rabbi Meir) soll gesagt haben — היה_אומר . —
S. 249, 3 3 v. u. R. Awera trug zuweilen im Namen
Rabs und dieser zuweilen im Namen des R. Asche vor;"
vielmehr trug Rab Awera selbst bald im Namen des einen,
bald im Namen des andern Autor vor, und zwar schwankte
seine Ueberlieferung — nach der richtigen Leseart — zwischen
R. Ammi und R. Assi. — S. ;270, Z. 13 v. u.: ״ so sind
Himmel und Erde etwas Wirkliches" — שטים שמים ממש ארץ
ארץ ממש (Chagiga 12 a unten). — S. 292, Z. 3 k. wird die
Frage Rabbina's an Rab Asche und des Letzter» Einwand un-
geschieden (Moed Katon 5 a) so übersetzt: ״ Wie war es denn
vor Ezechiel, wer erbringt dafür einen Beweis? Rab Chisda
hat doch gesagt;. . . — S. 295, Z. 17 k.: ״ Sie wollten
nicht, daß ich gesegnet sei, sie haben mich nicht ) gesegnet,- sie
haben mich gekränkt." Der Text lautet (Moed Katon 9 b oben):
לא ממניא רכרוכי לא בירק אכל צעירי צעורן . — S. 301, Z. 2:
״ Daraus geht hervor, daß er nicht gewillt war, ihn zu lösen
der Text lautet (Moed Katon 17 a) שמע מינה לא מימני לטשרא
ליה . — Jb., Z. 8 : ״ Warum that er (R. Samuel bar Nachmaui)