Seite
M ENORAH
JÜDISCHES FAMILIENBLATT FÜR
WISSENSCHAFT/ KUNST
UND LITERATUR.
WIEN-FRANKFURT AM
V. JAHRGANG NOVEMBER 1927 NR. 11
INHALT
Seite
g:-Va
DER „FALL" SCIIWARZBARTIl............
Dr. Siegfried Schmitz .
DLR BAAL-SCHEM-STEIN IN RONSPEBG
fvifi
PETITION ENGLISCHER JEDEN AN OLIVER CROMWELL .
LORD ARTER JAMES BALEOER............
(>:JK
AHNUNGEN UND FRAGEN ..............
Ar/hur Schnitzler . . .
fv)!>
DISRAELI UND PALÄSTINA
I)r Bertha BadL-Slrauß
(Berlin)......
<)'M>
DIE BALEOUR-DEKLARATION (mil 1 Faksimiln.....
E. G. Fried.....
«-H
DER K ATALON ISCHE DICHTER S., PORTRÄT
Leopold Göttlich
( Paris )......
<>47
DAVID ROYFE, Eine Geschieh le :uis fernen Tagen
Alexander Wolf ....
6i ( >
DIE JUDEN IN PALERMO
(mit 2 Abbildungen)................
Dr. Willy Cohn
(Breslau) .....
Mi:*
DER VERLORENE SOHN ~ KOMPOSITION
Leopold Göttlich ....
Hlj5
DER MALER LEOPOLD GOTTLIEB...........
Unin.-Prof. Dr. Max Eisler
(Wien)......
667
DIE JÜDISCHE KOLONISATION UND DIE WIRTSCHAFTS¬
LAGE DER JUDEN IN RUSSLAND (mit 2 Abbildungen) . .
Prof. Boris Brutzkus
(Berlin)......
66 < >
RET II-KL, DIE SYNAGOGE DER SEPHARDISCHEN CHASSI-
D1M IN JERUSALEM (mil 2 Abbildungen)........
Ariel Benzion.....
67S
GUSTAV BÖHM..................
682
SEPHARDISCHER JUDE, PALÄSTINENSISCHE LANDSCHAFT
O.s;}
SCHIBCHE HA ZA DI) I KIM
Prof. Dr. A. Marmorstein
(London) .....
6S:>
HEBRÄISCHE AUTOGRAPHEN............
68! >
SCHACH ....................
oor>
Diese Nummer um in 151 04 Seiten mil 8 Kunstbeilagen. — Abg
escblossen mit 25. Oktober
1927
Die Verantwortung für die einzelnen Beiträge tragen die Verfasser / Nachdruck der Aufsätze
nur mit Genehmigung der Autoren und des Herausgebers gestattet / Alle Einsendungen erbeten an
den Herausgeber Dr. Norbert HofTmann, Wien, L, Zelinkagasse 13 / Für unverlangt eingesandte
Manuskripte wird keine Haftung übernommen