Seite
M ENORAH
JÜDISCHES FAMILIENBLATT FÜR
WISSENSCHAFT/ KUNST
UND LITERATUR
WIEN-BERLIN
IX. JAHRGANG NOVEMBER/DEZEMBER
NR. 11/42
INHALT
Seit«
UNSERE AUTOREN .................
482
QUER DURCH AMERIKA...............
483
DR. ARTHUR SCHNITZLER..............
491
PORTRÄTZEICHNUNG ARTHUR SCHNITZLER......
ProJ. Viktor VV. Krausz .
49 J ?
SELBSTPORTRÄT.................
besser Urij......
49*
(Kunstbeilagen)
DON JOSEPH NASSI HERZOG VON NAXOS.......
Franz Jaffe (München)
500
..RENDEZ-VOUS", „PARIS 1028"............
Lesser Uru......
51&
(Kunstbeilagen)
DIE SYNAGOGE IN SILLEIN.............
Univ.-Prof. Dr. Max Eisler
526
(Mit 3 Kunstbeilagen)
.DIE NEUE SYNAGOGE IN SILLEIN"..........
m
(Kunstbeilagen)
VON EINER MUTTER UND IHREN SIEBEN SÜHNEN ....
53t
Armin T. Wegner . . .
53*
(Mit 4 Abbildung-en)
LESSER URY...................
f)r Will Pleß (Berlin) . .
542
GEORG HERMANN.................
E. G. Fried......
543
DIE SEELISCHE SITUATION DER JÜDISCHEN JUGEND IN
DEUTSCHLAND ................
Dr. Friedrich Rülf
(Saarbrücken) ....
545
..BERLIN"....................
Lesser Ury......
547
..HOF IN DER JUDEN GASSE IN WIEN".........
54B
(Kimstbeü ngen)
JUDEN GASSE Nr. 4 ................
SEDERSCHÜSSEL (KERAMIK) ............
Lea Halpern (Amsterdam)
557
BIBLIOGRAPHIE ........................... 559
Dieses Heft erscheint für die Monate November/Dezember 1931 / Abgeschlossen mit 15. November
1931 / Das nächste Heft erscheint für die Monate Jänner/Februar am 1. Februar 1932.
Die Verantwortung für die einzelnen Beiträge tragen die Verfasser / Nachdruck der Aufsätze nur
mit Genehmigung der Autoren und des Herausgebers gestattet / Alle Einsendungen erbeten an den
Herausgeber Dr. Norbert HofTmann, Wien, L, Zelinkagasse 13 / Für unverlangt eingesandte
Manuskripte wird keine Haftung übernommen.