Seite
Beste 8
M«. AMvöch
Wiener M»rg4«zekkmrg
mt
mm
Theater von Herrte.
10
l /s7
j
7
VJ
V
V
'.-7
7
Burstheilter Bunöury.
GtastssptP. Mignon.
Gslstsoper - Dre FledcrrncnrS.
Deutsche» vsolkstbeater: Uamme.
Wiener Katimerspiele: Musik.
— Kümmere d?ck um Am^! e.
Zvsesftädter Theater: D>e (KrNeble in Moll.
Neue Wiener Bühne Im Luxus ug.
Wiener Stadttcheater: Die Welt ohne Männer
Nerrar^arreeoB^dne G st'indms.
Freie jud. VolksMhne: Zlstü rn zispnit — An'eize.
Wiener KsmSdienhaus Das L-ensechirri.
Carl-Theater: Der Hnzoq von Reichstädt.
Theater an Ser Wien Dir blaue Mazur.
ÄpsLs-Künstlert^eater De> Geiger von Lugano.'
Lnstjpteitheater: Der Dopptlmensck..
Md Tndnr. Tabordr. 12: Renale d m Rebe''S.
„Arkadia", 11., Pratcrstr 60: Ern Jahr nach der
Hochzeit.
ältr BesKliijgen Sie
ins Beda f»falte das reieh-
assortierte Frfllkfahrslaier der
*0 Wevkaftllttan für
V feine Herreitgarderoben
5, ; (nur Maii?arbeit) «»r
^ Spitzer 4 Markes
.H H, f Stephaniestrasse Nr .*4
(nächst Stephan lebrucke) ■
Stadtbekannt tbillige Preise!
Kein Kanifewang!
SPEZIALIST
för !liuü^* tws? iaeWw«tc»m«r, Varznaww* br 4 KiicbeitmSäfi)
Zssps Kohlst? & Sefin. Wien VH,, 8iedsn»tor»n«sss 12.
Jüdische Bühne
ll.T.liorfitr. 15, tla’at StephaaU
D'rskiion: S. P«dt*meie
8SS1
wtEura
7 Usr abend»:
»««I
Itatl
Reisoie dem Retens
Cperettr von Rotzig.
Mi'wirk »de Damen: Koni w'ka,
Mtsnojewska^ ?»laun. fif'ten:
Ctfinn, Brritman« Zocker, Me tr»
tttoirfe Strti«, Amai:a, Satz.
i« «»».lA^öruoa Jerufalnv»
I« Vor-, (J^rnaefiltfim
ftflstösss:
WO..MM"
I I.. PrfcterstruBft» SO R1S8
Qristapirl des Budapest*!
jüdisch, Künstlar-BnsoinblM
HEUTE I
8 Uhr aheado
Bear In)
Einfahrnach
der Hochzeit
Vorverkauf imCafd.&rkadai*
voa halb 5 Uhr naehmittar®.
Itiueiuunwi
f
veil pszmkeeteS
rolinvulver
(vom ilundflimwiste-ium für BoMeruS'rung «nter Nr. !*8
iMtUKflO. vsrrüglled Ifit die »" Ztf > ® ficfwi *
Limonade, Sekroreuem «»ettlvehrtich. i)Cbtf All ffbäilllCb!
AlleSnfabrlfeant SAV. DEUTSCH, Wien f
9. Bezirk, Mtsabethproruenabe 9lr.4L |
■arm
mamrrjREai
ALTPAPIER
mi
Geschäfts- and Kopierbücber sowie Zeitungsmakulatur
bezahlt am beste»
il. DaclilBger, ftnen, II., BlantaaergasselQ - Tel .41841
y Die bedeutendste Schrift zur pol |
! niscb - jüdischen Verständigung* l
Vr. Alfred Noseig:
! Wlen.iPra f erst? 33
jWeistfauleEgasse 2
’J!& qsNUesi«
MW-WM?
Wien, XX., Wallensteinstrasse S
{Ecke Treottraaae)
bringt fürs Frühjahr reiche Ans«
w&M in Herren-, Knaben- und
Einderkleidem zu besonders
günstigen Preisen.
Eigene, fachraäsMiseb geleitete Matoa&teilunjj.
Knltestelie der 57S
i gggggaBfc s-, ZJk-, Ser*. Ser- B. 15er* LWe -
Stets fresse Auswahl
von > Möbeln aller Art su
atässisen Preisen. 444
Me teilweise betadeue
> Möbelwagen v.ELa-
nrslau rr. Kolomea
«sch Wien
werbe« UeberfiedlnngS-
cftekteu zur Komplettie¬
rung Löerrumrmerr. An¬
frage« sind zu riete t a«
SpeditivaSburea» Max
K«rz> Wien, i. Brz.,
Ioha «ergafte Nr. 28.
Telephrn TSSS. ^
mn
Haus- und Küchengeräte
CN GHOS EXPORT :
LEMPERT & Co.
Wien, XVII., Hernalser Hauptslrasse Nr. 19
TELEPHON 3 10.VI S2t TELEPHON 3310/VI
OiEiafle 'Br«gG,vekle 1ät r>ea* **b
»os fbtrridmftt* «dsarsgre
©erre»Heli»er *.
«achf. C. «Solvker«, L, Weib,
buraoaiie 9. A^viriin. 1Ö1
. Kostüm", Seide
gefüttert I8SV S»r»«r«
Mäntel 1880 Krone«
Schoße» 650 gfrare«
Mantell leibt t 1 'S ü:»
Kröne«. Bluse», einzelne
FrLhiahrsmodelle,prei-»
wert abzrgehe«.
Weih. L. Bezirk,
Praterstratze 33, 1, St.
neben Carltkeater.
ZVLVHIWM
aller Art, SAMMSLU&DUNaEN nach Elüll A PEDISfülPr
allen Richiungen, Verzollungen und ESEvL.iHMlIliUiil]3LLS«
öbwrn'ri'flt
äj»wo
SPEülTIONS-, HANDELS- UNü INDUSrRlC-OESELLSCHAt-T M. B. H.
Wien, H., Neatroygass® 0, Telephon 40-2-53 8m
orte
Sohenkein & itaufl
i
Tel. 47102 Wien, II, Lillenbrunngasse 6 Tel* 47103
aa der Ifarieabrfldco
Spszlal-Mltgutverlcehr nach Krakau, Wamcbaa. Lemberg mit eigener, vedä«s-
lic’uer Begleitung. Regelmässiger Sammelverkehr nach Polen and Neu-
Rum&nien. Warenbelehnnngen au günstigen Konditionen. §»i
iw r'Jt m ' J T 'JX 1 * ! 1 * er u/ m mmmi ow—
Havre-Amerika
CB ahn route Wien-Basel-Paris)
Französisoho Linie
CompagnieGsneralcTransaUantiqu*
ix2'x Ttoa'-i# Ina Vrots rvvrvv'in
..tnxmyi-yniKn-D'iRS im vinnsas-vva
Wisn, IV., Wiednei* Gfii*t«l 24 M
A«fikQnfte n&ndlltk «ad schriftlich
mit eine na Vorwort von Davis Erdtraoht
(II. Aaflago) M39
Die (reraintA Pretse Foleae nennt <Ü3se Schrift vom herrcr*
ragenden PabUnieten Alfred Noesig, der derzeit Medicor
dorpoln-jfi(i.An'*gIeicheaktioT)inWsr«chtaiBt, elsTrerl rollst#.
objekllTstp and be^eatendste, die; gedimet ist, Klarheit
aber die polnisch-jüdiecben Beziehungen, Parteien, and Per*
rSnltciiknitea wie auch Möglichkeiten der Lösung derJodea*
frage in Puten zn sehnffen. Und so scbre.bt eine der grSseten
Zeitungen»Po'enOj. „Knrjer W.^razaweki“ am 8. M5*r: .Was
nicht Aasitndsia'^sion n Morgen*ans, Ssmqele n&dRenandels
erreichten, erwirkte Alfred I.ossig: Es beginnt eine positive
Arbeit“
Auslieferung für Oesterreich: Buchhandlungen
A;Schönfel^,Universithtsstrasse; R.Lowit,Roleh-
turmstrags«'*’ iür Klein polen: Ksi^rarnia NowoSci,
Lwöw,kopemikaS; für Grosspolen: Ks : e »arnia prsy
ck. orgaiiisacyi s rodskiej, Warszawa. Lessno 64.
Auch in sämtlichen Buchhandlungen des ln- und
Auslandes, in der Ado» nistration der „Wiener
Ittorgenzeltnag“/wie auch im
Internationalen Verlag ,E enaüuanee (
' Wien, IX, Schuls Strassnitzkigasse 13, zu beziehen
Gesucht wird
Schaia Litvak
aus Klschinew (Bessarabien),
des als Angehöriger der russischen Armee im Jahre 1915
in österreichische Kjfe -*gefang< nachaft geriet War im
Kriegsgefange enlager Klaus Kr. 5, Bost Scb’admin«
(Obersleierma k) und zuletzt in Hardt bei Amstetten
(Nr. 137, 26. Baon, 1. Rotte).
Wer etwas über dessen Aufenthalt weiss, wolle dies an
die Administration des Blattes bokanntgel en, wo die
Photographie des Gesuchten aufliegt ' Ǥ7
Alltzem. Verkehr
Horrende Preise zob I e
ich fü« Tevpicke. Kleiber, Möbel»
Nntt»r«en.ALiitn, Klaviere. Sattel»
mat, Brust-eschirre, Schmuck,
Stoffs. Aniiquilöieir, ganze Ler.
laffenichafteu. Schreiben, komme
pünktlich. Goldstaub. 1. Bezirk.
8ande?sekichlrilratz« 10. 1CS3
Teleph»» 4015?.
8«hle 7S Prozent mehr als reder
kür abgelegte Kleider, Nniiormen,
Schuhe. Wälchk.wbdel/ Betriebern
und Merlaßenschtrsten.. Fahre a»S«
«t«e. F. .«oldberg,
e. Ae».. Labwstratze SS.
ros
LsilMtifti
ParfSMekietoare«,kosmetisch«
Artikel aller Art en re« nnb
en Anteil i»k «ntzige« Preise«,
««ch sür Erpsrt, bei Lni»ä»I.
Wien, -^- Bezirk. WloSe»aakse
»tr. t*. atet 4«ie:e. E
Wt£N y
iX
ittewtimtmmM
mt* wn nntem
Gold, Juwelen.
Juwelier
Reiskin
Bin« ««Verkauf
VMter(sMlfer»(reM 0 |Q||
IXn SekMsli:m«iei8asM Uf
71t sw »r. ■!
Gold. J«w-Ie«,
Brillanten, Bold« und Silden»««»
tenie falsche AStz»e ««de» ge.
kaui». Ä. «all e t, Juweliere
, i. Bez.» NotmiurmSs. Ah «»8«u-
lfcheR.rsi.MVVA. , M
OLD
Perlen,
Platin,Silber,
Uhren, tt
BRILLANTE!»
teuft Jtweitattsttin:
Upsehitz.l. Brandstätte 5
Ecke Bauernmarkt« Lei. «SA»
G
JUWELIER a«
Aufrichtig
Tastet), Ein* ,al Vorkasf
il., Praterstrass« 44j
S«paHsrtn te r Nbzimm«r
Zahle «"
die «vertzöchsten Preise
sür ölte falsche Zähne.
SperiaN^ Braunstein»
I. Vez, Weihdnrqq. tO,
nur S Stiege. Tür 8 .
Tuchhaus„IIIÜNZ i(
Wien, I., Ertlgasse Nr. 4
(Zugang Rotenttirmstrasse li bis 13) 1
Frühjahr- und Sommern«»heilen in Damen-
und Herfenstoffen erstklassiger Qualität^ in*
und ausländischer Provenienz, «m
mm
Nu eröffnet!
irth. 1V2
WM
N«b erfffnet!
•fiKD E.
ersten Rnnres
«es S. Mayersohn
Wien, iL,TaborsirassflS4a (Slnuaaheg
VonSzlledh LSvdt. Aolmbrluivs BediesoBg» iItUi
P reise. — Boebseitea vsS Dinars tu and tasser
Binse elegantest und billigst.
Unter ÄnMcht Se Ehrw Beris Rabbiner 8. First
fc w«r nun 21 iseuftew). »
ans Klschinew (Bessarabien)! «gg
Deine Tante Ides Litvak
ausKisehinew ist hier und wünscht Dich dringe^ 1
xu sprechen. Wies, IX., Pramergaase 6, Tür17
mum
Käufe, Verkäufe
Prot. Firma
der Spirttnofenbrauche»
Lokal ich mt Warenlager,
krankl e tshaider zn ve&
raufe«. Zuschriften unter
„Goldgrube 814S« a. d.
Avm. des Blitte», tut
Grotzes KindrrLeit
mit Draht«atratze» und
Melfi»gft»»gr«, sehr gut
erhalte«, »u nerkaufeu.
Z« befichttge« Montag
vom 8 b!» IS U^r vor-
mittag-. 2 . Bez., Asrster.
gasfr R/L 4 n. > »ti,
Vermischt« Au«
zeige«.
Zimmer ml «kch
malt diMg nah gut in
jevem Bezirk. Werner,
Mater nnd Anstreicher,
ir. vezirß» Kessel
wie O. m
SeimaiiBoi „Ibm" fij.il
U. Q :era Donaustrans« 91
sucht tüchtige Verkäuferin
gleich eilig Kassierin (Vertrauensposten). Konditionen :
Freia Verpflegung, Gehalt nach Uebereinkömtnen,
Samstag geschlossen. . fM
rnit.K 200000, der eventuell auch mittttig sein
kanp, sum Betriebe einer Maschmenetrickerei’
gesucht
Laden im eigenen Hause vorhanden. Geld wirä
s.chergestel t. Anträge unter „Sofort V. 8842“ an
die Administration des Blattes, stet
MSbel oder
sonstige Waren
Iverdr« grgmBergütun
eingelagert. Aufteriiy,
4. Berirk, Schleismiitz -
gasse G. <«852
Offene Stellen.
Suche ständige»
Erzieher
für meiur zwei Söhne
(Schüler der vierten
GymuastaMassel. Skl'ier
muß auch C H um f ch,
Rasche und Gemore
unterrichte«. Solche mit
Kennt ii» dernngarischc«
Sprache bevorzugt Ge¬
halt Xe 290 nebst ganzer
Verpflegung. Alexander
Lasziv, Ersciujvar, Slo¬
wakei. -SUk
Wohuunge«
Zwei Zimmer
«Sbliert, mit KüchrNbe-
nütz«ns,werdendri»ge»d
gesucht. Zuschrtsren unter
„S. P 92«" a« die
Asm. de- Blattes, m
wnammnmmmmmmmam
Stelleugesuche
Zuschneider '
Schnitt Carrö-Systk«) Rudois
Maurer, verli«, setdstäuvtger»
erstklassiger Herrefrschnttvetr
Mit virljährigrr Praxis, wel¬
cher in der Lage ist. die vrtniLtzn.
teste Kundichlifk zu rievenzustellen,
sucht p.-r «»kort Stellun«, such fü,
be e,e «onfcktion. Floit r gh»'
ickn idee und Arbeiter, kann auch
Modelle entwerfen. Seht auch dutea
bald Wiens oder in« Ausland.
Offerte« erbeten an Rinzler. Wier^
». Bejlrk. Hotel fSikelttohnf,
8i««er 45. 4m
FamMenanzeiger
Fräulein Vally Schindler
Ungariach'Brod. hat sich mit '
Herrn Dr. Emil Büchler
!, BrÖnn.Terlobt. mt
Snbrtjajslaarv
!4rCBfunnßr
4 .
Fpüh|ahps|acken
»u Wette «»» BelAa 4M7
JAKOB GELLES
I., Bot-asse .l (Anhechet) . Telephon 63570
Jüdische Zelt««,ß. nnd Verlaglsesevschast «. b. H.
vrrimworUtchec Siesakteur: Lamnel Psl»k.
Vnchdruckerei n. v -A. Ägn», Lteinm,«». Wien IL..
bweanavorttichri! Letter: -an» L»ttrri, G. m. D. Ä