Seite
'Teitc'IO'
«fers sä«'
MSM8 NöRSAWATMS
/ 3>I IDä «.WS.1921
M IE'
^v, ■
Theater v»ji heute.
. . ; Anfang,
Burgihcater: Die kleine Lecassot 7
— Die Fahrt ins Blaue V 3 H'
Staatsaper: Wiener Walser.— Die Puppen¬
fee — Sonne und Erde . V s 7'p
Volksoper: Die Fledermaus . Va ? 1
Deutsches Volfcstheater;: Lebendige Stunden?
— Im weißen Rößl ‘ 1 jAl
Wiener Kammerspiele: Untreu 7
— Morphium ■ 10
j oseistädterThe ater: Ffernand’s Ehekontrakt?
Neue Wiener Bühoe : Beverley T
— Silvestervorstellung *1*10
Wiener Stadttheater: Blaufuchs 7,
Renaissance-Bühne: Lüj Grün Va 7
— Sein Doppelgänger -. Vs'10.
Raimund-Theater: König Richard d. Dritte 6 ;
— Die verhängnisvolle Faschingsaiacht 10
Carl-Theater : Blondeffirirenoder: Im Zauber¬
reiche des HotSiraS %3]
— Die Bajadere 3 m?*
Theater an der Thiene Der. ledzte Walzer V s 7
Johann Strauü-The^rär: Eine Sommernacht 7
W ien er Bürgertheater: Pipsi VaX.
Wr.Konaodienhaus: Die fromme Kelene 7
lustspieMheater (Gastspiel der Freien-jüd.
, Volksbühne): Bunter Abend ' 'V a 8
Roland-Bühne (jüd. Böhms): Bunter A-bend >/ s S
Wintersport
Badgastein
Thsrroalb3dea> SS- C. 10*2 re u. d, K.
WD
W5
RESTAUMMT KQKISCH
wieder eröffnet!
m all etvÄus fabP:Ur\g en ^ •
, Vf l ?Vw
,
Bein, Holz, Ia-Qualitäten
(Lola, Koh-l-nöor, etc.) ...
Olla-ZetttraleBalqn.Wien,
II., Praterstraße 82. 1035
K önkurrenxlose
Jlugefeote ins II
D. ROSENBAeM, ¥983., iOSSPSTOErreSOTRASSg M.LS
®ma^iS®ff®ür Kostüme,Mä,tdu, ’ d
_ . Kleider, h o c h p r i m a
Webs, Bettücher und sonstige Textilwaren. Fertige
Herren- und Damenwäsche, äusserst billig. — Be¬
such führt zo dauernder Kundschaft. 14 a
Telephon; 3783/IV
r p-nsKB- a'n'v _
llusvBHtiuoa| W reauuvuiuvM 1 Telephon 15-5-35 Nlv», I.HVUHUWSSVU
j'KD’n’biSjrp’njis-^Kri splsidrs
ji'niT'SO’iK ijyj'DDhbpDcnp
EXPORT MACH ALLEN STAATEN!
B ■»«■■■■■■■■ ■ «■BJagM.BH ■■nSiJI.aiB »BBaBBIBB-a ■BBa« IM B-a BHB HHBBBgBBBaB
Kundmachung
Die
1
der Aktionäre der
llfilgeifi@l!i@st VerkehrgilMmk
findet am Donnerstag den 12. Jänner 1922, nachmittags 4 Uhr, im
Sitzungssaale des „Janus“, Lebensversicherungs-Anstalt Ä.*G.
in Wien, I., Wipplingerstraöe 26, statt.
Gegenstände der VerhandBung sind:
1. Kapitalserhöhung.
2. Statutenänderung (§ 6 der Statuten). _
3. Ergänzungswabl in den Revisionsausschuß zur Prüfung
der Bilanz für das Geschäftsjahr 1921.
Jene Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilzunehmen beab¬
sichtigen, werden hiemit eingeladen, ihre Aktien samt Coupons, in Gemäßheit der § 41,
' 42 und 43 der Statuten, bei der Effektendepötkasse der Gesellschaft, Wien, I., Wipp-
Üngerstraße 23, Spätestens : am 7. Jänner 1022 als dem. statutenmässigen Endtermin
zu erlegen.
Das Eigentum von je 25 Aktien gibt das Recht auf eine Stimme» Jedem Aktionär
oder Vertreter eines Aktionärs stehen so viele Stimmen zu, sovielmal er 25 Aktien in
seiner Person vereinigt.
Das Stimmrecht-in der Generalversammlung kann'vom Aktionär oder von dessen
gesetzlichem Vertreter persönlich oder durch Bevollmächtigung'eines anderen stimm¬
berechtigten Aktionärs ausgeübt werden.
Pflegebefohlene und juristische Personen üben das Stimmrecht durch ihre gesetz¬
lichen, bezw. statutarischen Vertreter aus, wenn diese auch nicht ! Aktionäre sind.
Yolimachtsurkunden müssen spätestens einen Tag vor der Generalversmmlnng der
Direktion vorgelegt werden.
Wien,, am 27 . Dezember 1921 . Allgemeine Iferkehrsbank.
(Nachdruct wkd ni,c(j| Honoriert) &
BtHBBta *J B ß-HOB HB HB B ■ B ■ • B &■ ■Hb'b'h GO 0*0 St'VJB B HB MS «mm HBailig B C
. Hülebrand L Co. :.
• Wien, VI.,' Webgasse 27
Silberemail?Zigaretfendosen für Damen u. Herren,'
Tabakdosen, Schmuck- und Zlgarrehkassetfen,
Bonbonnieren, Puderdosen, ( Spiegel, Feuerzeuge,
Schirm- und Stockgriffe^efc. in feinster Ausführung
stets lagernd
tefa M speziellen Mgu wA kulanten««»
.. •; • _ . 460! .’, _
j Zugy,F» , Eihj ahi i , siiCTB8S98 HoffstaiSajnggr n j
MBaaaaBBaBisBifflBsmBEBajEEäBtaaBBJHtaBH waEaisaHagaB*«aH,
I KONKURS I
' b.
In der Israelitischen Kultusgemeinde Graz gelangt die »
Stelle eines '' .. S
■. a a EB'HBH MV H B HB B'B BES H
BeirEiakäufen berufen Sle^
. eich auf die
JW ieaer Morgenzeitmig*1
mn&w
Salon-
ZUI
alle Körnungen, zu äußerst billigem 'Preis !
afezugebenl 459I
A. K., Wien, VN., Siebensterngasse 31,Tll/ll 1
IflDOR URNER
Rotgasse: 6 WIEN, E., Roteiiturmefir. 10
GalanteriE-, Harz-, Knopf- M Kadismaron
: Ernten ea Hl zu Eiropisen:
Telephon 17182 172 Telephon 17182
der womöglich auch als Mohel befähigt ist, sofort zur
Besetzung.; Bezüge in zeitgemäßer; Höhe, nach Vereinbarung.
Ausführliche Bewerbungsschreiben mit Angabe über bis¬
herige Verwendung, über Alter- Und Fämilienverhältnisse
sind afi demKuItusauschuß der Israelitischen Kultus¬
gemeinde “Graz, Grieskäl 58, zu richten. 9356
KONKURS
An’der vierklassigen Privatvolksschule mit Oeffentlichkeits-
recht in Graz gelaugt die Stelle; eines
MMMim
der auch zur Erteilung des Religionsunterrichtes befähigt ist,
im September-; 1922 zur Besetzung. -Bezüge in zeitgemäßer
Höhe nach Vereinbarung. Ausführliche Bewerbungsschreiben
mit Angabe über Bildungsgang, bisherige Verwendung, über
Alter und Famiiienverhältnisse sind an den Kultusausschuß
der Israelitischen Kultusgemeinde Graz, Grieskat 58,
zu richten. - 9355
flitäl' Wertteil
Billigste Einkaiifs-
quelle für Parfümerie und
uuntmiware n Julius
Spiegel jun., II., GJockeiir
passe 14. Tcleplion 42-1-62.
En gros. En «ktail. < 442
Wls. IftaoiaceQ,
iisaai, StAlaizinmoi,
nar eigene Fabrikation
m erstklassiger Aus¬
führung
in der
Spezi alwerkstätte für
MÄ- M fünonfekoTafiofi
immm
f8,WsWMrSS
Am 18. d. M.'verschied, in Chemnitz nach kurzem schweren
Leiden unser teures Familienoberhaupt, Herr
im Alter von 66 Jahren. Die Beerdigungrfand in Chemnitz am
20. d. M. st
Die tieftrauerisden Hinterbliebenen.
Cheninft^Hannover-Wien-Koloniea, Dezember 1921.38io
Kaufe sämtliche anti¬
quarisch ejrid: Büch«» so¬
wie flatsze Bibliotheken
und einzelne:. Büche» zu
höchsten Preisen
Buchhandlung 647
II., Kleine Schiffgasse 25
Billigste Bezugsquelle für
neue und -von Hodv
schäften afsyoSetjte
KsrrenkleHerH.ßoI*
manmr. Nechf. E.ßöSd-
harg, l.,Wcihburggasse.9,
Mezzanin. _ • 101-
LsMT
die höchsten Prelsefür,ab¬
gelegte Herren.- und uamen-
lileider, Pelze, Schuhe,
Wäsche, ganze Ve'rlassen-
schaften. Karte genügt,
komme sofort. Josef Seher,
I. Bezirk, Seltenstetten-
gasse 3. 5685
Biicher-Einkauf
tu höchste n Preisen,
Halm & Goldmann, I, Opern¬
ring 17 ‘ 1033
Bsttfedern, Daunen.
Roßhaar - Matratzen,
Stepp- und Daunen
decken, Sohafwolf
decken, Tisch- und
Bettwäsche
Kindemagen
in schönster Ausführung
cfa eigene Erzeugung
Kin«lerlbe{s!eBii
empfiehlt 8
IE. PORTES
IX.» Lrhechtenötetnsflc. 2»
dold, Juwelen,
Brillanten. Gold- u. Silber¬
waren sowie falsche Zähne
werden gefault. A. Kall ei,
Juwelier, 1. Bez., Roten-
turmstraße 20, Gassen faden.
Telephon 5212-VI. 24
teste
Tüchtige Maschln-
nIherin
für leichte Arbeit, wird sof.
aufgenommen und dauernd
beschäftigt. Vorzustellen
morgen Sonntag vormittags
bei 8. Grllnliut, VII. Bez.,
Burggasse 34. 5816
|.ynterrächt"
Schule GUTSCH
Stenographie 8003
Maschinschreibea
kauf mann. Fächer
II., Leopoldsgasse 26
Hebräischer Lehrer
unterrichtet Hebräisch
nach eigener Methode und
ermöglicht, leicht und io
kurzer Zelt die Spräche
zu erlernen. Zuschriften
unter „HebrälscherLehrer
5708« an die Adm. d. Bl. 5708
Tüchtiger isr. Lehrer
erte 11t Lektionen 1 n Baden
und Umbebung. Honorar
mäßig. Zuschriften an R.
Rosen, Baden l>ei Wien,
Gutenbrunnerstr. 9. 515
Igma-Schulen 602
II., ^Oüere Donaustraße 19,
Individuelle Vorbereitung
zur Matura u.zu Privatisicri-
prülungen, Sprachenunteiv
rieht, Nachhilfe für Volks-,
Bürger- und Mittelschüler.
Auskünfte täglich 5 bis 6 Uh*
U Iial5a«e1 (finkeihot) -' Tel. 62-0-70 Jj
,Golda‘-Strümpfe
JAKOB GELLES 4053
!., Rothg. 1 (Ankerhof), Tel.62-0-70
JüdischeZeitungs-u.VerlagsgeseUschaftm.bJl,
Vcrantwortl. Redakteur: Jacques Löw.
Druck- iind Verlagsanstalt „Melantrich“ A. G..
(Abt. „Wr. Mor?eiizekur 0,4K,rPramercasse«.