Seite
«u-Se W
Men, DörmersM
Wiener Mörnenzeskuns.
2. Augusi 1923
9b. 1606
Schwimmen.
Vom Prager Schwimmsport.
Am 28. und 28. JuR wurden in> Prag die Meister-
fchaften der tschecho-slowakifchen Rep-Mik ftir das Jahr 1923
ausgetragen. Der jüdische Schwimmsport war jedoch Hehler
nicht aenugend vertreten, da HagÄvr nur eim aus jungen ^rort-i
lern bestehendes Schwimmermatevial besitzt, und Bar Kochba
(Brünn) lediglich BaLasz an den Start entsandte. Der Grund,
warum Bar Kochba Drünn) die Absätze einisandte, ist im
Start RM PiowathS in Italien für dis tfchecho-Mvak'sche
Republik zu suchen.
Im Rahmen der Mistevschasten wurde- auch ein Freund¬
schaftsspiel einer kombinierten Mannschaft Hcrgiibor (verstärkt
durch Balasz und zwei Mann der zweiten Sparta-Mannschaft)
gegen C. V. K. (Srmtrc) ausgetragen, welches 2:2 (2:1) endete.
Die Resultate sind fodgende: BalaZz (Bar, Kochba,
Brünn) gewann die Meisterschaft der tfchecho-ftowakifchen Re¬
publik über 1(0 Meter freien Stil in 1:11,7 und erhielt den
Ehrenpreis der Schwiniimsektion des I. S. K. Hagibor (Prag).
Favorit war Tomaszek (Sparta), der als Vierter ankam. mn
Start 7 Schwimmer. Außerdem errangen die jüdischen Der-,
treter folgende Erfolge: 100 Meter Brust für Mädchen:
2. Hellh Bester 1:53,3, 100 Meter freier Stil für Mädchen:
L Helly Bester 1:51,7, 3 mal 100 Meter Lagenstaffel für
Damen: 3. Hagibor vor C. P. K. 5:51; 4 mall 100 Meter
Damen-BruffftaM: 3. Hagibor in 7:58,4.
Bar Koichiba (Brünn) erzielte 20 und Hagibor 10 Punkte.
Die Schwimmsektion des Hagibor beteiligt sich am kommenden
Sonntag cm dem Meeting des Amat. Pkav, Klub in Pra«g.
Die Meisterschaften zeigten im allgemeinen schr hübsche
Resultate und ergaben einen kolossalen AMchwunä des
l-schecho-flowakischen Schwimmsportes. Frl. Müller (C. P. K.)
verbesserte den Weltrekord über 100 Meter für Damen im
Rückenschwinrmen um 1,7 Sek. in 1:35 (alter Rekord von
Göteborg 1:36,7). Weiters wurden 11 neue tschecho-flowakische
Rekords ausgestellt.
Die neuen tschecho-slowakischen Meister lauten: 800
Meter freier Stil für Damen: Drazkova (Sparta) 16:45,6;
400 Meter Rücken für Männer: Hora <A. P. K.) 6:57,1;
5mal IM Meter-Stafette freier Stil: A. P. K. 6:44,8; 400
Meter freier Stil für Damen: Ehaloupkova (Sparta) 8:14;
400 Meier Brust für Herren: Müller (Sparta) 7:22; IW Me¬
ter Rücken für Herren: Bodieka (A. P. K.) 1:24,5; 100 Meter
Rücken für Damen: Frl. Müller (C. P. K.) IM (Weltrekord);
4 mal 100 Meter-Bruststafeite für Männer: Sparta in 6:24;
3 mal 100 Meter-Lagenstafet! e für Männer: A. P. K. in
4:17,4; 4 mal IW Meter-B ruststafette für Damen: Sparta
in 7:36,4; 106 Meter freier Stil für Damen: Chaloupkova
YSparta) 1:36,7. -
In der Liga-Meisterschaft kamen folgende Polomatches
zur Austragung: A. P. K. gegen Slavia 3:0 (1:0); Sparta
gegen A. P. K. 4:0 (4:0). Dre Meisterschaft wird gelegentlich
des A. P. K.-Meetings fortgesetzt.
Der Schwimmer über den Bodens«. Eine gute Leistung
vollbrachte dieser Tage der süddeutsche Amateur Otto Kem¬
merich, indem er von Ronranshorn nach Friedrichshafen den
Bodensee. ohr.«e Begsleftboot schwimmend, durchquerte. Obwohl
.Kemmerich durch einen Gewii'tersturm stark anMtrieben wurde,
legte er die 16 Kilometer lange Strecke in acht Stunden zurück.
Die Wasserballmeisterschaft. Am Sonntag fand das erste
Meisterschaftsspiel der ersten Klasse stM, m ’ welchem der
W. A. C.. der bis auf Griinfeld komplett antrcrt. gegen eim'
evsatzgeschwächte Mannschaft des 1. W. A. S. C. 10:0 (6:0)
siegte. Am Vortag schlugen die Coicketar ft.» der Meisterschaft
der nsveiten Klasse den S. C. Donau 6:0.
Fußball.
Sieg der Hakoah in Stanislan.
Stamslau, 1. August. (Tel. der - ,Mr. Morgenzeiiftmg")
Hakoah siegte hier gegen das Stanislauer Team 10:0, Halb¬
zeit 4:0. Die Tore schossen: Häusler (3), Nemes (2), Hunter
(2), Gvüulwckld (2), Hetz (1). Dem Spiele wohnten 3000 Zu¬
schauer bei. '
Die Lösung der Verbandskrise. Ir/ der letzten Sitzung
des Wilener Fußballperbandes gab Herr S. Deutsch in seinem
sowie im Namen des Kassiers Herrn Wottitz bekannt. daß
beide Herren ihre Demission Mrückgenoimmen haben, nachdem
der Vorstand des W. F. V. in seiner außerordentlichen Sitzung
vom 25. Juli die vor.« den Herren Deutsch und Wottitz ge¬
stellten Bedingungen im Prinzip angenommen habe. Das
Nichtsurcktionieren der Unterausschüsse und die damit verbun¬
dene Ar'beitsunfähWeit des gesamten Verbandes bemüssigten
die Herren, die bolanntgegebenen Bedingungen zu stellen.
Herr Deutsch appellierte an die Gruppen des Verbandes, alles
daran zu setzen, durch rastlose Arbeit im Interesse des Sports,
ohne SorÄxrrinteressem, das Ansehen des Verbandes nach außen
hin zu fördern.
Berlin—Wien. Die erste Spielabteilung erklärte sich be¬
reit. am Tage des Länderspieles Ungarn—Oesterreich in
Budapest am 23. September ein zweites Team für das Städte-
spiel Berlin-Wien zu stellen. . .
Darlehen an .Fußballvereine. Der Borstand des Wiener
Fußballveribaudes gewährte nachstehenden Benzinen Dar¬
lehen 'S« dem gleichen Zinsfuß, den die Zentralspavkasse dein
W. F. B. für Einlagen gewährt: Sportklub Hertha 20. Mil¬
lionen Kronen, S. C. Columbia 31 10 Millionen Kror.'en
(beide -Fälligkeitsternnne 31. Dezember 1923). W. A. F.
10 Millionen Kronen (Fälligkeitstermin 1. November 1923).
Generalversammluna des Salzburger Fußballverbändes.
Der Salzburger Fußballverband hat für morgen Freitag eine
außerordentliche HanptpersammlMg einberufen. Vom Oester-
reichischen Fußballverbaud wurden die Herren Nationalrat
Volkevt, Dr. Brichta urd Dr. Schindler als Vertreter des
Oe. F. B. bei dieser Hauptversammlung gewählt.
SpielbewilliMUg. Der Vorstand des Oe. F. B. geneh¬
migte ans Befürwortung des W. F. V. dem Spieler Popovich
(Rapid)-die TefliuHme an den Wettspielen des Deutschen
Sportklubs in Gablonz in dessen Mannschaft am 4. und 5. d.
Die ungarischen Länderwettkompfe der nächsten Zeit
finden an folgenden Terminen statt: Gegen Finnland am
19. d. in Budapest; gegen England am 16. Septemlber, gegen
Oesterreich am 7. Oktober mtö gegen Schweden am 14. Ok¬
tober. •
Die Schweizer Wettsp-ielreise des Hamburger Sport¬
vereins (Deutscher Meister 1923) wurde abgesagt. Mir den
4. November hat dagegen der H. S. B. ein Spiel ,
Spavta in Prag abgesch^lossen, dessen Rückspiel im DM'
tn Hamburg stattftndm wrrd.
Ari komb.—Vöslauer I. S. C. 6:3. AÄ, durch fü.
Spieler der Ersten versstärkt, führte in der Hallbqeit 4:0. Na'-,
Halbzeit große Ueberlegenhvit der BöÄauer. die diese Spieb
zeit mit 3:1 abschließen, sedoch nicht den Treffernachterl bet
ersten Halb^öit egalisieren können. Ari spielte derb. Großmann
(Ari) ausgeschlossen. Es gefielen a>nf . festen der Vöslauer
Guth, Wachs, Schlesinger, Birnbaum, während Vogl, Böhmer
m.d HaberfM erst später in Schwung kamen.
Vöslauer I. S. C. komb.—HadersdorfWeidlingau 11:2,
UÄberlegener Sieg der mft sechs . Ersatzlouten antretenden
Vöslauer. Bei den Siegern zeigten Guth in der Verteidigung.
Wachs 1 und Robert Böhmer im Angriffe brillante : Form.
Bopik, Schneider und KornimM gefielen noch schr gut. Di«
übrigen waren Durchfchnittsspieler. Die Weidlingauier ver¬
gaben zwei Elfer wegen Hands. Die Tore eysielten Martin
Wachs (6), Robert Böhmer (2), Popik (2) und Birnbaum
(Wer). _ ,
Leichtathletik.
. Die deutschen Meisterschaften. Die diesfähvigeu Athletik»
meiftevschalften von DoMchlvnd werden aus dem Eintracht-
Sportplatz in Frankfurt a. M. in der Zeit von: 17. bis 19. fc.
Mm Äustrag kommen.
Neu anerkannte leichtathletische Weltrekords. Der in
Paris tagende Kongreß' der Internationalen leichtathletischen
Federation hat folgende Leistungen der letzten zwei Jahre als
neue Weltrekords anerkannt: Paddock (Amerika) 100 Aard in
9,6 Sek., 100 Meter in 10,4 Sek., 206 Meter i n 21,2 Sek.. 220
Aard in 20,8 Sek., 300 Meter in 93,2 SÄ. — Mountain
(England) 500 Meter in 1:05. — Lawrence 1060 Zjard in
2:12. — Nurmi (Finnland) 10.000 Meter in 30:40. — Nunni
(Fftmland) 5000 Meter in 14:35. — 880 Äard-Staffel: Neüv-
Aork A. C. in 1:27. — 440 Napd-StcGcl: New-Aork A. C. in
42ß Sek. — Wsitsprung: Gourdin (^Amerika) 7.69 Meter. —>
Stabhoch: CH. Hoff (Norwegen) 442 Meter (die Götobovger
Höchstlefftuna von 4M Meter wurde nicht anerkannt). —
2 Meileu-Gtchfel: Illinois A. C. (U. S. A.) in 17:45. —
Zehnkampf: 7481 PuMe von Klirmberg (Estland).
Touristik.
Hakoah (Touristensektion). Auskürffte über; Touren, Neer»
anmoldumg von Mitgliedern, gesellige ZusaminienFüniste jeden
Freitag um halb 9 Uhr abends. Vor jefoer Tour empfiehlt es
sich, am voichergehenden Fvoiiaa anzufvager.', ob die Tour pro¬
grammgemäß geführt wird. Die Führer erwarten die Teil¬
nehmer, toenn nichts anderes vereinbart, beim Haupteingang
des Abfahrtsbcchnhofes. Bei 'b- und c-Touren ist Boran'mel-
dung nötra. Programm für Sonntag den 6. d.: a) Wienerwald.
Zusammenkunft um halb 8 Uhr Südbahnhos. Baden—HeN-
genkreuz—Mödling. Führer Gänsler. b) Rax. Abfahrt am
Vortag um 16.30 nach Paperbach. Arlfstieg DeufelsbaWulbe.
Führer RosE. _
Aus den Beeeknerr.
Hakoah. Morgen Freitag um 7 Uhr abends äußerst
wichtige Sitzung der Fußballfektwn.
Aonng Jewlsh Sporting Club. Schwimm-
sektion. Heute Donnerstag ab hallb 8 Uhr Training ftn
Beatrixbad, 3. Bez., MünFgasse 5. Um halb 7 Uhr sehr wichtige
Sektionsleitungssitzung, zu der alle Funktionäre zu erscheinen
haben. Herr Rosenblatt wird eiingeladen. Die Klnolei'tnng
richtet an alle Mitglieder die Aufforderung, den von ihr ins
Leben yerusenen Äilsrü'stungsfondS zur Gründung, bezw.
Unterstützung der Wasserbau- und Boxsektwn tatkraftigst zu
unterstützen.
s Theater von heute =
Udk$cpcr: CavaUeria rusticana — Der
Bajazzo 7 a 8
lür-Kamm erspiele: Haben Sie nichts zu ver¬
zollen? 7
— Die Geheimnisie von Paris 10
Renaittaftee-Bäbae: Amor in Nikolsburg ‘/ 2 8
lür. Komödien!)aus j Die Maschinenstürmer 7
Raimand-theater: Vierzehn Tage Arrest >/,8
garltbeater: Galante Nacht */ a 8
ivk. LürgerMaier: Die Dame aus dem
Schlafwagen
lvk. ZtaSttbeatekr Ein Jahr ohne Liebe
Cu^tspieltbeater (Gastspiel des Tegernseer
Bauerntheaters): Die Braut aus der Stadt %%
Verg>ügungrparlr r Intern. Damen-Boxkämpfe re.rc.
Großes Militarkonzert
'/-8
'/-8
üromobel!
Sedreibmsscikmen s
Leop. SteinUart
Wien, I., Biberstrassc 9
Tel. 74-1-67. Schreibmaschin«n-Reparaturen
S ie find reisefertig, wenn Sie ein
gestricktes Kostümkaufen, an ziehen
undespaßt . . . ..K 600.000
bei
Albert Matzner, I.,
351 Kohlmessergasse 8.
REGELMÄßIGE
PASSAGIER- U. FRACHTDAMPFER
ZWISCHEN
HAMBURG
NEW-YORK
in allen Grössen
Eiseniiarell, Bottlohe
prelswtirdig abzugeben
Adler L Sohn, Fassiabrik
IV., Viktorgasse Nr. 16
Tel. 594-64 m Tel. 56-3-85
trickwaren
C
aller Art 10201
auch ari Ratenhändler und Hausierei
zu Fabrikspreisen verkauft
HELKZER & Ce., WIEN
1 ., GJölsdlorfgass© 7
c
Regelmässige
wöchentliche Abfahrten
1
AMERICAN LINE
WIEN 452
l H KKRNTNERRING 4, TELEPHON E6248
IV., WIEDNERGURTEL10, Tel. 53-5-42
100 Stück gebrauchte
rii
, ^ von 300—(5r0 Liter zu haben
wi-n. vm . Xi^.s,. Toi. 2o-«-r.o
-.J j ” iiry — - . - - , , ■ ---—-
Leipziger
Muftermesfe
mit Technischer und Baumesse
Vom Sv. Angnat bla 1. September 1923
Auskünfte: Ehrenamt liebe Generalvertretung
lür Oesterreich Friedrich Rotterft Co,
Wien, IV.,Argentinier8trasse 29
Vertretungen: Für Steiermark und Kärnten:
Josef Heuberger, Graz, 1.,Herrengasse 1
für Oberösterreicti und Salzburg: Rudolf
Streitfeld, Linz, Kapeilenstrasse Nr. 5
Spezialist
in Nor,immer- und ttüchen»
mLbeln. Große AuSwaLl!
Joses Ko blitz und Sohn,
7. Bez., Siebensterng. 18. 54i
Student
euer PädMge erteilt
nterricht in allen Gynrna-
sialfeiehern, hcbrüisch, jüdische
Geschichte. Gefl. Zuschriften
nnter „Stndenf an die
Adm. des Blatter. 7^03
Unbedingt lese«!
Infolge AnhSusnng der Lager-
destLndr verkaufen wir für iurze
Zeit fomplette Küchen, n. zw.:
1 Kredenz m. Omamentverglas.
1 Abwaschtisch m.SZinkschaffeln
1 Äoihlenkisie
1 Mi,triste
1 Stockerl
alles prima weiß emailladiert,
fiott K. 1.800.000
zum Lußerst billigen Preis «on
K. 1.800.000.
Billig!e Einkaufsquelle hon:
Borzimmern, Schlaf« u. Mäd-
chenzimmern, Küchen, Bureau-
n. GefchäftSetnrichtunqen.
Verkauf fümtl. Küchengeröte.
Möbel-Spezialfabrik
„5tiichenfee",
Karl Klinelierger & <Co.,
auc., E,egelsplatz
Goldene Medaille 1913.
Filiale«:
l., Spiegelgaffe 15
IV., Margaretenstraße 8
VL, Stumpergasse 61
VLII, IosefstLdterstraße BO
XVI]!,,- WSbrlngcrstraße 115
X^J., Hauplstraße 28
■ XXI.. Maiyon Wairamcr.
li/r äk .8 «h 1 «ng 8*
«L00vt.-„leichter>»ng
heim Westbatane«
XV., Mariahilferstraße 182.
Schlafzimmer, licht oder dunkel,
2, Kästen, 2 Betten, 2 Nachtk.,
1. Tisch, it Setzei, 2 Einsätze
samt Matratzen, 2 . 800 . 00 « K.
Große Auswahl in Speise¬
zimmern, Küchen, Diwanen,
Ottomanen, Einsätzen, Matra¬
tzen» Auch einzeln abzugeben.
Preis freibleibeltd. Bei Be¬
rufung auf da» Blatt Prozent,
fatz. 4
von
OOLD
SILBER
PLATIN
bei 9387
M11JM.
Gumpendorferstraße 85
Brillanten» Perle»»
Gold, Silber, Plati», falsche
e kauft Welisirma 3kn-
bltsili. 1. Bez. Mahler-
straße 5 lHaltest. Kärntnerriug),
2 . Bez.Hollandstraße S, frühere
StckaNieftr.» im eigenen Hanfe.
kommen Sie bitte zu Weitzner
V!.,üiarlLhilker8tr. 95
im Hofe rechts.
Infolge kleiner Regien gelte»
nachstehende billige Preise für:
Tausend
Tüllstores mit Einsätzen K 35
Bettvorleger, reine»
Material.K 15
Draperien ans Seinen . K 19
Strapaz-Lansteppiche . K 12
Plüschdecken.K176
Wandtevplche.K 45
Tischteppiche, ca« 2X3 K190
Künstlcrvorhiinge,gestickt K 49
Steppdecken» gut gefüllt. K 110
Flanelldeckm, warm . . K 39
Bettgarnitnrcn C 2 Bett-,
1 Tischdecke, feinst gestickt K190
ic. re. 8540
WEITZ-Oifomansn «
WEITZ-Dlwane
WEITZ-Matratzen
WEITZ-Patentfaufeuila
sowie sämtliche Tapezierer¬
möbel am billigsten nur beim
Selbst erzeu jger
M.WEITZ
II. Darwingasse 39
(vis-a-vis NordbahnhoQ
Telephon 40-2-09
Neu eröffnet I
Filiale: VJMrgasse 37
Auch auf Teilzahlung!
im Me2zanin
.... iGtiloare
¥..2Z5m:
■ Postaufträge
werden genauestens
ausgeführt
Fahrräder 1923
Nähmaschinen
Schreibmaschinen
IV LIECHTENSTEIN- OC 07
»Ai STRAS8E 4ü “Zf
und
Ml GUMPENDORFER- 07
III STRASSE Ol
$
Jakob Gelles,!., Rotgasse 1 (Ankerhof)
Herausgeber u. Eigentümer: Iüd. Zeübungs-
Berlagsges. m. b. H.. Wien,. 2. Bez., Tabor¬
straße 1—3. Derantw. Nedaktewr: Wwin Gold¬
schmied, Wien. 4. Bez., Favoritenstraße 72. —
Druckerei- und Berlacis-A.-G, Ig. Steinman»
(verantwovtl. Leiter: Viktor MistlbevM), 9. Bez.,
Miverfitätssträße. Nr. 8.
Neidaktion für die Tschecho-ftowakische Rep»blik:
Lndwig Weiß, v Fi'v* ■;ic 3*