Seite
I
«keW
Wrekt, Samstag 'MWr'i'Hä
Wiener MorMrzeilüng.
25. Autzust 1928
M. ItzZS
Schwimmen.
Die österreichischen Schwimmeister schnsten.
Heute Militärbad „Alte Donau", halb 5 Uhr.
^ llc glänzeirderc ungarischen Schwinuner, deren
Älpungen in der letzten Zeit die Aufmcrkianckeit der Schwimm¬
welt auf Ungarn lenkten, werden heute und morgen bdim Fest
oev österreichischen Schwinnnverbcmdes ihr 'Können deu
Wienern vorführen. Sie werden es wahrscheinlich so gründlich
tun, daß Oesterreich ans Meistertitel wird vernichten müssen.
v - , 3™ " sts ch w i m m e n über 400 Meter hegen wir
die lcrse Hoffnung, daß es dem Oesterreicher Zenk. der erst in
Goteborg ^ über diese Strecke einen neuen österreichischen
Rekord ausgestellt hat, gelingen wird, seine ungarischen Gegner
J"ng, und Farkas zu schlagen. — In der' 400 Meier-
Freistil-Meisterschaft wird es Goldemund und Rü¬
diger kaum nröglich sein, S«reny und Baliko zu überholen. —
In der Damen - Freistil - Meisterschaft über 100 Meter sind die
Oesterreiche rinnen .unter sich, bei keine Ungarinnen nach Wien
gekommen sind. Parik und Rautaisa haben wohl die meiste
Aussicht, Grete Adler gefährlich zu Werdau. — Die Herren-
Rückenmeistcrschaft^ 100 Meter, ist eine sichere Beute von
Karl Barta, der sa auch im Borsahr österreichischer Meister
wurde und inzwischen seine Leistungen noch gewaltig ver¬
bessert hat. — In der 15 0 0 Meter M e i st e r s ch a f t
konnte Ingenieur Goldemund im Borsahre einen viclbejubel-
ten Sieg über Sereny feiern. Heuer wird der guttrainicrre
Sereriy Revanche nehmeri lvolleu. — Danubia.' W. A. S.,
Cricket und Hakoah werden in der Damen-Lagenstaffel, 3 mal
100 Meter, erbittert kämpfen. — Die Herren-Lngenstnffel, 3 mal
100 Meter, lrerdcn der 3. Bez., T. B. B. oder 9t. S. (£. aus
Budapest unter Iich ausmachen, da weder 1. W. A. S. K.,
noch der W. A. S. oder die Hakoah an sie heranreichen werden.
Ten Abschluß bildet ein Wasserballspiel eines LluAvahl-
teams der zweiten Klaffe gegen ein solches der ersten Klasse.
In der ersten Klasse ragen Schaffer (Hakoah), Zehetmayer
(1. W. A, S. C.) und Lwscnblatt (Hakoah) hervor. Es wird
jedenfalls ein anregendes und hübsches Spiel geben. — Die
Eintrittskarten berechtigen anch zu einem Bad in der „Alten.
Donau",
Aus den Vereinen.
Achduih. Heute, halb 8 Uhr, außerordentliche Spieler-
Vollversammlung im Bereinslokal, 2. Bez., Obere Donau¬
straße 65. Tür 4. Mitgliederaufnahme, Einzahlung unb Mann¬
schaftsaufstellung (für das morgige Spiel gegen Nculcrcheu-
felder Amateure auf dem Helsort-Plahe. — Nichtanwcsende
können bei der Aufstellung nicht berücksichtigt werden.
A r i. Morgen Wettspiel der ersten und zweiten Mannschaft
gegen Sportklub der Ankerbrotwerke auf dem Fav. A.-C.-Platz.
Treffpunkt der ersten um halb 8 Uhr und der zweiten Mann¬
schaft um 9 Uhr im Cafe Nenibrandt ztvecks gemeinsamer Ab¬
fahrt. Münzer wird ersucht, sich bestimmt einznsinden.
Hechawer. Wir veranstalten heuer für unsere Mit¬
glieder einige Tanzkurse. Den Unterricht erteilt ein bekannicr
Tanzlehrer. Anmeldungen und Auskünfte bei Frau Annita Grell,
9. Bez., Löblichgasse 4.
Hagibor. Heute nachmittags Wettspiel einer kombi¬
nierten Mannschaft gegen Tag-Stunde aus den: Elektra-Platz.
Um 8 Uhr Vollversammlung. Morgen Wettspiel mit zwei
Mannschaften gegen Hellas um halb 4 und 5 Uhr am Neu¬
bauer-Platze. Zn erreichen mit Linie 46 und 10.
H,akadur. Heute, 7 Uhr, Generalversammlung, an¬
schließend Spielerversammlung, Aufftcllnng zweier Mann¬
schaften.
Hakoah. Die Mitglieder werden aujsmerksam gemacht,
daß das Meisterschaftsspiel gegen Ostmark auf der Hohen
Warte stattfindet. Nur diejenigen Mitglieder haben gegen Vor¬
weisung der Legitimation freien Eintritt, die ihren Mitglieds¬
beltrag bis mindestens Ende <Mptember gezahlt haben. Der
Eingang befindet sich ausschließlich beim ersten Tor in der
Egon Friodelgasse.
Hazair-Makkabäa. Heute, 8 Uhr, Spielerversamm¬
lung. Sämtliche Spieler beider Vereine werden aufgefordert,
bestimmt zu erscheinen. Anschließend MannschiaftsausstellunL
im Cafe Postsparkasse.
H a s ch i l t o n. Heute, halb 8 Uhr abends, im Kftrbcaft
Salzchorbrück,e. 2. Bez., Hollandstraße 2, Vollversammlung
Mitgliederaufncüime und Aufstellung zweier Mannschaften. De»
Mitgliedern wird zur Kenntnis gebracht, daß es der Vereins«
Leitung gelungen ist. einen Platz zu erwerben und einen Trainer
zu gewinnen. Zwei Vertreter des Sportvereines Achduth
werden ersucht, bezüglich der Fusion bei Herrn I. Kaßner,
2. Bez., Haidgasse 3, zwischen 3 und 6 Uhr nachmittags, be>
stimmt zu erscheinen.
Jugend 6. Folgende Spieler haben sich Sonntag um
11 Uhr vormittags am Loquaiplatz zur gemeinsamen Abfahrt
zum Wettspiel gegen Altmannsdorf einzufinden: Jäckel
Tnrteltanb N., Kolt, Klein, Lnsic, Koblitz, Winternih, Lautncr.
Wollner, Turteltaub P., Kvhn, Keleti, Rieß. Glatter.
In gendbund. Heute, 7 Uhr, Ansschüßsitzung, an¬
schließend Mitgliederversammlung. Bekanntgabe der sonn«
tägigen Wettspiele. Herr Kcnde wird ersucht, an der Sitzung
teilzunehmen.
K ad im ah. Sonntag um 8, halb .10 und 11 Uhr
Wettspiel auf dcnr Donanfelder-Platz gegen Landsiraßer Ama.
teure mit drei Mannschaften. Der Platz ist mit dem 31er-Wagev
(Haltestelle F. A. C.-Platz) zu erreichen.
Lloyd. Heute, halb 8 Uhr, Vollversammlung der Fuß-
ballsektion im Cafe Preitensteiner. 2. Bez., Nordbahnstraße 5S
(Ecke Praterstern). Anschließend Spielerversammlung, Ein¬
zahlung und Mannschaftsausstellung für die morgigen Wett,
spiele gegen Germania (Schwechat). Nur Anwesende werden
bei der Aufstellung berücksichtigt. Alle Spieler der ersten Mann¬
schaft werden ersucht, zwecks Schuhanmessung schon um 7 Uhr
im Klubhcim zu erscheinen.
Mono rach. Heule, 8 Uhr abends, Spielerversammln-n^
im Cafe Viktoria. Aufstellung zum morgigen Wettspiel. —
Jnngmannschast. Heute, halb 9 Uhr, Bollversammlrm-
im Cafe Viktoria.
ü 'Theater von heute =
voNttoper: Tosca
Deutsches Oolhstheater: Der Fremde
Wr.Hawmcrspiele: Der Mustergatte
— Die Dame auf der Chaiselongue
Renaissance-Bühne: Madame Bonivard
neue Uli etter Luhne: Das Zeichen an der Türe
lvr.Lomöaienhaur: Mord im Hause Jeffries
Raittmid-theater: Vierzehn Tage Arrest
0arltl)catCT: Galante Nacht
Hlr.Börsertheater: Heißes Llut
Br. stadttbeatcrt Schivarzwaldinädel
JOha##-StratlS$*theater: Katja, die Tänzerin
CuitspieltbeateT (Gastspiel des Tegernseer
Bauerntheaters): Der Amerika-Sevvl
Mettspsl-rdeater: Wienerwaldfse
Vergnügungspark: Internat. Aingkämpfe :c.
Großes Militärkonzert
Y,8
7
7
10
%8
7=8
7*8
V-8
7*8
V.8
V.8
7
8
V.8
2C.
WIEN |. GRABEN 30.
HACH ■■ ■-
AMERIKtl
UNO ■
KANADA
DIE GRÖSSTEN UND SCHNELLSTEN
SCHIFFE DER WELT!
o FILIALEN! _
Wl^N/lV'. ARGENTINieRerR.Sfas
eiÄSSING/ LrEFA^.^LEL
ÄBSsÖNFTe weroen stets gerne SttSUfc ^
Leop. Stein hart
Wien, I., Biberstrasse 9
1.74-1-67. Schreibmaschinen-Reparataren
öromöbell
Schreibmaschinen 3
* VARIETE I
>
■ II.
REKLAME
Praterstrasse 34
Telephon 47-1-47 B
~---- ,
| sr Heute Samstag '•o ■
■ Gastspiel der jüdischen Bühne S
5 S. STRAMSR i
DER TIGER!
B
H Lebensbild von Kobrin
2 Beginn S Uhr abends £
Ibbbbbbbbbrbbbbbbbbbbbbbbbbbb
Weiniässer
nen nnd gebraucht, in allen Grössen
preiswert.
FassdepotB worden errichtet.
Josef T^eiss
Faasgrosshandlung
XVII., OttalcrSnsrerstrasse 7 371
trickwaren
s
aller Art 10300
engl. Kostüme, Jacken und Damen¬
westen SU fabelhaft billigen Preisen
HS1K2ER L Co., WIEN
s., G3LSDORFGASSE Nr. 7
Ecke Franz Josefs-Kai 30
Der Verein zur unentgeltlichen Aus¬
speisung der Juden
Mw mw
gibt behannt, dass er anlässlich der hohen
Feiertage im Zirkus Renz-Gebäude
feierlichen
Gottesdienst
abhält. Als Vorbeter wird der weltberühmte
Oberkantor
EFROIKE SCHLEPAK
aus Berditschew
mit Chor fungieren.
Kartenvorverkauf ab Dienstag täglich von
9 bis 12 Uhr vormittags und von 2 bis
6 Uhr nachmittags an der Kassa, II. Bez.,
Zirkusgasse 44. Telephon 43-1-48. 7*43
Einkauf u. Verkauf von
©©©©©©©
sucht
1-2-Zjmmer-
Wohnung
nur in sehr gutem
Hause, eventuell mit
Pension.2uschriften
erbeten an Fabrik,
II^AfrUcanergasse 7.
Telephon 46-2-83
Isr. Kultusgemeindsy Novisad
No. 729/923
KONKURS
Bei der isr. Kultusgemeinde Novisad (S.H.S.) gelangt die Stelle
eines Religionslehrers
welche mit den Anfangsbezügen von 36.000 Dinar und Natural¬
wohnung dotiert ist, zur Besetzung.
Bewerber, die der serbo-kroatischen und der deutschen oder
ungarischen Sprache vollkommen mächtig sind, müssen H5JH-
Staatsbürger und Absolventen eines Rabbinerseminars oder einer
anderen jüdisch-theologischen Hochschule, eventuell qualifizierte
Mittelschulprofessoren sein.
Die Stelle gelangt nach den Herbstfeiertagen zur Besetzung
und werden Bewerber ersucht, ihre mit Zeugnissen über Eignung,
bisheriges Wirken, Alter und Familienstand instruierten Offerte
ehestens einzusenden. Zum Probevortrag werden tutr Berufene
zugelassen, weichen die Reisekosten vergütet werden.
D-er Vorstand der Ist. KuJ-tusgemeinde Novt*a*h
Armin Klein Bernät Ernst
Notar Präsident
yllhmii, Nnitr gebraucht, in allen Größen
4/UUIUl{| 'PUII'J Wien, VHI.. Kochgaffe 88, Tel. LS.g-36
.■B.n.llBflBRBBHBnBBBRnBB..BB.nnBaaaBBBRIBBBBB
B H B ■■ H B U* ■ B ■■■■■■■■ H K ■ Bi Bi ■ Bl U B ■■■ B O ■ ■■■OHPSin
Einladung z ur Wiede reröffnung
Wiener™ 1 ,?'rum. Küche
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BBI
BB
BB
WA
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
B Bi
BB
BB
BB
BB
BB
BB
bb an
BBBBBBBiBBBBBBBIIBBBBBBBBBBlBBBIBBBRIBIBBBBBB
an
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
BB
■ B
BB
BB
BB
HB
BB
BB
■ B
HB
Hfl
HB
HB
HB
HB
HB
■ B
HB
HB
BB
BB
BB
HB
HB
HB
HB
HB
HB
HB
M
in den neurenovierten Speise^
sälen des
M
W
Grand - Restaurant
W
NATIONAL
Wien, n„ Taborstr. 18
Eingang durch das Hotel-Vestibtil
1
Speisen Natur, am Rost wie aneb am Spiess
Er s tklas s i ge Getr ä n k e!
Restaurateur W. SPRITZER 57
deckt seinen Bedarf in
Waschebesätzen, Stickereien, Bändern,
Spitzen, Posamenten, Knöpfen, Gummi¬
bändern und allen Kurzwaren bei 634
Knobler L Fitiiogen
Eigenes Transitlager im Hause — Telephon 70-3-13
Schnellste direkte uberfahrt
von HAVRE nach
NEWTORK
Wöchentliche Abfahrten
MODERNSTE DAMPFER-EINRICHTUNGEN
ERSTKLASSIGE VERPFLEGUNG
von HAMBURG-BORDEAUX-GENUA
oder MARSEILLE nach
SÜD-AMERIKA
Auskünfte u.Drucksorten kostenfrei
durch
FRANZÖSISCHE
LINIE
Compagnie Gle. Transatlantique
WIEN
IV.,WIEONERG 0 RTEL 24
gegenüber Sfidbalmliof
GUMM!"
LSpszialttäb
Überall erhlttfcBob.j
J IfarcnBBfurJduStftnkj
lOLlA'Depotsdurch.
OLLl-Dopots 3103
durcli riakato ersicLtlkh!
f~ 5 nlerricKT
jLtmoimxammmmmnmmmmummm
Schule Gulfch
Stenographie
Maschinschreiben
kaufmännische Fächer
!!., LeopoldSgasse 2ß
Spezialist
in Borzimmer, und Küchen«
möbeln. Groge Auswahl I
Josef Koblitz und Sohn,
7« Bez., Siebensterng. 12. 641
Praktikant
aus besserem jüdischen Hanse
wird aufgenommeu. Samstag
geschlossen. Heliczer, 1. Bez.»
Gölsdorfgasse 7 , Ecke Franz
JosefS^Kat 3!). 7440
Pädagog
mit langjähriger Praxis ev
teilt ersolareichm Nntcrrich!
im Hebräischen, Englische,
und Französischen. L. Rai»
wogin, 3. Bez., Kleistgasse 2*4
Tür IS. 743«
Eludenl
erteilt Unterricht iir alle»
Gyinnasialgrgenständc», i»
französischer Sprache, jüdische'
Geschichte nnd Religion gcge,
mäßiges Honorar. Garantiru
gnter Erfolg. Anschriftcl
»ntcr „Erfolg 73M" an di,
Adn«. d. Bl. ' 786,
8
chwimmtrikots
Jakob Gelles, I.,Rotgasse 1 (Ankerhof]
HoranKgeber u. Eigentümer: Iüd. Zeffungs- u.
BerlagAges. m. b. H., Wien, 2. Bez., Tabor>
straße 1—3. Perantw. Redaktour: Alwin (Gold¬
schmied, Wien. 4. Bez., Favoritenstraße 72. —
Druck-evoi- und Verlags-Ä.-G. Ig. Sdeimnanv
(Vvranttvovtl. L-effer: Viktor Mistlbevger), 9. Bez,
Universitäitsstraße Nr. 8.
NcÄaktion für die Tschecho-siowakische Republik:
L-ndtzM. Weiß. Bratislava. Fischerthorgasse 8.
7