Seite
m. ZW
Mert, Zonn-ag
Wiener Morgenzeitung
lll. Emitter IM»
Seile 18
ßor sichtbare« Schlägen und dem knock out ses riesigen Irm zn
rmmn.
MÄlckbi 17. Das 15. Iubil3umSschauiurnen findet am
Mittwoch brn 10. März in Mchwandners Sälen 17. Vez»
rir ersuchen alle Mitglieder, .sich
Damen und Zöglinge: Dienstag und Tonnerstcg von halb 8 bis
a Uhr, Kindermanngassr 1; Kinder: Dienstag und Donnerstag
von 6 bis halb 8 Uhr, Kindermanngasse 1. Kürturnen für Damen
und Herren: Sonntag von 10 bis 12 Uhr vormittags, Rotzer-
gasse 11.
Makkabi 2. Unsere diesjährige ordentliche Generalversammlung
findet Donnerstag den 11. Februar, präzise 7 Uhr abends, im
Saale oer zionistischen Bezirtssekliän, 2. Be»., Zirkusgasse A-'»,
1. Stock statt. Erscheinen jedes einzelnen Mitgliedes Vs.'ikfft.
Gäste willkommen. ^
Der österreichische Hanptvetband für Körperfport veranstaltet
Sonntag den 7. Frebruar um halb 10 Uhr vormittags im Saale
9. Bez., Sensengasse 8, einen Sprechtag, bei dem u. ä. Primarius
Dozent Dr. Marlin Haubek das Wort ergreifen wird.
AuS den Vereinen.
Gar-Kochba trägt heute Um 3 Uhr ein Wettspiel
gegen Amateur-Ballspiel-Club auf dem Wiener Sporkfoeunde-
Platz aus. Die Spieler der ersten Mannschaft haben bestinnnt zu er¬
scheinen. 8 Uhr abends, Prng-Pong-Training im Hotel Palast.
Gäste willkommen.
Ha Io ah. (Akademische Sektion.) Heute um 10 Uhr vor¬
mittags Trainingsspiel gegen Stuvententeam 5 auf dem Hakoah-
Herzog.
M a k k a b i. (Akademische Sektion.) .Heute Spiel diner
Manirschast gegen Dona u. Um ' 0 Uhr haben folgende Spieler
am Tvnau-Plav zu erscheinen: Feuer, Zunos, Augapfel Mathias,
Heiser, Garsunkel, Weigenstein. Schweinburger. Augapfel Mches,
Torczyner. Hauben, Luttwinn. Ersah: Nosne-r.
ent-
t a ist
B ou np Iewish Sportiug Club. Dienstag
fällt das Training. Ter Meisterschwimmer Ferdinand Laji
bei rms eingetreten.
in
Zion. Heute ab S Uhr nachmittags Ping-Pong-Training
unserem Klnbheim Cafe Neuhauzer. 2. Bez.. Franzensbrücken-
straße 1. Die Ätteisterschaft in Ping-Pong beginnt am 6. fte
bxMv. Nennungen werden bis längstens 3. Februar entgegen»
genommen.
s *Theater von heute ==
s
Bitratbeater* Der Bauer als MMonär
— Lady Windermeres Fächer
Masemleihrattf: Die Kinder
— Altweibersommer — Der Selige
Staatioper Margarethe (Faust)
Redouttnsaal: Figaros Hochzeit
UOlhfOpcr: La Travlata
— Cavalleria ruiticana — Der Bajazzo
Veutteber Uolbstbeafer: Reiner Tisch!
— Der Armendoktor
ehester in der lo»eMadt: Gesellschaft
— Natalie
ftainuiltd-Cbeater Dornröschen
— Ein romantisches Abenteuer
Stadttftcatcr: Die Politiker
— Der Musikant GqtteL
llenairraneedüdne Kampl
— Exzellenz Jlonka
Moderner Theaterr Tanz-Matinee Sascha
. Leontjew ' mittags 12
— Seusation 8
Vene Wiener Bühne: Der Bräutigam aus
der Wolle 7,3
7.3
7.8
3
7.8
7
7.8
3
7.8
7.4
7.8
3
7-8
7-4
7.8
7 .»
7.8
3
7.8
Kinoprogramme von heute:
Rotenturm Kino (1. Bez., Fletschmarkt 1):
Eharleys Taute _ 4, */ 4 6, 7,8. 9
Centrat-Kino (2. Bez., Taborstraße 8):
CharleyS Tante °/ 4 6, 7 4 8, V 4 9
Interessenvertretung
und
6067
Oerualtune Berliner Häuser
für Oesterreicher übernimmt Dr. jur., Syn¬
dikus angesebener Berliner Bank, in deutschem
und österreichischem Recht gleich sicher arbeitend,
bei allen Behörden bestens eingeführt ✓ Unter
Cbiffre „Treuhand 6488* an die Annoncen-Ex-
ped'tion P. SUjan, Wien I., Schulerstraße 31
i Enpllnite MMmk {
&■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■
Selchwaren-Restaurant Elfen & SSntgSber,
JI., Haidgaffe 5. Warme Selchwaren eigener
Fabrikation mtter Schifffchul-Aufsicht.
Paul vpoezynfllis Reflanratton „Zttahof-,
VIL.Mariahilferstr. 88a. Vorzügliche Küche.
II. IHTRATER
WIEN, I., ADLERG. 4
Telephon 76-2-67
Billigste ElnkaaftqneUe für sämtliche
Stahl«, Galanterie- and Nürnberger-
waren. Stets lagernd grosse Posten
Herkules-Kämme, sowie Haarmasdü-
nen, Taschenmesser» Scheren usw.
Restaurant.WIENEA*
Wien. 11, Obere Donaustr. 91 itfo
Vorzügliche Küche sao Palästina-Weine
ABENDS HILCHIQE KÜCHE
Das lustige Buch
fürs Jüdische Kind
von
Siegfried Aböles
illustriert von Willy Braun
erschien soeben in bester Ausstattung mit
luftiger mehrfarbiger Stubanvürde
Vom selben Autor Lama Reife, da» bekannte
preisgekrönte Märchenbuch
Durch jede Buchhandlung zu beziehen
Verlag Wov % Braudels Sortiment
8 * 5 , 111 ». «nrlftratze 80 ^
billige fpiizentage f
Orig franz. Valenoienne-Spitzen s. Einsätze 8
Zwirn-Spitzen und -Einsätze . ..S
Weißstiokerelstrelfen und -Einsätze . . . .8
Idrla Spitzen und -Einsätze für Vorhänge . S
Orig, tr«uz. HgndfiletspHzen und -Einsätze
5000 Meter buntge.tlokte Modeborten . . .
Orig, franz. Spltzon-Voiante ..... . .
—.12 S -.08
S
—.05
-.12 S -
-.08
S
-.05
-.20 S -
-.10
S
—.07
-.30 S -.20
S
-.16
. e . - .
s
-.70
s
—.70
. aufwärts
von
s
4.—
. aufwärts
von
s
6.-
, 100 cm breit
s
1.50
Selden-Tiille in allen Modefarben, 100 cm breit . S 4.—
10. OHO Stiiok Stickerei-Kragen..a S —.20
30Ou Stück TUll-Kopftüoher, schwarzgestickt. «.ä S —.50
Tüll-Eoltarpes, weißgestickt.S ILO
Spitzen-Deckerln. S —.25
Batist-Sohutzdsokohen,-gestickt.. . . 8 —.55
Orise-bises... . . .8 —.85
Spitzen-Draperie, dreizackig ... . . . ,8 —.88
Moraenhäubchcn mit Spitzen . . . ... .... .8 1.50
TUlibettdeoke für Doppelbett.S 8J50
Einige
Tausend
Mm-Vorlmg-We
bis zu 3 m Länge und I SO m Breite
(auch glelohgemusterte Reste) in allen
Qualitäten zu besonderen Okkasions-
prsleen, per Reet . . . . aufw. von
Seiden-Kristalline; 75 cm dr., moderne Faschings- v. Abendfarben, das billigste Tanzklei eichen 8 2.90
Satin-fulgurant, in allen Abendfarben, unerreichte Auswahl, 90 cm breit . . . ... 8 4.60
__Großer Zephir-Verkauf!__ -.
Es gelangen diese Woche 20.100 Meter la Zephir, 80 om, nur vorzügliche Qualität, zu besonders reduzierten
Preiun zum Verkinf:
Serie I Serie II Serie lll
S 1.50 S 1.70 S 1.80
> «Im
Der Schuhinventurverkauf endet am 6. Februar
2 neue große Serien in Silber-, Gold- u. farbigen Brokat- ü. Atlas-Tanzschuhen
Serie j S IS - Serie II S 27 —
£
BEGINN
Dä£ Zro
BEGINN
m
FEBRUAR
Die Geldnot
zwingt den Erzeug«!*, seine Waren om jeden Freie zu veräußern. Durob Barkäufe let es uns gelungen, enorme Warenmengen für ansera
•iWqIBQ Woche** am SS» Februar so billig zu erwerben, dass, sieb unsere „Wehte WOChe” zu einen hervorragenden
Verkauf8ereigaie gestaiteu wird. Warten Sie mit Ihren Einkäufen weißer Waren, Ihre Oeduld wird durob untere Unvergleich¬
lichen Qualitäten und enorm billigen Preisen belohnt werden.
RosenlitKel-Mender
Komplette Apparate
jegliches Bastlermaterial
in unserer reichassortierten
Radtoabtsllung
GERNGROSS-SoniMSe
Wien— Mürzzuschlag und retour
Tgotz bedeutender Tariferhöhung
nur S 5.90« Kartenverkauf ab
Donnerstag, 4. für den Sonderzug
am Sonntag, 7. an Kasse 16
JisMkuatt KDltiroüiM ln Sarajevo
Nr. 1365/25
Sarajevo, 26. Jänner 1926
Konkurs
■■■■■■■■■■■■aal VIERTE «■■■■■■■■■■■■■■
TIKWA-REDOUTEI
1
i
Bei der jüdlsch-aschkenasischen Kultusgemeiude ist die
Stelle eines qualifizierten Mehrers für den Reiigionsunterilcht
und die hebräische Spiaclie mit dem 1. September 1. J. zu
besetzen.
Der Konkursbewerber muss musikalisch ausgebildet und
imstande sein, die kan oralen Funktionen zu versehen und ethen
Chor auszubliden. .
Alter unter 40 Jahren. *
Die Anstellung erfolgt vorerst provisorisch und im Bewäh-
rungsfalle nachher definitiv.
Den Vorzug haben Unverhestatete. welche des rituellen
Schlachtens kundig sind und die serbokroatische oder eine andere
slawische Sprache beherrschen.
Die Relse^pesen werden nur dem Akzeptierten vergütet.
Eigenhändig geschriebene Gesuche, versehen mit den not¬
wendigen Personaldokumenten, unter Angabe der Gehaltsansprüche
und sonstigen Bedingungen sind spätestens bis rum 20. März
einzusenden. '
veranstaltet vom
Verein „Tikwath Jehuda"
Dienstag den 2. Februar
in samtlicheit Räumen des Schwarzenberg«
Kasinos, I. Schwarzenbergplatz 1
zugunsten jüdischer Fürsorgezwecke
Ballmusik: „Andre-Hummer~ Orchester"
Damen ; Abendtoilette oder Kostüm
Herren: Soireetoilette
Beginn 9 Uhr Karten an der Abendkasse S S-
In den Geschäften: Max Hillraann, l, Neuthorgasse 9. Josef
Werner. VUi„ Alserstrasse 29, Leo Hollenberg, VIU., Tiger¬
gasse 27, Mendl Roth, VU.. Kaiserstrasse 96. vr B. voll,
X., Humboldtplatz 8.
*