Page
Wien, Freiwp Wiener Mo^ge-rze^rmg
Nmml kommt nicht.
lKrrrr AÄstrge deS KettwristerS.
Elstern ist von Nurnri an den fimuscknm Konsul in
schaft berniihen. Halo a h durfte dann an" diesem Tage
gegen Rapid antraten.
Rrn'mm- Eid. Es ist merklich wemand vor seinem Ende
Präsiventeu neiden können, sind Sensationen von vor¬
gestern. Ader Murmi. der Weltineister, discn'nlinzicrt —
er sich tn^lMcr Minute ^gervechert ha!/mit dc-m Säpveden
Ektö-f i»r Stockholm über MÜÖ Meter zn kämpfen. Diesen
Erlös haßt Nurmi. Er soll ihm einmal einen Rekord ab¬
sichtlich erschwert oder gar verdorben haben. Und der
dickköpfige Schnelläufer hat sich in seinen eigenen Haß
Erlös niemals mehr zu starten^'—^ außer ber den Olympi¬
schen cpielcnl Nun entsteht die bange Weltsportfrage:
Werden ^die Sinnen wirklich ihren besten Mann opfern,
gütend Gewisse:/wettei!/ das; Nnrnn bei der Olympiade
19V nicht wehr unter den Mitläufern sein wird? Die
Sache, wie man sieht, ist äußerst kompliziert. Man müßte
mutlich die ^Aussage verweigern oder höchstens ,^ch be¬
rühmtem Mch'ter antworten: Werten? Nein! Schworen? Ja!
, ! (Ans dckm „Prager Tastblatt".)
Morgen Geusr«!versaMm!u«g der Hakoah
ErnZ Schwarz abserrist.
gespir-tt.
'Skkvoj an. Das gegen Nicholson rsm Smmiag vormittags ge--
plan!« Matth entfällt.
^ Hnk^ah-RLseroell sielen a-rn^Tumr^g^ der^ Meist^rschaf-t
rwd DonnersMg ans dem Platz in der Krieau, Mi-disrwch ans
dom Crickeler-Plach statt.
LsArivg-Klub von PaWksa.
Ansprachen hielten der Präisvdcnt der Antonmbihekkwn
Bafel, Herr N. Levaillanst, sowie der Präsident Gordon
des Palästinensischen Tvnringllu'bs Tel AwÄv. Die gegenseitige
Vs» der OrcheAerfektio« der- Hskmch.
Platz (Linie Aperste Station rrach der ReichÄnmcke). 1 lchr:
Hakocch—B. A. C. (Damesmn.-:stevschast). 2 Uhr: Domvn—Neu¬
bau (Damemneistechchaftp 3 Uhr: Hxvloah 2—Donau 2 (Herren-
FpennÄschaffl). 4 Uhr: Hakoah 1—Donam 1 (Hcaaen-Meister-
schaft).
13. Sevtembe^ w?7
Nr. SMV
"h'il'l lr.rhn. m 'U - ^ ist Kar
. >>,, ,a . an . - o. fschdg
der Emm."?M o i o t r a Inrrut.mo 2 : tt, 4:0. <r : 3, a ri¬
tt :
7.tt größte Ewrauflr.ckm der Wett — in Wen. Die
jl'nnsteisüai::^ de - ttöiener E>ma-nchmchn.es^die bereits 60 str>
Well besitz'.'n. Dia elektrisch be>y -denen Kühlmaftstinen nvr-
den es ctt-.nöglühLtt, ahm dm .> v. s tt nb-r 'Null den
Ens in-trieb zu eröffnen und das Eis seihst -rstad pch
veratnren bis ;u 17 Grad Wer Null leine .Tonnstenz v^
wnmerr. Drc .kosten der neuen Kunsteisbahn werdeir sich
aus rund 400.000 S-stustliim belanken " Die 'E r ö ^ f n n n g
wird voraussichtlich anr t. November d. stierst-! st
sss
Bücherschwemme
der
Buchhandlung R. LöwiL
Wien, RotenLurmsLr. 22
Telephon 71-4-25
Alejchom Schülern: Die erste
G. 3.—.
— Marienbad, geb S. 3.—.
— Die (Nsthichte Tewjes, des Mckchhiurölcrs, geb. S. I-.—.
— Stempenju, Roman, gab. S. 3.—.
Bloch Chaim: Der Prager GoLem, gob. S. Lr-.
— Ostsüdischer Humor, geb. S. 3^-.
— Hersch Ostropo-ler, geb. S. 3—.
DenlirrürdiBcitcrr der Glücke! von .Hmnels, Pappe S. 5.—,
Das GheLtvbmb. Die schönsten Geschichten aus dom Ghetto,
Hrsg. v. Ä. Landsberger. Pappe S. 4.—.
.Hauser O.: Spinoza, Norwan, br. S. 4.—, Leinen S. st.—>
Herzig Theod.: Das neue Ghetto, Drama, br. S. I.—, Pappe
— Feuilletons. 2 Böe., Pappe je S. 3.—. /
— Ph.losoph. Erzähl., Pa-.ppe, je S. 3.—v
Nor-au M-: Der Krieg der Millionen, ScharchM, br. S. 2,—»
geb. S. 3.—.
— Die Kugel, Schauspiel, br. S. 2.—, gab. S. 3.—.
— Das Recht zu -lieben, Schauspiel, br. S. 2.—, geb. S. Z-.—.
OftMische Novellen. Ausgewählt und üLerfstzt von N. EKaS-
berg, br. S. 4.—, Pappe S. 5.—.
^ ' PnM
goldene Kette. — In Fesseln.) Br. S. 2.—, Mb. S. 3.—.
— Die Nacht auf dem alten Markt. Ein Spiel in 4 Mtsn,
geb. S. 1.-.
geb. 'S. 1.—.
— In Fesseln. Der Traum oines Klausners, dramattscheZ
Gedicht in 3 Akten, gcb. S. 1.—.
Rauch C.: Jchchna ben Joseph, ErzfchuWkg aus der HmMer-
zeit, S. 3.—.
Sacher-Masoch L.: Ansgewühtte Ghcktogeschichten, gab. S. 2.—-
^ Lerg, ^—, Pappe'^S. 3.—.
'/aas dem ''Hmne-Kreis), br. S. 1.—, Prppc S L—.
Strobl K. H.: SeLe Bororvitz, Roman, Sr. S. 2.—.
Theater, jüdisches. Dramatische Ancholoche vstsöd-scher Dichter,
cmsgewLhlt von Ast Suasborg, 2 Bde^ br. je S. 2.-^»
Pappe je S. 3—.
Doü Vork ^ kes^ Ghetto. ^Ghmtt-ogesthichteii, Hrsg. v. A. LanL^
IMiize« Sie iinserm SpeziMMog Wer Malm.
MISIlWWSMNWWWAIWNSSiWSZS
Burgthealer: Im Wirtshaus Z«m Pechvogel
Anfang '/,8, Ende vor 10 Uhr
Akavemiatheater: Stiesmama
Anfang '/,8 Uhr, Ende nach'^240 Uhr
Staatsoper: Ton Juan
Anfang 7, Ende vor V,10 Uhr
Deutsches Volkstheater: Das Lachkabinett
Anfang 8, Ende vor ' -11 Uhr
VolkSs'-rr: Ich Hab' mein Herz in Heidelberg
veckoren Anfang V,8, Ende nach 10 Uhr
Theater a. d. Wien: Die gold'ne Meisterin
Anfang V,3. Ende nach V,11 Uhr
Iohanu-TLrttufr-TheaLer; Die Lecky vonrLtdo
Anfang 8. Ende nach V,11 Uhr
Est>sang 8. Ende nach 10 Uhr
Renaissanee-Bührrc: Dr. Volbec und sein Gatte
Anfang 8. Ende nach 10 Uhr
Theater in den Iosefstüdt: Peripherie
Anfang V,8. Ende -/chl Uhr
5ttnnir-;erspivle: Litte, ^wer war zuecht da V ^
Roland-Bühne: Das Weib
Anfang 8 Uhr. Ende 10 Uhr
BonLevard-ThraLer^ Hallos! Hrer G.mckaum
Heute Freitag
11 llhr: Vormittagsnmsik.
Itt lö Uhr: Nachmittagskonzert.
19 05 Uhr: Wochenbericht für Fremden¬
verkehr. Sekttonsrat Ing. Erwin Deinlein.
19 20 Uhr: Gehörlesekms (MorsekurL). Ing.
Heinrich Halberstadt.
19 30 Uhr: Mineralogisch-geologische Spacker-
giinge durch Oesterreich. Salzburg und Tirol.
Uttiv.-Prof. Dr. E. Dittler.
2005 Uhrt Me Landstreicher", Operette
von C. M. Kehrer.
Morgen
14 Uhr: Vormitta-smnfik.
Itt-15 Uhr: NachmittagsSon-ert des Wiener
KouzeRorchesterS F. W. Aanglberger.
t^30 Uhr: ?lus Stadt nnd Lorsiao:
Hie«ing--Döbling. Gesprochen psu,Käthe Ehre:
und Otto Lotos.
19 30 Uhr: Monatsbericht über die Arbeits¬
pläne der Wiener LolkSbildungsa,Platten.
20 05 Uhr: „Ein idealer Gatte", Schauspiel
von Oskar Wilde.
Tüchtiger frommer
Borbeter
Ottomane» und
billt.s^^tttt^ ^r-c
WU- Vr«W - MüiMl
:: M tOi«M ::
MlI.I.S»..Wl!>IMtkSW?
0LLL
KHM0
XX.
y/sllenoteiustr. 34
7e>. "16432 Sogs. ILW
oexrsexxxxxx)OOvOOex)L^^
V4-8tr8mpfe mit Omnrm
Jakob GeUes. t.. Rvtgasse 1 (Attlerhot-Kunstuhr)
«xxxxxroexWcxZWSQe^^
Alleinige Angergen-Annahme Annonceirexpedtttsn
Heinrich Schale!. Wien. 1. Bezirk. Wollzetle U.
Lez. Taborstraste 1—3. — VerantwoM,
iodakte'ur: Jakob Kransg. Wien. 19.
)xeche««clsse 9. — Druck: „Jnva . L-iM,
T. Brz.. Lerchenfelderstratze 1.