Seite
Seite 9.
Nr. 15.
Die Wahrheit
Beehre
mich. anzuzeigen, dass sich mein Hotel sowie Restaurant
(verlässlich streng 1^)
Wien, li., Grosse Schiffgasse 19
befindet.
Telephon 23.899 (auch interurban).
Für schmackhafte Speisen und Getränke, gute, prompte
Bedienung wird gesorgt. Mässige Preise. Lift und Bäder
im Hause.
Menasche Baron
Hotelier und Restaurateur.
Ch.L.Ramras
WIEN
II., Gr. Schiffgasse 1.
übernimmt neue Sefer
Torah zu schreiben mit
Bein verzierungeil.
Verkauf von Stammbäumen,
Talessim wie auch
sämtlicher Gebetbücher.
3' 1 ? D”n
nun i2‘D
(StiPSSU?)
min isD v»!
B'ö
am jv
iwriTjpya
SD-^Bori nnx* a'n'vB
.nnpira -lyruewM
Großes Lager von
ROHES GANSFETT
hochprima garantiert, sowie reines ausgekochtes
"I^D-Gansschmalz empfiehlt die bestrenommierte
Geflügelhandlung
FRIEDA TOCH, WIEN, VII.
Telephon 36507 Scliottenfeldgasse 5. Telephon 36507
Lieferant des Vereines der k. k. Staats¬
beamten Österreichs.
Ehrendiplom der Pelzwaren - und Mode-
Ausstellung vom 17.—30. September 1910,
k. k. Gartenbaugesellschaft Wien.
ntarkus j. Singer
Kürschnermeister
Spezialist für Damen-Jacken und
Herrenpelze. Pelzcolliers en gros
und en detail
Für Militär : Pelzwesten , Pelz-
liandschulie und Fußscliützer.
Wien, il. Glockengasse Nr. 23.
Telephon 4704 Stelle IV.
'w'ßeflügel.
Verlässlich nrs-GeÜfigel, plombiert, nur geschlachtet
von anerkannten, in orth. Gemeinden bestellten D’am® und
von hiesigen pnx pu rr= beaufsichtigt, bekommt man bei
M. Schreiber
Wien, 11., Hammer Punrstallgnsse ^Nr. 1
Kcke der Stetauiestrasse, nächst der Stef.uuiebrttcke.
Soeben erschienen! Höchst aktuell?
„Der Weltkrieg und die Judenfrage“
von J. Kreppei, Redakteur des „Tag“.
Her Reinertrag ist zugunsten der jüdischen Flücht¬
linge aus Galizien und der Bukowina bestimmt.
Zu beziehen beim Verfasser :
J. Kreppei, Wien, IX., Kinderspitalgasse Nr. 3.
Preis K 1.—. Preis K 1.—.
Echter indischer Tee in Originalverpackung Unter
Aufsicht des ehrw. orth. Wiener Rabb. Herrn Mayersohit.
EiplilBii florch Ute EMM „Die faWeit“
LAMM ’ 8 TEE
feinste Qualität. — Vorzügliches Aroma.
: Maurice Lamm, VII >. Seidengasse 25.
Gebrauchsanweisung:
j 1. Kanne vorwärmen. 2. Siedendes Wasser,
j 3. Tee höchstens 5 Minuten 4. Wasser nach Bedarf
• ziehen lassen. nachgiessen.
Agenten werden überall aufgenommen.
Herrenschneider
Wien, II., Kleine Schilfgasse 4 . ——
Bestellungen nach Mass, sowie Reparaturen werden
prompt und billigst ausgeführt.
!
rrcaan
muar
|
AOSE 5 PICK
Kürschnermeister
Wien, II/s, Stefaniestrasse 7. i
Empfiehlt sich zur Anfertigung aller
-Gattungen Ornat-Kappen für Rabbiner,
Kantoren und Chorpersonale zu den
billigsten Preisen.
0-eg-x-sä.zi.d.et 3LSS2..
Wodaks Hamnazeach
13 Hefte ä Heft 2 Kronen. — Alle 13 Hefte ermässigt
UM" bloss 18 Kronen. "MH
Hamnazeach vou berufenen Autoritäten vorzügiichat be-
gutachtet, enthält alle-, was ein pn Kantor
innerhalb und ausserhalb des Tempels für Chasonis, 'Üezitative
and Kasualien benötigt, in reichster Fülle. Zu beziehen gegen
Einsendung des Betrages bei Frau
M. SCHÖN ( Witwe WODAK), Wien, 113 ,
Membra/ttiltstrasse 39
ebenso bei der Redaktion dieses Blattes, Wien H/1.