Page
Seile 2.
Die Wahrheit
Nr. 1.
KeS-tstir«-Ä in jvujßetöwfeizi pet ifmeCUiföett
FKMtusgemeiMe >
Freitag. 7. ^wne^' abends 4 Uhr 30 M.
Samstag. 8. Zänner ^ ' „ 5 „ — ,,
Vom 9. bis 13. Jänner „ 4 ^30
Der Gottesdienst beginnt nn Wochentagen um 7 Uhr früh.
An Samstagen und Feiertagen tun Uhr früh.
Israel. Tempeivereie für die Bezirke Wieden und Margarethen in Wien.
Kaiser Franz Josef - Jubiiäumstempel
Wien, V., Siebenbrunnengasse Nr. I.
Gr«t>ofc*sfcnn.<i«?*i wie iu den Bethäusern der isr. Kultuagemeinde
Kanzleiisituuden: täglich von 1 / ä 5 bis 6 Uhr abends;
au Soun- und Feiertagen von 10 bis 12 Uhr vormittags.
Anmeldungen von Trauungen werden zu den angegebenen Stunden
in der Vereiusk&uzlei entgegen genommen.
Sprechstunden Br. Ehr würden des Herrn Rabbiners Sonntag von
10 bis 11 (Jhr vormittags.
Israelitischer Bethaus-Verein
Im IX. Bez., Grün« Thur nasse 13 (IMOHnergasse 21).
Grebetstunden:
Freitag abends 1 i i b Uhr, Samstag früh 1 / 2 9 Uhr. Au Wochentagen
früh 7 Uhr, abends l j t b Uhr.
NAOELs 2k
(eine Minute vom Zentrum der Stadt)
Wien, II., Stefaniestrasse IO
t , Grott&er, schattiger Garten.
Hochzeiten werden iu und ausser
dem Hause bestens übernommen.
Referenzen bezüglich vrreilr ',“7122 fliMn 3*177
(Schiffschul) b&Ttf* miH 3*7 W"
iV 2 Restaurant iv2
Vom April bis September ist Prachtsaal, geeignet für Hoch¬
zeiten, Diners etc., Fassungsraum 400 Personen, zu vergeben.
Hausspezialität: Täglich warme Pfefferkarpfen
und Hechte.
Ausschank: Schwechater Lager u. Pilsner Bier.
Hotel Stefanie. ^ OPERER II., Taborstr. 12
Israelitischer Temnel-Verein
Wien, VIII. Bezirk, Neudeggergasse 12.
Kanzleistiliiden :
Au Wochentagen von 4—7 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von
Io —12 (jhr. — Trauungen, Konfirmationen und Verkündigungen
werden «.«gemeldet im Sekretariat des Tempeigebsiudes, Mezzanin.
Telephon 4723/VI1I.
G-ebete au Kantoren ÜJäS;
Zusammensestellt und herausgegeben von Max Schwager,
Mitglied des Chores der israelitischen Kultusgemeinde Wien.
Im Anhänge:
Kantorale Rezitative, Responsen und Chorgesänge
aus dem Werke „Schir Zion“ von Salomen Sulzer, mit dem
wohlgetroffeneu Porträt des Altmeisters samt dessen Faksi¬
mile. Zu beziehen durch den Herausgeber: Max Schwager,
Wien, II., Zirkusgasse 50.
Viele belobende Anerkennungsschreiben liegen zur Ein-
===== sicht auf. =====
Böe:
Paris 1909
höohste
Auszeichnung.
Wien 1908
Kammer-Medaille,
und
London 1906
Ehren-Dlplom.
Gegründet 1866
Kultus u. Justiz
Talare und Barette*jvorrätig und
nach Mass — auch leihweise —
Chor- und Diener-Bekleidungen
beim Spezialisten
Rudolf Goldstein
Uniformirungsanstait
Wie«, II., Taborstrasse Nr. 54
Lieferant vieler in- und ausländischer
Kultusgemeinden. Illustrierte Preislisten
franko
Telephon 44.434
Yc&j
Neu erschienen:
6 Trauungsgesänge
hebräisch und deutsch für Kantor mit Orgel- oder
Harmoniumbegleitung.Mk 3.—
BaUade „Nebo“
für Gesang mit Klavierbegleitung ...... Mk. 3.—
Komponiert von Aron Friedmann, kgl. Musikdirektor.
Im Selbstverlag, Berlin, Krausnickstrasse 13.
Beehre
mich anzuzeigen, dass sich mein Hotel sowie Restaurant
(verlässlich streng
Wien, II., Grosse Schiffgasse 19
befindet.
Telephon 23.899 (auch interurban).
Für schmackhafte Speisen und Getränke, gute, prompte
Bedienung wird gesorgt. Mässige Preise. Lift und Bäder
im Hause.
Menasche Baron
Hotelier und Restaurateur. ■ ■