Seite
Seite 2
Die Wahrheit
Nr. 9.
in dttt Slrtüuiilmi der iiiLelttischen
Fttitlus^emeittde
Freitag. 17. März abends 5 Uhr 45 M.
Samstag. 18. März „ 6 „ 40 „
Vom 19. März bis 23. März „5 „ 45 „
Der GatlesdieuU beginnl an Worbenuigeu um 7 Uhr früh.
An Samstagen und Feiertagen um i /.ß Uhr früh.
Israel. Tempeivereio für dis Bezirke Wieden und Margaretnen io Wien.
Kaiser Franz Josef-Jubiläumstempel
Wien, V.. Siebenbrunnengasse Nr. 1.
GebetoCuudeai wie in den Betliausern der isr. Kultusgemeinde
Kauzleistiind^u: täglich von l j. 1 b bis 6 Uhr abends;
an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 12 Uhr vormittags.
Anmeldungen von Trauungen werden zu den angegebenen Stunden
in der Vereiinsk&uzlei entgegen genommen.
Sprechstunden Sr. Ehrwürden des Herrn Rabbiners Sonntag von
10 bis 11 Uhr vormittags.
Israelitischer Bethaus-Verein
Im IX. Bhz., Grün« nuirgiisse 13 (Miilliiergasse 21).
Gebetstunden wie in den Beth Lusern der israelitischen
Kultusgemeinde.
JÜE NAGEL’s =2H=
RESTAURATION
leine Minute vom Zentrum der Stadt)
Wien, II., Stefaniestrasse IO
Grosser, schattUjev Garten .
Hochzeiten werden in und ausser
dem Hause bestens übernommen.
Referenzen bezüglich nHvTD erteilt 'jtjq flfcCn 2^.1
(Schiffschul) banvEP mm m w*
Restaurant nsrn
Vom April bis September ist Prachtsaal, geeignet für Hoch¬
zeiten, Diners etc., Fassungsraum 400 Personen, zu vergeben.
Hausspezialität: Täglich warme Pfefferkarpfen
und Hechte.
Ausschank: Schwechater Lager u. Pilsner Bier.
Hotel Stefanie. ^ OPERER II.. Taborstr. 12
Israelitischer Temuel-V er ein
Viele belobende Anerkennungsschreiben liegen zur Ein-
===== sicht auf. •;— . —
Wien, VIII. Bezirk, Nendeggergasse 12
Kaiizieistutiden :
Au Wochentagen von 4—7 Uhr, au Sonn- und beiertageu von
10—12 Uhr. — Trauungen. Konfirmationen und Verkündigungen
werden aiigeineldet im Sekretariat des Teiupelgebiiudes. Mezzanin.
Telephon 4728/VIII.
Gebete für Kantoren üijfi
Zusammengestelit und herausgegeben von Max Schwager,
Miiglied des Chores der israelitischen Kultusgemeinde Wien.
Im Anhänge:
Kantorale Rezitative, Responsen und Chorgesänge
aus dem Werke „Schir Zion“ von Salomon Sulzer, mit dem
wohliretroffenen Porträt des Altmeisters samt dessen Faksi¬
mile. Zu beziehen durch den Herausgeber: Max Schwager,
Wien, II., Zirkusgasse 50.
Pari« 1909
höohits
Auszeichnung.
Wien 1908
Kammer-Medaille,
und
London 1906
£hren-Olplom.
Gegründet 1866
Kultus u. Justiz
Taiare und Barette vorrätig und
nach Mass — auch leihweise —
Chor- und Diener-Bekleidungen
beim Spezialisten
Rudolf Goldstern
Uniformirungsanstalt
Wien, II., Tiiborstrasse Nr. 54
Lieferant vieler in- und ausländischer
Kultusgemeinden. Illustrierte Preislisten
franko
Telephon 44.434
= KONDITOREI —
Gegründet 1875.
Telephon 5774/VI.
Streng* *2^
BERTHOLD STEIN
Wien, II. Bezirk, Zirkusgasse Nr. 41
^vis-a-vis Zirkus Renz)
übernimmt Bestellungen für Hochzeiten, Sudes und onstige
Festlichkeiten und werden in best zufriedenstellender Weise
ausgeführt. Spezialist für türkische Bäckereien — Voll¬
ständiges Service wird auf Wunsch beigestellt.
Beehre
mich anzuzeigen, dass sich mein Hotel sowie Restaurant
(verlässlich streng
Wien, II., Grosse Schiffgasse 19
befindet.
Telephon 23.899 (auch interurban).
Für schmackhafte Speisen und Getränke, gute, prompte
Bedienung wird gesorgt. Mässige Preise. Lift und Bäder
im Hause.
MenascHe Baron
Hotelier und Restaurateur.