Page
Selbst-Gmancipation.
Abonnements-Preise:
(Zusendung inbegriffen.)
Für Oesterreich-Ungarn ganzj. fl. 4
,, Deutschland „ Mk. 8
„ Rußland „ Rbl. 4
„ Amerika „ Doll. 2
„ die übrigen Länder „ Frcs. 10
Halb- und vierteljähriges Abonnement
zu den entsprechenden Theilbeträgen.
Das Abonnement kann mit jeder
Nummer beginnen.
Einzelne Exenchlare (in der Expedition,
erhältlich): 18 kr.
GrgiNs tlq Jlmlisdi-Iliitiaiwteii.
Herausgeber und Chefredacteur:
Erscheint zu Anfang und Mitte eines jeden Monates.
Redaktion:
Wien, H./3., Malzgaffe 4.
(Sprechstunde: Täglich von 1—2 Uhr
Nachmittags.)
Administration:
Wien, XIX. Döbling, Hauptstraße 30.
Expedition:
Wien, XIX. Döbling, Haimtstraße 30.
Unfrankirte Briefe werden nicht
angenonimen und Manuskripte nicht
rctournirt.
Ur. 15
Wien, 5. August 1892. V. Jahrgang.
Inhalt: Einige Worte zum neunten Abh. — Unsere Freunde. — Der Assimilation letzte Worte. — Das Land Gilead (Fortsetzung,. — Die
galizische Judenheit und die Zionsidee. — Londoner Briefe. — Original-Correspondenzen: Wien, Krakau, Lemberg, Heidelberg, Jerusalem,
New-Iork. — Chronik. —. Eorrespondenz der Redaction. — Inserate.
GekMunMnollenI Verbreitet die SM-GiWilciMon!
Folgende Herren hatten die Güte, als unsere Uer-
rrnrrerrsnränner unentgeltlich unsere Vertretung in ihren
respectiven Wohnorten zu übernehmen r Für
Vislystock (Rußland) Herr Herz Rosenthal.
Czrrnowitz (Bukowina) Herr Leon König, Kauf¬
mann, Ringplatz.
Drutfchbrod (Böhmen) Herr Albert Freud, Bahn¬
beamter.
Drohvbyr;
f orardoioitz
erusalrm
Iungbunftau
Raüoioitz
Lrabsu
Trmbrrg
(Galizien) Herr Moses Pachtmann,
Advocaturs-Concipient.
(Böhmen) Herr M. Friedmann, Cantor.
(Palästina) Herr W. Jawitz, Schrift¬
steller.
(Böhmen) Herr Dr. Moriz Grünwald,
Bezirks-Rabbiner.
(Oberschlesien) Herr Moritz Moses,
Kaufmann.
(Galizien) Herr Benjamin Spira,
Kauftnann, Wolnica Nr. 5.
(Galizien) Herr Efraim Leissner, Holz¬
händler.
Magdeburg, (Preußen, Provinz Sachsen) Herr Eugen
Bo schw itz, Geurickestraße 2.
Odessa (Rußland) Herr Dr. juris Gregor
A. Bielkowsky Richelieustraße Nr. 29,
Hans Feldmann.
Petersburg (Rußland) Herr Rechtsanwalt W. Behr-
mann, Jsmailowsky Prospect Nr. 7,
. Telephon Nr. 693.
Pilsen (Böhmen) Herr Gustav Beck, Kaufmann.
Podivolvrlyska (Galizien) Herr Isidor Preczep.
Radauh (Bukowina) Herr Simon Schapira,
Religionsweiser.
Sofia (Bulgarien) Herr Jonas Willheimer,
Lehrer an derAllianzschule.
Stanislau (Galizien) Herr Abraham Reischer,
Uhrinacher.
Tsriwio -(Galiziens Herr Dr. jung A. Salz.
Widdin (Bulgarien) Herr S. Refetoff, Director
bjffjv. Schule.
Diese Herren sind ermächtigt, Bestellungen und Re-
clamationen entgegenzunehmen, sowie Gelder in Empfang zil
nehmen und zu quittiren.
In Odessa sind Einzelexemplare in der Buch¬
handlung Schermann (Ecke Richelieustraße und Troitzky-
straße) zu bekommen, woselbst auch pränumerirt werden kann.
Einige Worte ;urn nennten Nlch.
Heute vor 2315 Jahren fiel Jerusalem in die Hände
Nebukadnezars, des Königs von Babylon, und das hebräische
Volk zog in die Verbannung. Heute vor 1823 Jahren sank
das wieder geeinigte Israel unter dem mächtigen Faustschlage
Titus' des Römers zusammen und zerstreute sich über den
Erdkreis. Heute vor 400 Jahren endete die von Ferdinand
dem Katholischen den Juden in Spanien gestellte Frist zur
Taufe oder Auswanderung. 300,000 Juden verließen denn
ihre mehrhundertjährigen Heimstätten, um sich neue zu suchen.
Es sind dies drei Ereignisse von gewaltiger und doch sehr-
verschiedener Bedeutung. Das erste, fast dritthalbtausend
Jahre zurückreichende, Äkrliert an Schrecklichkeit für uns —
nicht vielleicht durch seine ungeheure zeitliche Entfernung,
sondem durch den Umstand, dass die Trümmer, welche es
geschaffen hatte, nicht liegen blieben; Israel war bald an
der Arbeit, sie zu sammeln und den stolzen Bau des nationalen
Gemeinwesens und später der nationalen Selbstständigkeit
wieder aufzuführen. Eine umso unglückseligere Bedeutung
hat das zweite ^Ereignis für uns. In der langen, laugen
Zeit von fast zwei Jahrtausenden, die seitdein verflossen sind,