Page
Seite 182 .
Selbst-Emancipation
Nr. 18 .
Soeben erschienen:
Hie Blatlftge
(Efes-Damim)
J. B. LBV1SOHN.
-Aus dem Hebräischen Qberetzt von Albert Katz.
Preis 1,50 Wk. ---- 85 kr.
Line auferstandene Sprache
Literarieebe Skizze von Fabius Schach.
Preis 40 Pf. --- 25 kr.
Zu beziehen durch jede Buchhandlung des In- und Auslandes'
oder durch die Verlagsbuchhandlung von
Hugo Scliildberger
BERLIN Biücken-Allee iTx. 23.
Extra streng koscher Weine
aus der Colonie Ttisclion l’Zion bei Jaffa in Palästina.— Nähere
Erkundigungungen hei J. Bloch, Director der Colonie in Jaffa.
Paris, I., Bue Saint Claude.
Elie Scheid.
DROHOBYCZER ZEITUNG
(Zehnter Jahrgang).
Diese in hebräischer Schrift und leichtfasslicher deutscher
Sprache von A. H. Zupnik herausgegebene Zeitung bespricht
Politik, Tages-Ereignisse und interessirt sich besonders für jüdische
Angelegenheiten. Ihre Feuilletons sind lehrreich und spannend,
ihre Leitartikel berühren abwechselnd die wichtigsten Fragen des
Judenthums, die laufenden politischen Ereignisse, wie auch Handel
und Uewerbe. Das Blatt soll daher in keinem israelitischen
Hause fehlen.
Besonders empfehlenswerth ist es für Handelsleute, da
darin wichtige Annoncen, Handelsnachrichten, alle Curse
Ziehungen sämmtlicher Werthpapiere Vorkommen. Von grosse
Bedeutung; für NaIta-, Paraffin- und Kerzenfabrikanten jr
die Rubrik „Paraffin-, Erdwachs uud Nafta“ weichst
authentische Berichte und Preisnotirungen enthält. e
Dieses vielgelesene und in der Handelswelt sehr verbreitete
Blatt empfiehlt sich für .
ÜSg“ Inserate
welche äusserst billig berechnet, stets von gutem Erfolge sind.
Pränumerations-Preis:
Vierteljährig fl. I 30, halbjährig fl. 2 50, ganzjährig fl. 4 50.
Administration
der DROHOBYCZER ZEITUNG
»ROHOBYCZ, Galizien.
Demnächst erscheint das 1. Heft der neuen hebräischen
Monatschrift
„H a i h h r i a h“
für Verbreitung und Wiederbelebung der
hebräischen Sprache.
Dasselbe wird Beiträge der berühmtesten Orientalisten der Jetztzeit
enthalten. Der ganzjährige Preis 2 fl. ö. W. — Wer den
Abonnementsbetrag im Vorhinein entrichtet, erhält als Prämie!
4 Hefte „Hazofeh l’beth Israel“ und „Chelkath m’chokek“ voll¬
kommen gratis.
Adresse: O-v 3 .sta.-s 7 - Bader.
Cr avatten-Nadeln,
ein. „Magen David“ vorstellend, zierlich, sämmtlichen.
Gesinnungsgenossen als ein höchst passendes, einfaches
und bescheidenes Parteiabzeichen aufs Dringlichste
empfohlen, sind beim Vereine „Zion“ Lem¬
berg (Krakauerplatz !Nr. 11) erhältlich.
■■■■ — JPreis 12 kr. — aus Silber 35 kr. ■
(Versendung ausserhalh Lembergs 3 kr.)
In Wien
finden ein oder xrvei Knoden ans anständiger Familie
im Alter von 10 bis 16 Jahren
in einem feingeöildelen jüdischen Kaufe
volle Verpflegung, eventuell auch Unterricht in den ver¬
schiedensten Disciplinen, so in den Gegenständen des Gymna¬
siums, der Realschule, der Normal- und Handelsschule, in
Stenografie, in modernen Sprachen und in den hebräischen
Fächern. Speciell können ausländische Knaben, da der Herr
des Hauses ein anerkannter Schriftsteller deutscher Sprache
ist, dieses Idiom gründlich und bis zur vollkommenen Be¬
herrschung in Wort und Schrift erlernen.
Angemessenes Honorar nach Vereinbarung.
Auskunft in der Redaction.
Unterzeichnete Buchhandlung empfiehlt sich zur Besorgung
jedweden literarischen Bedarfes und sichert prompte Bes
dienung zu.
Versandt von Zeitschriften am Tage des Erscheinens-
Ständiges Lager aller neuesten Erscheinungen
auf jüdisch-nationalem Gebiete.
Berlin, NW., BrücJceii-Alle 23
Hugo Schildberger.
Im Verlage von VV. Jawitz, Jerusalem, sind
erschienen:
ALBUM
(Al schoschanim),
enthaltend natürliche Blumen aus dem heiligen Lande
in gepresstem Zustande und geschmackvoll arrangirt, und,
jedem Blumenbilde entsprechend, hebräische Gedichtchen
von Jehuda Halevy und dem Herausgeber. '
Ferner
Newaln-, Gratalatioas- aal Coiloleaztartea
mit natürlichen gepressten Blumen aus Palästina.
Zu beziehen dnreh dieRcdaction der„Selbst-Emancipati#u“.
Krakan, Dietelsga s s e 37.
Preis des Albums: LU. 50 kr., einer.Karte 12 kr. (eines Dutzends 11I.},
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. Nathan Birnbaum. — Druck von Ferdinand Druck & Zähne, Wien, VH., Neubaugasse 59.