Seite
Ab»ni»rn>ents-Vreise
<Zus-ndunz inöegriffen) .
Für Oesterreich-^ iic>arn ganzj. sl. 4'
„ .Deutschland „ Mk. 8
Hi'gan der Zionisten.
Redaktion
Ad m i n i st r a t i o »
Deutschland
Rußland .
Amerika
Herausgeber und'. Lhefredactelir:
Wie», II./3, Miesbachgasse 12.
„ die übrigen Länder „ Frcsi 10
Halb- n. vierteljähriges Abonnement
zu den entsprechenden Thcilbeträgen.
Das Abonnement kann mit jeder
» Ar. Wathan Birnbaum. ^
(Sprechstunde: Täglich n u r von 1 bis
2 Uhr Mittags.)
Unsrankirte Briefe tverden nicht
angenommen und Mannscriple «ich
retonrnirt.
^crninner uegiuueiw
Einzelne Exemplare 18 kr.
Erscheint Anfang und Mitte eines jeden Monates.
Nr. 20
Mir». 19. Dereurder 1893.
VI. Jahrgang.
< rtn-ßrrPf • Mittheilung. — Freiheit und Jndenthum. — Von der Theorie zur Praxis (Schluß). — Der Weinhandel in.Jerusalem. —'
(jyUl)llU. Original-Correspondenzcn: Inland, Deutsches Reich, Türkei. —Chronik. — Literarisches. — Corporaiioiikll und Versammlungen. —
-■ Eingesendet. — Inserate. . ,- .
- Unseren geehrten Abom^Wm und freunden beehren wir uns die Mittheilung
zu machen, daß die „Selbst-cÄ^cipaMl" vom 1. Januar 1891 als
erscheinen wird, ohne daß eine Grhöhnng des Abonnernentspreises eintritt.
Aus technischen Gründen wird die Expedition unserer Zeitung vom Januar
an nach Berlin verlegt werden, und wir bitten alle die Verwaltung angehenden
Zuschriften und Sendungen an Herrn Felix Sachs, Berlin O., Große Frankfnrter-
stratze 64, zu adressiren. Dagegen sind alle die Redaction betreffenden Zuschriften
und Sendungen nach wie vor an den Ehef-Redacteur Herrn Dr. Nathan Birn¬
baum in Wien, ll]:«, Miesbachgaffe 12, zu richten.
wir werden auch in Zukunft unseren Principien mit unerschütterlicher Treue
dienen, aber wir werden zugleich alle Ereignisse im Leben der Zudenheit aufmerk¬
sam verfolgen und berichten, sowie dem unterhaltenden Theil sorgfältige pflege
angedeihen lassen.
Es ist die wichtigste Pflicht eines jeden Gesinnungsgenosse, für die Verbreitung
der „Selbst-Emarlcistation" mit allen Kräften thätig zu sein; denn für die Propa¬
ganda unserer Zdeen gibt es kein besseres Mittel als die Preffe. wir beabsichtigen
daher, von dieser Ansicht durchdrungen, die Gründung eines Fonds zur unentgelt¬
lichen Versendung der „Selbst-Emancipation" an geeignete Adressen, und bitten
unsere freunde, uns hierbei in jeder weise zu unterstützen.
Die Verwaltung.