Page
faß zum Überlaufen brächte, nne gewisse Wahrheit ^zu
locken wußte. Da flocht AKiba den i '.?:z::dsg^?in: Halachs
l' ^kchk mi-Sina, cin bindendes »besetz in Israel geht
sammenhang ^ und Zusammen^ ^ der beiden T^oroth
zu ihm. Die Thora hm das geistige Antlit; des Iudcn^
Ser Haushaltsplan
der israelitischen Gemeinde in FrsAlsuri g. M.
für das Rechnungsjahr 1925.
Der Boranschlag für das )ahr 1914 schlief: fnr
mit Md. 922. UA.— ad. Der dittjädnae Vudgcicmwurf
weist eine Erhöhung auf Älk. 1 227.t>X). auf. also
eine Steigerung um fast 32'
Ziffern des letzten Friedensetats:
Ausgaben:
1914 1925
Besoldungen. . . . M. 254.000. -M.446.<«0.
Unlerrichtswesen . . .. 115.000.— .. 250.000 —
Krankenhaus.....153.000.— .. 50.00,».
2
Einnahmen:
Synagogen......50 000. - .. 123.000.
Bestattungswesen. . .. 57.000. .. 151.000.
Zinsen........43.300.— .. 5.400.—
Kultussteuer...... 723.000. .. 800.000. -
ca ÄH. 'i5.l1i>0. in Ansal; gerächt, während die Til-
, a^n^ll^^ ^uMchn^ m^na^ ^