Page
jüdischen Kolonien des Gouvernements Cherson
in Rußland, wo die Zahl der jüdischen Kolonisten
im Jahre 1898 18 802 Seelen betrug, und zwanzig
Mal geringer als die Zahl der jüdischen Ansiedler
in allen jüdischen Kolonieen Rußlands zusammen,
die ca. 100 000 jüdische Ansiedler umfassen.
Die Tabelle I zeigt uns die Verteilung der
jüdischen Bevölkerung Palästinas in den einzelnen
Kolonieen nach 2 Gebieten, Judäa und G-aliläa
geschieden.
Tabelle I.
Die Zahl der Seelen
Kolonie
Gesamt¬
zahl
Kolo¬
nisten
Sicht¬
kolo¬
nisten
Hfl
■Mi
-? a
c —
124
114
10
8,06
114
80
34
30,00
231
179
52
12,51
222
192
30
13,51
Wadichanin........
128
95
33
25,78
Rischon-Lezion.....
626
401
222
35,46
Artuf............
75
<5
28
28
Petach-Tikwa......
818
649
169
20,6(5
Ohcdera ..........
132
132
Sich rem-Jacob......
)
Sehwea ..........
|1115
i
613
472
42,33
Km-El-Djamal......
Judäa insgesamt ....
3618
2591
1022
28,28
513
229
284
55,36
Jessod-Hamala.....
230
133
97
42,17
Mischniar.........
110
102
8
6.55
Metula...........
284
231
53
48,60
Galiläa insgesamt
1137
695
442
30,08
Gesamtz. in Palästina .
4750
3286
1464
' 30,80
Bemerkenswert sind in dieser Tabelle besonders
die Angaben über die Nichtkolonisten. Sie be¬
weisen, daß fast % (^O^^/o) der Bevölkerung der
jüdischen Kolonieen gar keine Beziehung zum
Ackerbau hat. In manchen Kolonieen steigt der
Prozentsatz sogar bis auf 55,36% (Rosch-Pina)
und 43,6% (Metiila).
Tabelle 2 gibt Anweise über die Zahl
der Familien und über die Zahl der Seelen und
der Arbeitsfähigen, die auf jede Familie fällt.
585 Familien lebten in den Kolonieen von Judäa
und 142, d. h. % sämtlicher Familien, in Galiläa.
Die durchschnittliche Kopfzahl einer Kolonisten-
Tabelle iL
Die Zahl der
Die Zahl der
Die Zahl
See
len
Arbeit
skräfte
Kolonie
der
auf jede
Familien
Gesamt¬
lauf jede
Gesamt¬
zahl
J Familie
zahl
Familie
Kastinie.....
20
114
! 5,70
47
2,35
Gedera......
20
80
! 4,00
17
0,85
31
179
! 5,80
45
1,45
Rechowot ....
50
192
1 4,26
53
1,18
Wadichanin \ . . .
22
95
i 4,30
23
1,05
Rischon-Lezion.
85
404
! 4,80
91
1,07
Artuf.......
14
75
! 5,36
16
1,11
Moza.......
14
28
j 2,80
11
0,80
Petach-Tikwa. .
164
619
: 3,96
161
0,98
46
132
! 2,87
41
0,89
Sichron-Jacob. .
)
Schwea......
} 119
643
; 5,40
146
1,20
Em-El-Djamal .
J
Judäa insgesamt
585
2591
! 4,40
651
1.1«
Rosch-Pina. . . .
40
229
1 5,72
62
1,55
Jessod-Hamala .
32
133
! 4.16
40
1,25
12
72*)
1 6;oo
40
3,30
Metula. . . .
58
231
1 3,98
63
1,10
Galiläa insges. .
142
665
: 4,68
205
1,44
Gesamtzahl in
i
Palästina ....
727
3256
4,47
856
1,18
: familie in Palästina ist 4,47. In den Cherson'schen
! Kolonieen beträgt sie im Durchschnitt 5.9. In
| den Kolonieen Palästinas kommt auf jede Familie
I 1.1S Arbeiter, in den Cherson'schen dagegen 1,28.
! Wenn wir alle Familien nach der Zahl der
: Arbeitskräfte in drei Kategorien teilen, näm-
; lieh: 1. Familien ohne Arbeitskräfte. 2. Familien
; mit einer Arbeitskraft, 3. Familien mit 2 und
'■ mehr Arbeitskräften, so erhalten wir folgende
; Aufstellung:
| Die Zahl der Familien ohne Arbeitskräfte
beträgt...........13,3%
1 Die Zahl der Familien mit einer Arbeits-
; kraft beträgt.........65,8%
; Die Zahl der Familien mit zwei und mehr
| Arbeitskräften beträgt .... . . 20,9%
i 100,0
; In den Cherson'sehen Kolonieen stellt sich diese
j Gruppierung wie folgt dar:
\ Die Zahl der Familien ohne Arbeitskräfte
I beträgt........... ~ifi°io
! r ) Die Bewohnerzahl der Kolonie Mischniar ist von Ettinger
j einmal auf 102 Seelen angegeben, das andere Mal auf 72: der
• Grund der Differenz läßt sich nicht aufklären.