Page
— 152 —
NUM*\E&
DER
Liste.
esr3£S»CEE39*=3
'«s™TT«5rrertr:
.r.js^sJCSfs ^ •wv w a H jasjaa.g
öi^r^iEfi^iijsgi
ElU
iNrENTlONSTWANKttOTTN
DU
LUA*30JTUB.tRrcUL05C
EK3
. 15Dg5ög54aT^^
,B Wölj\i2^
1n15^ 1^^ ^19Q?'{ ^)9
. /H\ cn Dt gl^a^b^i^ö^iiSrrl
iSu/^vHs;
C?££l
L:^
S25
1
P üi ?• ü
i Ii; ;! 8 ; : i Ii ü i! ?; i'l ; ! ! H ■'( 'i :<
i !ü Ii üi
| 'ij; Ii tj H Iii ji; i; p g sj \\ : | ;> ij
• :; 1' Ii
:j ;i j: Ej i?! ;;: j;j ;,; \\ * !|i *;; ; . :; ;
1 •: |j
j |;i ji ; ; ?: |ii y ! : i!j ri ;< | ji! :-. i ; *
PH *Si_i' 1 Ü j i'i r ^ ? ^ ^ ; i ! : !|;iÜ c
95
Ii
's? Saasas
II
?g
E^S ^^f^^^-^^^^ 1 '^
1 23
L
die Familie durchschnittlich 3 Personen, so waren
es etwa 2200 Parteien und der durchschnittliche
jährliche Mietzins betrug ca. 250 M. pro Partei.
Die Bilanz für 1911 lautet:
4 c / 0 Dividende
Reservefond
Abschreibungen
Saldo-Vortrag
Pfd. Sterl 4143
„ „ 1800
460
u » 40,12
Sa.: Pfd. Sterl 6383,12
Horator.
Die wirtschaftliche Lage., soziale Gliederung und j
die Kriminalstatistik der Juden. Herausgegeben j
vom Verein zur Abwehr des Antisemitismus.
Berlin. Verlag des Vereins zur Abwehr des Anti¬
semitismus. 1912. 64 Seiten. 8°. Preis 50 Pfg.
Das über vorstehende Fragen vorhandene stati¬
stische Material ist in knapper populärer Form zu¬
sammengestellt. Da die Schrift ausserdem allen
Anforderungen entspricht, die wir an eine zutref¬
fende, objektive Darstellung jener Verhältnisse
stellen können, ist sie für eine weite Verbreitung j
geeignet und ihr Erscheinen freudig zu begrüssen. |
Berliner, Ludwig, Die staatskirchenrechl- !
liehe Stellung der israelitischen Reügionsge- j
atmv
| meinden und sonstigen israelitischen Religions-
| verbänden Süddeutschlands. Frankfurt a. M,
J. Kaufmann. 1912. IV -p 71 Seiten. 8°. Preis
1.50 M.
Die vorliegende Monographie über die rechtliche
Lage der süddeutschen jüdischen Religionsverbände
unterscheidet sich von den meisten früher hier er
wähnten ähnlichen Arbeiten dadurch, dass sie sich
nicht auf eine Darstellung der gesetzlichen Besiim-
| mungen beschränkt, sondern die systematische
| Durchdringung des Stoffs in den Vordergrund stellt.
| Behandelt werden Bayern. Württemberg, Baden,
| Hessen und Elsass-Lothringen.
Für die Redaktion verantwortlich; Rechtis:; v.v'l Dr. .:rurjo Blau, Berlin CharlottcEourg. —Verlag von Llax Schlich erger, Inhaber
Aithur Schlesinger, Berlin W. 62,^Schillstr. 3.
Druck von Anton Timm, Berl/n NO. 18, Straüsbergerstr. 14.