Page
nhaltsverzeichniß.
I. gtitcubc Artikel.
Zum Beginne des Jahrgangs S. 1.
Charakterzüge vom Tage S. 2. 17. 67. 81.
97. 113. 161. 173. 238. 319. 445. 463.
702.
Bilder aus dem Leben des Volkes Israel
S. 4. 19. 36. 99. 255.
Zur Lage S. 22.
Samson Raphael Hirsch S. 23.
Aus der deutschen Nationalversammlung im
Jahre 1848/1849 S. 33.
Der Panislamismus in Afrika S. 37.
Das Centenarium von 1789 S. 49.
Die serbische Verfassung S. 50.
Zur Hebung des Lehrstandes S. 51.
Noch eine hundertjährige Feier S. 65.
Jüdische Schul-Bibliotheken S. 82.
Entlegene Culturen S. 84.
Der Proceß in Luxemburg S. 86.
Die Chewra Kadischa und ihre Bedeutung
S. 100.
Zur definitiven Anstellung der jüdischen Lehrer
S. 102.
Bibliothek sür die jüdische Jugend S. 115.
Eine jüdische Versammlung in Paris S. 117.
Lasset Euch warnen S. 129.
Der orientalische Pantheismus und der hebrä¬
ische Monotheismus S. 131. _
Briefe an einen jungen Theologen 134.
369.
Franz von Holtzendorfs und der Antisemitismus
S. 145.
Die israelitische Bibelanstalt S. 145. 163. 304.
Jean Bratiano und Adolf Stöcker S. 146.
Zustände und Beobachtungen S. 147.
Der Religionsunterricht im preußischen Land¬
tage S. 148.
Zur Geschichte des mD£ 4 : rr.DiH S. 168.
Politische Briefe aus Oesterreich 3. 165. 191.
718.
Die Alliance israelite universelle S. 175.
Aus Alt-Prag und vom böhmischen Landes-
rabbinat S. 176.
Die Minderheit S. 189.
Zur Sitten lehre des Judenthums S. 205.
Der Antisemitismus S. 207.
Jugend-Bibliotheken S. 209.
Die Politik in der Allgemeinen Zeitung des
Judenthums S. 221.
Der Liberalismus in Oesterreich S. 222.
Studien über den Sabbath S. 223.
Die Familie S. 237.
Lichtstrahlen aus dem Buche Hiob S. 253.
269. 288. 304.
Oesterreichische Zustände S. 271.
Eine Betrachtung nach Peßach S. 271.
Vorläufiges Ende der Stöckeriade S. 275. ,
Die Lage S. 285. 302.
Traditionen des Judenthums S. 290. 317.
365. 397. 413. 431. 477.
: Idealismus und Realismus in der Bibel S.
! 301.
i Ein Erlaß des ungarischen Cultusministers
! S. 306.
j Die Juden in Rußland S. 319. 335. 351.
! Ein Sieg in Wien S. 333.
! Eine Abrechnung S. 334.
! Besuch einiger Schulen der Alliance Israelite
! Universelle in Marokko und Kleinasien S.
! 367.
j Die alte und die neue Zeit S. 381.
I Eine abermalige Lüge S. 383.
! Zwei antisemitische Kundgebungen S. 399.
! Papst und Maranen S. 402.
! Ein Privilegium S. 415.
! Die jüdische Handwerkerschule in Krakau S.
417.
Worte des Friedens S. 429.
Die römischen Juden und Samuel Alatri
S. 433.
Die Schenkungen des Barons Moritz von
Hirsch S. 447.
Der Antisemitismus in der Armee S. 448.
Ein seltsamer Rechtssall und ein noch selt¬
sameres Erkenntniß S. 461.
! Die Mystik in der Bibel S. 465.
Jerusalem zu Tischeabeab S. 480.
Der Blick ins Weite S. 493. ;
Das Judenthum und 1789 S. 494. j
Zur Charakteristik des Journals „das Vater- j
land" S. 496. j
Ueber den Talmud S. 509. 525. i
Die Vertreibung der Juden aus Wien und!
Niederösterreich S. 511. ?
lieber den religiösen Zustand des Volkes Is¬
rael nach dem babylonischen Exil S. 527.
Der Krieg der Hetzeapläne S. 530.
Die allgemeine politische Lage S. 541.
Die richtige Auffassung der biblischen Geschichte
S. 543.
Was will die feudal-klerikale Partei'? S.
545.
Die Forderungen der feudalklerikaten Partei
S. 557.
Die Bibelkritik in Frankreich S. 559.
Das Freimaurerthum S. 561.
Die Orthodoxie in Ungarn S. 573.
Utopien der römisch-klerikalen Partei S. 575.
Das Heiligthum S. 589.
Eine Betrachtung S. 591. 717.
Aus dem Midrasch S. 594. 624. 610.
nynn er» S. 605.
Der Sieg in der Leopoldstadt (Wien) S.
607.
Der Streit über das Judenthum in der
Musik S. 609.
D'P S. 621.
Ein lehrreiches Beispiel S. 622.
nncn „Freue Dich!" S. 637. 653.
Japan S. 639.
Der Geschichtsunterricht S. 642.
Eine kaiserliche Erklärung S. 650.
Bemerkungen zum Midrasch S. 655.
Die Religion S. 669.
Der Niedergang des Antisemitismus als
Partei S. 670.
Einige Bemerkungen S. 671.
Die jüdischen höheren Schulen S. 6.72.
Eine konservative Stimme gegen den Anti¬
semitismus S. 685.
Die großen und die kleinen Gemeinden S.
687.
Ein tausendjähriges Jubiläum S. 689.
Ein Sieg und ein Zeugniß S. 701.
Die Segenssprüche S. 703.
Aus dem deutschen Reiche S. 720.
Die Verfolgung in Bagdad S. 722.
Eine geschichtliche Erscheinung S. 733.
Der höhere Unterricht S. 735.
Einblicke in das Leben der russischen Juden
S. 737.
Die jüdische Geschichtschreibung S. 749.
Die jüdische Geschichte in Geschichtsbildern;
ein nothwendiger Bestandtheil des Religions¬
unterrichts S. 752.
Die Ethik des Judenthums S. 765.
Das Ofsieiercorps und die Juden S. 767.
Eine jüdischeTaubstummen-Anstalt in Deutsch¬
land S. 769.
Zuversicht! S. 781.
Ein ungarisches Memorandum über die Ein¬
heit des Judenthums S. 783.
Die preußischen Jahrbücher und der 'Anti¬
semitismus S. 797.
Zu „die jüdische Geschichtschreibung" ('Nr. 48)
S. 800.
Zum Schlüsse des Jahrganges 1889 S. 813.
Der Wandel S. 814.
Die jüdischen Ackerbau-Colouien in Nord-
Amerika S. 815.
Die Stellung des katholischen Klerus zmn
'Antisemitismus S. 817.
Das Lichtfest und das Weihnachtsfest S. 819.
11. Literarischer Wochenbericht und
Literarische Nöthen.
Berlin S.
, 7
89. 77:
3.
Bonn S.
68. 107.
157.
240.
256.
297.
5 7 7.
385. 4/
16.
454.
455.
473.
536.
537.
550.
566. 57
'7.
614.
630.
647.
673.
690.
7 05.
723. 11
>3.
756.
771.
795.
801.
Breslau S.
185. 8
55,
Groß-Kanizsa S. 193.
Mainz S. 486.
Oppeln S. 357.
Pest S. 11. 12. 70. 157. 185. 241. 386. 42 1.
599. 6.15. 647. 756.
Prag S. 738.
Rom S. 108.
Wien S. 823.