Seite
^ " Eine c junge Dame,- Israelitin, die mehrere Jahre in einem
englischen Erziehungsinstitut thätig war, und jetzt in den oberen
^lassen einer der ersten Töchterschulen Hamburgs im r Franzos.,
pngl. ui - den ; Realfächern unterrichtet, 'sucht Stellung in einem
vTöchterinstitut Süd- oder Mitteldeutschlands. Musikalische Kennt¬
nisse! beste Zeugnisse. Auch würde sie. sich event. an der
rheitung eines bestehenden Instituts betheiligen, oder ein solches
käuflich erwerben.
Adressen sub J. W. 1626 befördert Rudolf Mosse,
Berlin 8. W.
Eine geb. Dame, gef. Alters (Israel ) sucht zur
selbständigen Führung des Haushalts, wie zur Erziehung mutter¬
loser Kinder Stellung.- -
. ... Gest. Offerten. unter M.. : besorgt die Exped.> d. Bl.
. Eine-gewandte Verkäuferin sucht zum 1. Januar 1875
Stellung - in einem Manufactur-Waaren-Geschäft, welches Sonn¬
abend und Festtage geschloffen ist. — Nähere Auskunft ertheilt
Lehrer Westheimer in Hattingen a. d. Rh.
- Perkäuferin - Stelle - Gesuch.
Seit fünf Jahren in zwei Manufactur- u. Confectionsgeschäften
als Verkäuferin thätig, wo selbständig confectionirte, suche z. mögl.
bald. Antritt Stelle in ein. Manufact.- od. ähnlichen Geschäfte.
Schraplau bei Halle. Caroline Michaelis.
A n n o n c e.
Ein junges Mädchen (Israelitin) aus guter
bürgerlicher Familie- sucht eine Stellung zur
Stütze der Hausfrau. Nähere Auskunft er¬
theilt M. Baruch
__ in Segeberg (Holstein).
Eine gewandte Putzarbeiterm,
mosaischen Glaubens, wird für mein Putz- u.
Modewaaren-Gefchäft unter günstigen Beding¬
ungen vom 1. Januar 1873 gesucht. Nur
durchaus fähige junge Damen wollen sich ge¬
fälligst melden.
Neutomischet, Provinz Posen.
D. B o nn.
Spielwerke
von 4 bis 200 Stücke spielend; mit Expression, Mando¬
line, Trommel, Glockenspiel, Castagnetten, Himmelsstim¬
men rc.
Spieldosen
von 2 bis 1.6 Stücke spielend,'Necessaires, Cigarrenständer,
Schweizerhäuschen, Photographiealbums, Schreibzeugs, Hand-
schuhkasten, Briefbeschwerer, Cigarren-Etuis, Tabaks- und
..Zündholzdosen, Arbeitstische, Flaschen, Biergläser, 'Porte¬
monnaies, Stühle rc.,- alles mit Musik. Stets das Neueste
empfiehlt I. H. Heller, Bern.
.Preiscourante versende franco.
Nur wer?t>irect; bezieht, erhält Heller-sche Werke. .
" Größtes Lager von Holzschnitzereien.
In ''meinem Verlage erschien: " r ' '*■
tzrnöttf pnD
Hebräische Sprachlehre
/ .. - mit
praktischen Aufgaben
• zum Gebrauche
beim Unterrichte in der hebräischen Sprache -
von
J. M. Juphef ,
Lehrer an ber Unterrichtsanstalt der israelitischen Religionsgesellschaft
zu Frankfurt am Mach.
E r st e Abt Heilung.
Dritte verbesserte Auflage.
Preis gebunden 13 ©gr.
Ferner erschien soeben in zweiter Austage:
Die biblische Geschichte
für
israelitische Schulen erzählt
■ ' : ' ■■■■■• V 0 N
Ludwig Stern,
Director der israelitischen Schule -in Würzburg.
(Bis zur Zerstörung des zweiten Tempels fortgesetzt).
Preis gebunden 14 Sgr.
Die Nothwendkgkeit der Veranstaltung einer zweiten Auflage
nach kaum Jahresfrist, macht jede besondere Empfehlung überflüssig.
Bei Einführung in Schulen, resp. Parthieabnahme bin gerne
bereit, besondere Vergünstigungen zu gewahren, und wolle , man
sich zu diesem Behufe gefl. direct an mich wenden.
Frankfurt a/M. I. Kaufftnann,
Buchhandlung.
| G.L. Daube&Co.
g Annoncen-Expedition
I Central-Bnreau: FRANKFURT am Main
ja General-Agenturen an allen Hauptplätzen. I
* Tägliche d i r e c t e Expedition von Anzeigen be- ® .
treffend:
Associations-, Gommariditär-, Agentur-,-Personal-,- Ärbei- K
ter-, Stellen-, Wohnungs- und Kauf- Gesuche, Geschäfts-
Veränderungen , Waaren -Empfehlungen , Submissionen, Z
Versteigerungen, Ausverkäufe, ( Speditionen, Bank-Emis- K
sionen, Verloosungen, General-Versammlungen, Eisenbahn- s
_ und Schifffahrts-Pläne etc. etc. ®
| an alle Zeitungen des In- und Auslandes.
± Prompte discrcte, und billige Bedienung.
Zeitungs - Catalog und Kosten Voranschläge gratis*
franco. - . .. ' ...
NB. Die Entgegennahme, von: Offertbriefen geschieht ohne 1
| Gebühren berechnung. , ' ,
Junge Mädchen mos. Gl. finden liebevolle
Aufnahme; bei / Frau Marcuse,
Berit n, Münzstr . 23.