Seite
832
In Folge Erkrankung unseres
tOt$ suchen wir einen
vorläufig auf einige Monate.
Derselbe muß befähigt sein, unter Orgel
und Ehorbegleitung vorzubeten und sechs
Stunden wöchentlich in der Religionsschule
zu unterrichten. [^.4187
Monatliches Gehalt 120 Mark.
Bewerbungen sind zu richten an den Unter¬
zeichneten Vorstand.
Erfurt, 5. December 1886.
Vorstand der Synagogen-Gemeinde.
Bolontair.
Ein junger Mann, Israelit, welcher seine
dreijährige Lehrzeit in einem Manufactur-
waarengeschäfte beendet, und darnach in
demselben noch als Commis thätig war
sucht behuss Fortbildung auf gleich oder
später anderweitig Stellung als Bolontair
in einem Manufacturwaarengeschäft. Ossert.
C. K. 3065 bef. Rudolf Masse, Hannover.
E. isr.strebs. j.M. (i.e. Mittelstadt), 30 I. alt,
a. achtb. Fam., welch.Geleg. zu günst. Geschäftset.
gebot., w. s. m. e. eins, besch. wirkl. j. M. od. j.Wirt-
we a. anst. relig. Fam. zu verh. Anspr. 9000 M.
jedoch wird in e.Gesch. einheir.bevorz. Off. ver¬
trauensvoll erb. (nicht anonym) sub J.R.5364
d. Expedition d. Berliner Tagebl., Berlin SW.
Ich suche zum 1. Februar k. I. eine staat¬
lich geprüfte Lehrerin und Erzieherin für
meine 5 Kinder (Mäochen), wovon 4 schul-
A. Goldlmch,
Altenberge b. Mün ster i. W.
i^in junges Mädchen mit guten Zeugnissen
^ suust zur selbständigen Führung eines
Haushalts baldigst eine Stelle in Westfalen
oder Rheinland. Offerten nimmt entgegen
.1. Gossel, Prediger u. Lehrer in Camen i.W.
Als Cliannka - Geschenk
eignet sich ganz besonders das jetzt fertig
vorliegende und von der Kritik mit größtem
Beifall aufgenommene Werk sB.5846
Geschichte der jüd. Litteratm
von
Gustav Karp eles.
2 Bde. (7-J Bogen) gr. 8°. geh. M. 18,50.
f. geb. M. 21 durch alle Buchhandlungen zu
beziehen und den Verleger Robert Oppen-
heim in Berlin W. 10.
MM" Zu Hochzeits-, Confirmations- und
sonstigen Festgeschenken empfohlen.
Im Selbstverläge des Verfassers ist er¬
schienen und von demselben — franco gegen
franco — zu beziehen:
6ot1 und der Mensch. In Aussprüchen der
Bibel alten und neuen Testaments, des
Talmud und des Koran systematisch in
Parallelen dargestellt von I. Blumenau,
Lehrer und Prediger in Bielefeld. Lex.-8.
hochfein ausgestattet. Preis broch. M. 6,
elegant geb. M. 7.25. [K.602
(Prospekte und Urteile der Presse gratis.)
Israel. Heil- u. Pflege-Anstalt
für Nerven- «. Gemüthskranke
zu Sayn (Bahnstation) bei Coblenz am Rhein.
Seit 1869 bestehend. Aufs Comfortabelste eingerichtet. Aufnahme zu jeder Zeit bei
mäßiger Pension. Für geistig zurückgebliebene Kinder besondere Abtheilung. Prospekt und
nähere Auskunft durch die Unterzeichneten. [$.682
M. Jacoby. Dr. Behrendt. Dr. Rosenthal.
Pensionat und Höhere Töchterschule
von
Frau Dr. Leberson in Hannover,
Thiergartenstraße 3 und 4.
. Aufnahme von Zöglingen zu jeder Zeit. -
Vorzüglich geeignetes Fest - Geschenk.
Im Verlag von Baumgartner's Buchhandlung in Leipzig erschien und ist in
jeder Buchhandlung zu haben:
Geographisches Lotto.
Ein Gesellschaftsspiel für 2—8 Personen.
4. Auflage.
In eleg. Kasten. Kreis 4 Mark.
Dieses unterhaltende Spiel, welches acht sorgfältig in Farbendruck ausgeführt-
Landkarten enthält, ist zugleich das beste Lehrmittel, um sich in kürzester Zeit eine
gehende Kenntniß der hervorragendsten Hauptstädte, Länder, Flüsse, Gebirge, Meere,
Inseln rc. zu verschaffen. Jeder Spieler erhält eine Karte mit roth ausgezeichneten
geographischen Punkten (Bayern, Ostsee, Alpen, Wien u. s. w.). Einer der Mit¬
spielenden ruft die Namenskärtchen aus und die Spielenden besetzen mit kleinen Blättchen
die ausgerufenen Punkte. Wer zuerst eine ausgemachte Anzahl von Punkten besetzt
hat, ist König. Als äußerst amüsante und zugleich in hohem Maaße instruktive
Unterhaltung für die Winterabende kann es Alt und Jung nicht warm genug empfohlen
werden und sollte in keiner Familie fehlen.
Pensionat I. Ranges.!
2 deutsche junge Damen von 12—18 Jahren -
finden sofort, für halben Preis in einem !
Franz.-Engl. Pensionate Ausnahme. — Pro- i
spect. — Off. unter N. L. 34 poste restante j
Bruxelles, St. Gilles. [La4223
Wer gicbt Arbeiter- und Kindergarderobe ,
einem Detail-Geschäft in Kommission? !
Offerten suh 1). 4970 an Rudolf Mosse, j
Leipzig erbeten. [Lc.4224 z
UMP* 7ai kaufen gesucht ‘’VB
Zeitung des Judenthums, Jahrg. 1840—56.
Off. sub W. 9187 an Aug. I. Wolff & Co ,
Annoncen-Bnr., Kopenhagen X, mir Preis¬
angabe. [H.531
Im Juli d. I. ist erschienen:
Isaak Markus Jost
und seine Freunde.
Ein Beitrag
zur Kulturgeschichte der Gegenwart
von
vr. Heinrich Zirndorf,
früherem Seminardirektor zu Münster, jetzt Professor
am amerikanlfchen Rabbiner-Seminar, Cincinnati.
Mit dem Bildnisse Josts 250 Seiten 8°.
Dieses Buch, von dem in wenigen Wochen
1000 Exemplare verkauft wurden und das
namentlich in keiner öffentlichen Bibliothek
fehlen sollte, kann für die nächste Zeit nur
vom Verfasser selbst (512 W., 9th St., Cin¬
cinnati, Ohio) bezogen werden. Gegen Post¬
einzahlung von nur 3 Mark (fl. 1.50 ö. W.
für Oesterreich) sendet derselbe ein portofreies
Exemplar an jede beliebige Adresse.
Verlag von Baumgartner's Buchhandlung in Leipzig. — Druck von Greßner & Schramm in Leipzig.
Verantwortlicher Redacteur Dr. L. Philippson.