Seite
Kahn
Weinhandlung
Mainstockhei
Weine und Spirituosen
noD btr im
Israelitische junge Mädchen finden zur weiteren Ausbildung liebevolle Aufnahme
in dem Familienvensionat der Unterzeichneten. Gleichzeitig ist denselben zur Er-
lermrngweiblicherHandarbeiten sowie des Haushaltes, englischer und französischer
Konversation volle Gelegenheit geboten. Beste Referenzen stehen -u Gebot
Krau Julie vermann. Luawigsplarr i$. Ä°r
Telephon
Nr. 1854.
81 Kapellenstr. Wiesbaden Eapellenstr. 81
Pensionat u. höhere Töchterschule
von Hepmine Wolff.
Zöglinge finden zu jeder Zeit Aufnahme. Wegen Prospekte und
näherer Auskunft wende man sich gefälligst an die Vorsteherin.
Godesberg
a. Rhein, Kurfttritenbad „Godesberg
für Nervöse und Erholungsbedürftige.
Sanitätsrat Dr. Stähly, Direktor Butin.
[
SCHREIBER H Ad IM RI ES E 97 Cr ER IR G E
Pension Marienhöh ira
Friti Warschauer Kachfg. J. HOFFMANS.
Streng rituell. - Bekannt gute Verpflegung. - la. Referenzen.
Muliml „Solid“ “‘ÄÄfflSSf■”
/\ Inhaber Max Brisgelsky ^
v/ 1 ' \/ übernimmt jedeArtWäsche bei schonender Behandlung, y / V?
jC X Abholung u. Lieferung durch Extraboten Solide Preise. Y X
V 1 Mali!: FeinttawästkCanlgnäiiae.
Töchterpensionat nebst Töchterschule
u. neu angegliederte Haushaltungsschule
von Frau Ida Cohn und Lotte Bernstein, staatlich geprüfte Lehrerin
früher Freiburg RaHoH«llsiflghl% Lichtenthaler- Allee
im Breisgau PCibifSil Hauptstr.4 - Tel. 585
Vorzügliche gediegene Ausbildung . Erstklansige Verpflegung
Sommer* und Wintersport . Feinste Beferenien -
Dr. Heinemmm^ MdchenpmfichÄ
Theobaldfiraße 6 Frankfurt ü. Main Theobaldsteahe6-
Wissenschaftliche Fortbildungskurse, hauswirtschaftliche, gesellickastlichs Aus¬
bildung, sorgfältige Erziehung. — Kräftige Verpflegung. Beste Referenzen
Prospekte durch die Inhaberin Frau Amalie Rosentlialer, geprüfte
Lehrerin für höhere Mädchenschulen.
8,9 «. 10, Hindenburgstr. HäWlOVBr Hindenburgstr. 8,9 u. 10 |
Pensionat und höhere Cöcbterschule
gegründet 1872
vonnais Frau Dr. Leverson llllck Frl. Constance Levy |
Inhaberin: Clara Marcus, ßtaatL gepr. Schnlvorsteherin.
Tochterpensionat Jenny Lehmann
Gediegene wissenschaftliche, praktische und gesellschaft¬
liche Ausbildung. Besondere Pflege der fremden Sprachen«
Nähere Auskunft durch Prospekt und durch die Vorsteherin*
L
RUDOLF MOSSE, BUCHVERLAG, BERLIN SWes
Soeben erschienen:
ALMANACH
^ — \192Q s —
Glanzend ausgeslattei, mit 15 Tiefdruckbildern und mit künstlerischem Buchschmuck.
Ein getreues Spiegelbild der geistigen Strömungen unserer schicksalerfüllten Zeit.
Aus dem reichhaltigen Inhalt erwähnen wir:
Qerharl Hauplmann-. ..Oie «bge-
kürzte Chronik meines Lebens".
Heim*. Mann : „Die Verjagten". Novelle.
Gustav Meyrink: ..Die heimtückischen
Champignons", Humoreske.
Fritz Reck-Malleczewen: „Uiiima
Thule**, Skizze.
Karl Sternheim: „Morgenröte**.
Rolf Lauckner: Szenen aus seinem
Drama „Wahnsdia|fe".
Frilz V. Unruh: Szenen aus „Prinz
Louis Ferdinand'*.
Graf Bernslorff: „Die Zukunji des
diplomatischen Dienstes".
Theodor Wolff: „Vier Kanzler".
Reichsminister a. D. Gofhein: „Die
Aufgabe der deutschen Politik".
Conrad Haussmann: „Die Weimarer
Verfassung".
Leo JolleS: „Veraltete Wirtschafte-
begri|fe**.
Geheimrat Dr. Heinrich Herkner:
„Schwarz-Rot-Gold“.
Dipl.-Ing. Fr. Fröhlich: ..Der Anteil
der Technik am Wiederau|bau unserer
Wirtschaft".
Erich Dombrowski : „Die Männer der
Revolution".
RichardSlrauss, Leo Blech: Unver¬
öffentlichte Kompositionen.
Prof. Dr. H. Strauss: „Kriegsnähr-
sdiäden und ihre Beseitigung".
Prof. Dr, Artur Kutscher: „Stand und
Zukunft unserer Literatur**.
Fritz Stahl: Briete über Sdiwarz-Weiss.
Hans Flemming: .Dramatiker'.
Dr. Ernst Kunwaid : »Die internationale
Bedeutung der deutschen Musik*.
Gedichte von Hermann Sudermenn,
Cäsar Flaischien, Wildgans. Ze<h,Bröger.
Sigurd v. Keyserling. Rätsel von Lud¬
wig Fulda, Ludwig Barnay, Max Grube.
Üli icfr/lfinn£*n- von Walther Gustav Hippel, Käthe Kollwitz, Oskar Kokoschka, Max Liebermann, Hans Meid, Ernst Oppler. Emil
j ituyil QUUItcil. Orlik, Paul Paesdikej Max Pechslein, E. Pickart, Fr. Skarbina, Max Slevogf, Fritz Wolff. Erich Wolfsfeld tt.fi,
Preis fest gebunden 6 Mark und 10% Zuschlag