Page
Seite 16 „Die 5$ Welt" Nr - 31
Mittheilung en des Actions-Comites.
Alle Zuschriften sind an das Secretariat des Congress;Bureaus, IX., Türkenstrasse 9, zu richten.
Gedenket des Schekels!
Im Sinne des Punktes I, Abschn. 1, des Baseler Statutes, (Die zionistische Organisation umfasst jene
Juden, welclie sicli mit dem Programm des Zionisten-Cdngresses einverstanden erklären und Schekelzah'ler sind}
ordern wir die Vereine, Ortsgruppen und Vertrauensmänner auf, unverzüglich an die Einsammlung des Schekels
zu schreiten. Der Schekel soll nur von Gesinnungsgenossen eingehoben werden, da mit demselben das active und
passive Wahlrecht für den Gongress verbunden ist. Pflicht eines jeden Zionisten ist es aber, alle diejenigen in
seinem Wohnorte, die das Baseler Programm anerkennen, wenn sie auch einer zionistischen Vereinigung nicht
angehören, ausfindig zu machen und sie zur Leistung des Schekels zu veranlassen. Jeder Zionist muss seinen
Schekel zahlen. Dazu die nöthigen Vorkehrungen zu treffen, ist Sache der Vertrauensmänner.
Oesicrreich-Unyarib.
Sarajevo (Bosnien). Der Gesangs verein „La Lira", der von
Hr. Leon Finci geleitet wird, entfaltet eine erfolgreiche, agitato¬
rische Thätigkeit. Der Verein steht auf dem Boden des "Baseler
Programmes und ist durch einen Beschlnss der General versamm-
Jnng verpfliehtet, für die Verbreitung, des Zionismus in ganz Bos¬
nien Sorge zu tragen.
England.
London. Im Vereine „Dorshe Zion" sprach Mr. Lewine
über den J). Ab. Den Vorsitz führte Mr. Winborne. Kommenden
.Donnerstag findet unter Leitung Mr. Shatt ein Coneert statt.
London. im „Vorig Zion Institut" hielt Mr. Levy, der Ob¬
mann der Manchester zionistischen Gesellschaften,.einen Vortrag
..Zionismus". Der überaus grossen Versammlung präsidierte Mr.
Goldstein.
lJull. Die Wahlen der letzten Generalversammlung des Ver¬
eines. ..Mcnacham Zion", die letzten Sonntag stattfanden, ergaben
folgendes Resultat: Mr. Carlin — Präsident, Lewin — Vicepräsi,
dent, M. Dietch — Schatzmeister, Mr. Davis und Mr. Cohen —
Khrenseeretäre. In das Comite wurden gewählt: Mr. Sience,
Kobin, Calinsky, Samuel Levynsou, Salomons, Harris, Rosenthal,
(.Joldstein, Rosenberg. In der Versammlung sprachen die Herren
Sience, Robin, Samuel, Carlin, Saloinons, Levitieus und Walinet.
Manchester. Samstag sprach. in der „A. La:: ehest er Daughters
of Zion Association"' Miss Weissberg über „Mendelssohn*'. Den Vor¬
sitz führte Miss Angel. Mr. Massel und Mr. Sc ha per unterstützten
ein Dankesvotum für die Vortragende.
Manchester. Donnerstag hielt in der ..Vong Mens Zion"
Association"* unter Vorsitz des Mr. May Mr. Michelson einen Vor¬
trag über „Zionismus". Nächsten Donnerstag wird Hr. Rivman
über „Zionismus und Socialismus'". sprechen.
Lceds.. im Beth Hasefer fand eine Versammlung ihß Ver¬
eines „Bnei Zion'' statt. Mr. Mark son- 'führte den 'Vorsitz und
brachte das Ehrengeschenk an denjenigen zur Präsentation, welcher
im letzten Monate die meisten Mitglieder für den Verein angewor¬
ben hat. Dieses gewann Mr. Silbernian. Ein Schüler der ■Lceds
Kunstakademie, Mr. Goldmann, schenkte dem Vereine ein Bild des
verstorbenen Dichters Perez Smolensky. Als nächster Preis für
denjenigen, der die meisten Mitglieder gewinnt, wurde ein Exem¬
plar der „Jüdischen Geschichte'* von Graetz bestimmt.
Russland.
ßuwalki. Donnerstag den IS. Juli hielt der Verein „Agu-
das Ohawe Zion" zu Ehren des Vicepräsidenten Herrn Minski, der
nach Radom übersiedelt, eine EestvcrsammLing ab, der sämmt-
liche Vereinsmitglieder beiwohnten. Unter den Gästen befanden
sich auch die Herren Rabbiner Katzcnelenbogei* und ^iagenzo, die
auch das Wort zu längeren Reden ergriffen. — Der Vereinsvor¬
stand besteht gegenwärtig aus folgenden Herren: Dr. Natansohn,
E. Kahan, Z. Bernstein.
Brest-Litewsk. Dem Vorstande unseres eVreines gehören
folgende Herren an: Noach Finkelstein, Obmann. Leon Horodischz,
Schatzmeister. B. Neumark, M. Sehöiiermar.n, Schriftführer.
Dr. Leon Schereschewsky, Isaak Lipawski, M. Padua, Dr. B.
Chwat, E. Kupczyk, Dr. M. Wolffsohn, A. Chasan, I. Kamenetzki,
Mitglieder. N. Feinberg, M. Rabinowicz, M. Goldberg, Revisoren.
Amerika.
Philadelphia. Sonntag den 14.. Juli fand-ein Meeting der
„Zion Society'* statt. Mr. Georg Hart sprach über Spinoza. Von
den Mitwirkenden sind zu erwähnen H. Axelrad und D. Sehneburg.
M W W ir **V^iJ * *VM * 'V S ^ *V t ^W V r ^
An die Vertrauensniümier ! .
Zur Erstattung des Rechenschaftsberichtes für den kom¬
menden Congress werden die Vertrauensmänner ei sucht, folgenden
¥ radebogen auszufüllen, eventuel an die Ihnen untergeordneten
Vertrauensmänner weiter leiten zu wollen:
1. Wieviel Vereine*existieren in Ihrem Bezirke, Rayon und
Lande':
2. Wie lauten ihre Namen und ihre Wohnfitze?
o. Wie gross ist die Mitgliederzahl jedes Vereines?
4. Wie gross war die Mitglieder zahl jedes Vereines im
Vorjahre?
5. Wieviel neue Vereine sind seit dem IV. Congresse en-
standen?
b. Welche Vereine haben sich in der Zeit seit dem IV. Con¬
gresse aufgelöst ?
7. Worin bestand die Thätigkeit der Vereine?
8. Waren die Vereine rein zionistisch oder verfolgten sie
auch Nebenzwecke?
1). Wie stellt sich percentuell die Zahl der Zionisten jeder
Stadt zur Zahl der dort wohnenden Juden?
Es wird gebeten, die Namen deutlich und mit lateinischer
Schrift zu schreiben.
Das Secretariat des A etions-Oomit es.
M^WV%VMVV^^ > ^^ I U^^^^^^^^^>^^^^/»^^^^^H^^^^^^^^^^ .
Schekelhefie für England.
Es wird hiermit zur Kenntnis ^gebracht, dass
Schekel- und Spendenblocks für England, Wales, Schott¬
land, Irland nur von der Engiish Zionist Föderation, London
E. C, 32, Duke street Aldgate, zu beziehen sind.
t+t */ s** ++* * J ++f*>+*^ S + V t+ + AS **^
An die Vertraue n s m ä n n e r und Vereinsvor-
s t ä n de !
Es ergeht an alle Vertrauensmänner und Vereinsvorstände die
Aufforderung, von jeder neuen Drucksorte ein Exemplar an das
Zionistische Archiv in Basel, eines an das Wiener Secretariat des
Congress-Bureaus und eines an die Eedaction der „Welt" abzu¬
liefern;
Herausgeber und verantwortlicher Redacteur: Bertbold Feiwel. — Buchdruckerei »Industrie* (S. Bergmann).
Wien, VIII., Schlösselgasse 11.