Page
8
Alsberg teilt mit. daß er einen Kalender .
heransgeben wolle, in dem diejenigen Rechts¬
anwälte verzeichnet seien, die K. C.er seien.
Hiermit ist die Tagesordnung, erledigt bis
auf die Debatte über die Neufassung des Ten¬
denzparagraphen.
Nach kurzer Geschäftsordnungsdebatte vertagt
der Vorsitzende um 7 Uhr 45 Minuten nach¬
mittags den -K-. C. auf den 21. Oktober Vor¬
mittags 10 Uhr.
Zweiter Lag.
Der Vorsitzende eröffnet am 21. Oktober
vormittags 10 Uhr den vertagten K. C. und
erteilt das Wort zu einer Erklärung Solon
Spremac'L Dieser spricht sein Bedauern aus,
daß die bereits am 1. Der handlungstage zurück¬
gezogene Interpellation gegen die Bavaria über¬
haupt cingebracht worden sei.
XX.
Interpellationen und DringkichLeitsanträge
bezüglich des 8 3 des Sx. L.-Statvts
"Neben der von der Vereinigung oberschlesischer
U. C.er vorgeschlagenen in der Tagesordnung
abgedrnckten Resolution lag, da Bedenken gegen
die geschästsordrmngsmäßige Zulässigkeit der
Einbringung einer Resolution durch einen Landes¬
verband geltend gemacht worden waren, eine
von 9 Mitgliedern dieser Vereinigung einge-
brachte Interpellation folgenden Wortlauts vor:
Besteht die in der letzten Sitzung,17. V u. 11.
der Vereinigung oberschlesischer K. C.er einstimmig
vertretene Anschannng zurecht, welche in die
Worte gefaßt worden war: „Die im 8 3 des
K. C.'stawts zum Ausdruck gebrachte K. E.
Tendenz ist unvereinbar mit national-jüdischen
Bestrebungen"?
Auf Antrag von Dr. Rothschild «Badeniae)
wird der K. C. auf kurze Zeit vertagt, tun Ge»
legenheit zur Formulierung eines neuen Antrages
zu gewinnen.
Nach Wiederaufnahme der Verhandlung ver
liest der Vorsitzende folgenden in der Zwischen
zeit von sämtlichen Vertretern eiugebmäuen
pringklSSeitsaslrag:
Anstelle der Zusätze zum Tendeitzparagraphen
soll folgender Passus treten:
„Der K. C. lehnt die Bestrebungen zur Lösung
der deutschen Zndensrage außerhalb Deutsch.
landS ab."
"Namens derVereinigung obers chlesi scher K, C. er
sowie der Mitunterzeichner der oben angeführten
Interpellation erklärt vr. Goldschmidt. (Via-
drinae). iräß'. er -nunmehr die Resolution der
Vereinigung oberschlesischer K. C.er sowie die
erwähnte Interpellation zurückziehe, .
. Solon-(Spreviae) spricht die. Erwartung- aus,
daß dieser Antrag dazu dienen werde, den Zrvistig-
keiten im K. C. ein Ende zu machen. Der K. C.
werde nunmehr mit verstärkter Kraft sich seinen
eigentlichen Zielen zuwenden können.
Der Vorsitzende stellt fest, daß der Einbringung
dieses Antrages nicht etwa der Gedanke zugrunde
gelegen habe, den K. C. zu einer Kampfesorgani¬
sation gegen den Zionismus zu gestalten.
Nach tätigerer Geschäftsordnungsdebatte wird
die Dringlichkeit des Antrages sestgestellt.
Rothschild (Badeniae) schließt sich den Erklär¬
ungen des Vorsitzenden und Salons an. Er
hofft, daß der neue Antrag den durch die.Reso¬
lution der oberschlesischen K. C.er bedrohten
Frieden innerhalb des Verbandes wieder Her¬
stellen werde. Der K. C. muffe nun endlich Zeit
finden, sich seiner eigentlichen Aufgabe zuzu¬
wenden, nämlich dem Kampfe gegen oen Antise¬
mitismus und der Erkämpfung der Gleichbe¬
rechtigung.
Goldschmidt (Viadrinae) begrüßt freudig die
vott den Vorrednern abgegebenen Erklünmgen.
Ter Antrag stelle ein Kompromiß dar. mit
welchem die Anhänger der verschiedenen Rich¬
tungen innerhalb des Verbandes sich einverstan¬
den erklären könnten.
Bei der nunmehr folgenden Abstimmung über
öcii Antrag wird dieser einstimmig angenommen
lang anhaltender stürmischer Beifall.)
Peritz iViadrinae) spricht namens sämtlicher
Vertreter der präsidierenden Verbindung für die
Vorbereitungen zum K. C.-Tage. sowie dem Vor¬
sitzenden für seine unparteiische Leitung des¬
selben den Dank aus.
Der Vorsitzende schließt sodann den 16. ordent¬
lichen K. C.-Tag. indem er seinerseits sämtlichen
Vertreten! den Dank für ihre tatkräftige Mit¬
arbeit ausspricht und der Freude darüber Ausdruck
gibt, daß gerade dieser mit der Feier deö 25jährigen
Bestehens des K. C.-GedankenS zusammen-
fallende K. C.-Tag die K. C.-Tendenz in so wirk¬
samer Weise gefördert habe,
gez.: Guttmann. Peritz. Krombach. Rothschild.
Werner. Solo«. Holländer. Bier. HochschUd»
Freudenthal. Alsberg. Fischer. Remak. Bruck.