Page
ftt.lS*14
- Meilage zur «Jüdischen Presse" . »«»»•
— SpStü^njnpflf
für alle Zweige jüdischer Wohlthätigkeit.
Herau-gegebe«
Mn
Dr. Adolf Satvendi,
pt)lrk«'Pikktacr t« Plrk|«tm «. k. ftatrkt
XVIL glahrguuG Nr. 91. Dürkheim. btn 80. Mir, 1898. Der ganze» 9*4* Nr. 47S.
Der leichtern, Ueberficht »egen Ist da« Verzeichnis alphabetisch porduet. N. bedeutet: Rubrik.
— n'awn, ^ aiwo =* S'o -o^ri -npa — n*a -tnpr a«ne •= r'o -troan "roSn = n'n
man = v'ivn .nnj?» n«o mpa mm Tio?n = w'apa n'n .‘rwan n'ai dtitik no»n
.nviwoi v'v
Spenden für das heilige Fand.
DK Spenden dieser Abheilung umfasse» »achfteheud« brrizeh» Rubrik«,,
I. n&npn p« ono. 1 ) a Die identische» Armenwohnnngen
i« J.1 ia Da, israelitische Waise»ha», i« I. IV. Die idlD TO
DTin-py rmn min i« I. V. De» paliist. Hils»verein pr jyo 1 ?.
VL Die Blnmenthal'sche «chnle t» I. va Die ÜW TO 1 D nrOTI
3pJT "11KD1 i» I. VIII. Höchst würdige tntb dürftige llTOn TDpn in -
p'TW. IX Arme Wittwen und Waise» daselbst. X 2L1 ^2 TNO '21.1
XI. Die Kolonisation Palästina s. XII. Die AllianeeTchnle in I.
Xia Den «erein DTTU miy in I
*) All, btn Syrier» str dies« AubrU »ttbtn zllglitch bi, anbtttn AuirUeu — abtte4felnb mb i» wrfkliboti
Weist —»ttbtbnchhfoutt, btt, b,n b«n CiuftnbtTn btm Httauggtber btefcx Blitter «nbtt»gefttllt »itb.
3 S. btbtnttt: SttifaltK.
3 Sic Sptndt» s« bltft Kabrtt »trbtn gm, «ich btt von btn rt r», *J1KJ bgfft, gttmPmta Kanbrang ,ut
CeribtUmg gtbra4L
I.
Au>»b«rg. Durch Tiabrtel Biniiwaager:
V"NV 5.98, Spenden von sich und einigen Freunden
18, zus. 20.98 M., wovon 1.98 M., sür h"Q, und
je 7.50 M. zum Beschaffen von n'lw itr Arme
m p"n» und in
r A. ß. ln B. 10 M. für nti».
Abrl»h«i«. Ungenannt 6 M. für not’
Bedüifniffe.
Al»b«ch I. Hessen. Lehrer D. Frank 1 M.
für di« n'' 3 -
Baifiugr». Isar Kahn 20 M„ wovon 8
M. für die n‘‘3-
Bvrkru» Bz. Taffel. Durch tzehrer D.
Katzeustein, A. ,-,^-i-Geld von nachgenannten Frauen:
Tiara L. Rothschild 2, Minna L. Ruhbaum 1,
Hanuchen L. Kaufmann 3, Äellchen F. Rosenbnsch
8, Jettchen E. Lehrberger 1, Bertha L. Rosenbusch
1, Betty <S. Bogel 4, Hilde H. Rosenbusch 1.8«,
Bertha I. Rosenbusch 1, Hanuchen g. Rolrndusch
I, Jette B. Rosenbusch 1.80, Veilchen E. Rosen-
dusch t.50, Rickchen N. Bogel 4, Sarche n I. Appel
0.78, Rickchen S. chppel t, Dolchen H.Roseubusch
1.50, Mina L. Appel I. 1.20, Ungenannte 1.80,
Ungenannte 0 80 zus. 81.95 M. — B. Spenden
von: L. Rothschild 8, L. Ruhbaum 1, L. Kaufmann
8, H. Rosenbnsch II. 1 . 80 , ». Vogel 3. L. Appel
I. 1, Ungenannt 1.80, Ungenannt 0.80, zus. 18.80
M., Besammtsumme, adz. Porto 80.18 R., wovon
8.18 M. für
Burgebrach. Durch Lehrer I. Nutzbau«:
von Frau Lina Kamm 8 R. für niXO-
Berulzhei«. Durch Hermann Rosenbaum:
A. Synagogenspcnden 48 M. — 8. ftzn'deld
von den Frauen: Llua Weiß 2.80, Sara Bermann
280, Mina Rosenbaum 1.80, Babette Her, 3,
Tiara Herz 3, Therese Engel 5, Ernstine Schön-
»alter 2.80, Klara Schönwalter 4.80, Dina Schön-