Page
4
Noch dem Bericht hibt 0». Hm kr«»,
""" » nril dtn taA.
m «er GaM,
migm anderen h»-
—-en GeseraMabatfa, dfa
t wurdeLmrecfe
usw. hinge wifan.
«in kurz«« Refera
nischan Sc h uirn*
der Pnu der MfWibrtiiMLhaft und » L „ ,
blenMB >*i l- I» der araAliAnden OeacreUebetle.
von Han» W nldstoin «rie «tat Wurde, »rxfcen „ » M,
Herrn Gra, Jo ej Dt. I «?.ja fc*», G«W. W
>'«er, Dr- >. » , nun WnoBi—r . Tiärer rmd Treu Avvuatr
No daaa a, • Dm Vmtand wurde Entlaarmg erteilt und dem
Vorsitzenden vom Leiter der Versammlung sowie «Rügen
andecea Radoan» der fc—itiie Denk dm OrtmruBM für
sein* icktl am gtzp rodwrx
Die Neuwskies für den Verstand hMta» nach AbUn
nunf dm vor* «O» Koranfasion »amachtm VoiwchJäge f 4 -
genMaMUahsfar L Veeütfwi lei luA. Dr. Lu, 2 . Voau «4
fräs Preui, ferner Alfred Cot* Dr. Einer, Oskar Fhfcr,
? ** *£* ^ itahawk«, fW
Neuftla, Theo P mci ow u, Dr. PHns und l>r. Urbach.
Der Handwerkarvercio hielt am 21 . im Sttzungs-
eaal der Gamaindevcrtrotuag seine flamsufria . .. efr
Die neu gefaxten Setzungen wurden angenommen and den bis¬
herigen Vorstand die Entlastung erteilt. — Der Verein hat
193 o eine umfangreiche Tätigkeit entwickelt, «ne Reilm voo
Mitgbederversanunlungcn emd Vortragsabenden rnrwieOillat,
stand seinen Mitgfredocn mit der GaachäftaeieUe und Rat»-
erteilung zur Verfügung und hat eenen Mitgüederxtnrech» zu
verzeichnen, h der Auaepracha wmde darüber geklagt, dafi
von privater Seite dar Aoteagabeatand vergröbert «erden
könnte. — Die Versammlung nahm denn t»t ematimmig de«
Antrag an, dar eindeutig faatlzgt, dab dar Handwetkwverebi
in jü<k»ch politisch er Beziehung vöhig neutral sei, eich hekier
Richtung wrilnnerK*uiH> aaacbhabaL und <fa£ die in der ^
meinde tätigen Vertreter in wehanarhau liehen AngolegmdMhen
eich röUfg netttl an verhebe« und Wd» nur für prod uk t i ve
Angelegenheiten einzusetzen haben. — Zum 1 . Vnreiteeeidrri
wurde Herr Spanier fc\ dar Stichwahl wirrlrrrrsihh, zum
steüv. Vorsitzenden Herr Appel Der übrige Vorstand be¬
steh« aus Haupt- und Ersatimi (gliedern. — ßnda Mics^hCrd
der Verein sein 25 jährige» Bestehen feiern und b» einfacher,
würdiger Weise begehen.
Die am 23 . d Bits, abgehaltene Generalversammlung be-
«ünmle zu Vertretern für den 25 . Delegiertentag der ZVfD
Frau Lotte Pinczowor md Herrn Lehrer Frohmann.
Die Neuwahl dee Vorstandes hatte folgendes EmdoiK L Yor-
« tzendet Dr. Adolf Pinczo wer, 2 . VorsReenaer and Sdwtft-
' führ er Dr. Maz P o 1 k e. Ferner gehören dem Vorstand an
die Herren Balsam, CzoJlnk, Frohmann, Dr. Urbach und Frau
Möller.
wochMpian clts J.T.S.V. Bar Kochfra
Deutscher Mskkefcl-Krsta «. V.
Geschäftsstelle: Jtdfas Ha rnik, Goethes*. 152 , Tel«k 33180
Spert:
Sonntag, 9.15 Uhr: Tischtennis und Vortumesfcmsu« Tmn-
halle. 14 Uhr: FubbelL* und Handbelkraining, Sportplatz am
Koseier Waldbad. 15 Uhr: Jugendturnen, Turnhalle. Montag;
20 Uhr: Frauenturnen Dienstag, 16 Uhr: Mödchenturnen.
17-30 Uhr: Knabentumen. 20 Uhr; M&nnertumen. Mittwoch,
15 Uhr: Kindergymnastik. 20 Uhr; Bozen. Doanerstag, 19 Uhr:
Tischtennis. Sonnabend» 18 Uhr: Mkdchentumen. 20 Uhr:
Ringen; sämtlich Turnhalle. Denn« Wag, 17 Uhr: Schwimmen
für Knaben imd M äd c hen HeBensdnirimmbad.
T a rh u ta Ve p iM>iey m:
Sonntag, 10.30 Uhr: Hebriiach, Gruppe Nghii ,
Gemeinoemes Singen dm Jugandipwpen, rtfcalUdl
Montag, 20 Uhr: Heimabend der ruiboiler, Gruppe_
häueer. 20 Uhr: Heimabend dar Handballer, Gruppe Ndhr*v
r»««n»iml«K»n« 2. .— “
strebe 2 bei
bei FränkeL
, Grippe , _
„unittet, G r u ppe Koptovtas, Vi
16.30\&*53i3e ' *
bei Berg; Viktor iaitiwit 78 . __
Gruppe Btumesthal TeiVwnieti eie
3*
_ Grupps Hm
KJ 0 Uhr .faparftrtz
H bei Jb c ch.
I Wir beabsichtigen, regefanlbig Sonnabend abends von
Ms 9 Uhr einen Kumte für rrauengymaestlk und
C ion 9 hie 18 l&r ein Turnen ftr eite Herren Mer
1 fahr t ) einrtsi, libsii. Wir bitten alle diejenigen, die hierfür
tcresse haberv <J«r GasdMftmtal» Mhinfitaf mfc-SSum su
HvsHntrilR BmIm U. V.
] Dfa ZmmnmensteUuag 4 ** Programme für das
i Abonncaoeemkonzert „Winawersehet Cher* Ist eine
besonders interessante. Das Konzert wird mit dem Hallelujeh
ton Lewandoveky eröffnet und bringt u. a. Jüdische und
theeeidieehe LfadrtV «fa dfa DWAyeH», <fa>il ili fest-
eilt« hebe« dfreer Cher usd dfa Afbeit Wfsawtr e ftherheupt
ne Ober den Suisikalischen Bezirk hlnauegeheode Bedeutung-
I dem vfatäUtigen Kunstbetrieb dar in Detbckfaad lebmden
gibt es sur wenige Kiiit« die wirklich vom Jüdischen
en Venwch merhen, UnMldcfach Hach w erb g m ze
Xen. Dee technische G e s ch i e h Win&wera. die unerhörte
“ i des Qtors und Btr etÜvoQe Emst des Programms
dem Kentert auch hier zu etoem groben Erfefa ver-
Der Jbdiacbe Musikverein Breslau E. V. hat sich die Auf-
gamait. «titeeten Kreisen der Jahn beste Musik zu ver-
Si äetoprechend den ZeitverhAknieeen will der Verein
Reihe vs« Sonderkonzerten verenetshtn, die su
äuberordendidt billigen P r eis en gmrhlnmerie Programme
Unter Mitwirkimg bestbekannter hiesiger Künstler Dringen
i Sssdeehssemt za esibbkdkhe« Psaises
, den 3 . Februar, abends 8 Uhr im g roben
der Gesellschaft der Freunde statt. Trotzdem das
ehester mR den Vorbereitungen für die nächsten Abonne-
mentekoszerte sehr stark .io Abbruch genommen ist, hat es
dch ftr dieaan Abend zur Verfügung gestellt und wird unter
Leitung von Kurt Havelland ab» Cüocarto groaso von Händel
^ arn Koosert von J. S. Bach spfafan. Ale Solistin wurde
Schoep e (Ragoainski) verpflichtet, die eine Toccata von
Bach und einige Sonatinen von Scarlotti zu Gehör
tyrin gen wird Der 2 Teil des Konzeste bringt die früher hier
oft gehörte weltliche Kantate ^Der zufriedetV«**eilte Aeolus"
J 8 . Bwk für Kamen er chor und 4 Solostimmen. Werner
hat einen Auswahl-Chor wi wu eiet nge« ulk; solisdech
endor Ruth Adler, Lotte Kohn (Schiseh ow), Trude
l Leopold Alexander. VJfagsachtst dee hohen
_ _ Veranstaltung beträgt der Eintrittspreis für
dnen numerierten Pietz einheitlich 830 Ut. Schüler der
hiesigen Lehranstalten erhalten Karten su 0.18 Mk. in ihrer
Schule. BlShlttdüit«» gegen LlchtbUdeuswde in der Bücher-
Diele ab 27 . Januar.
Dar Fiaiimhimi veranstaltet am Montag, des 3 . Februar,
Uhr, fa der Laäringlege eisen VcrtrwBmbend. RabUasr
"I mn eS W h n wfa d. über d fa isHgUwwyJ hokutehen fDOa
Ara Montag, das 27 . Jlnat 3215 Uhr, hfit kt u ns erem
Lokal Höfdwnatmhe 15 , l HmrPhKh^ Wallmann. Preok-
Äut a. M., efaen hehrlieches Vortrag Wer des “ “
der hebrä is che n Sprache**. AnschUebend AueeprodiS.
4.45 Uhr,
DfanetW 4-A 22 Jmk IM ' _
Ibuu Hole. Gnnli —tehs 43 : AM^emefaachalti Gf-
achich.te dee Zioniemua. Oordon« Crlhmg d eich
Heimabend: Dienstag; den E Jsi
Garten strebe 25 . abends 2030 Uhr,
schiebtdureui Dr. Willy Cohn.
Die für Son n ab e nd, den 25 . d. Mts, angehMidigti Vor-
fühnmg dm srwas PilMrdfans flsdet m «sTfiontag den
27 . fanuer, md zwar fmsdssM mh der Wfas me 2030 Ißir
Im PeEethm Amt, Gmmsetrelty 2S, tmtt
BsWfahWVSihWWd Wsdersrtilesüss tat R. J.V. ' —
A m Montag , den 27 . d. M fa, 8. 45 Uhr, he i Beb» Kaiser
Wlfcebn-StTwie {DemiMnkvid dtr Bundeebrüder. D^»>
T«p
•Bm d*r Istlsls« 8 vmpS| Sehweldnttser 9 rr 87
Sonntag, das 28 . Jenner, 20 Uhr Vortrag, ferner Gesang:
de Nouetzmt (Behr), Vlohne: “ '
Trude
Günther Pulv._
Vertrag von Dr.
Kurt Neustadt; am Klavier:
OBONU^G DEB GOTTESDIf NSTF
24 . Januar: abends » 4.41 Ufa-.
25 . Januar, mmgens 4 J 8 Uhr, 8 . 4 S XMm Schrtfaark l ä nm g 110
Uhr, Schieb 17.15 Uhr. 4
28 . Me 31 . Jenaer: morgens 6.49 Uhr, abends 18.48 Uhr. t
Lehrvorträge: Freitag abends nach dam Gotteadfanat in per
Wachentageeyiiigin> über ^Des Gebet*. Sonntag «bahde
nach dem Gott eschenst, PfnchamtiMg uge. Gant leehb. Dr.
Hpfbnarm: «Problacne der Jüdfochen Weltanschains^**.T
*
24 . Januar: abends 16.45 Uhr (Predigt).
Ä Jenaer: morge n » 9.15 Uhr, Schlad 17.15 IBir. v
26 . bis 31 . Jenaer: laorgec« 7.15 Uhr, ehende 1 A 4 A Ihrj Scrtn-
tag. 17 Uhr, Lahmortrag: Garn Behhhi« Dr. Vogeleffc:
M Phanafter md Snitiniiz . *
Barmizwaht Heiaa GaiMfc Sohn das Manu ffam Gottty
und der Frau Heida gafaYreb« Gehfraamds TU — Lamm
Feiweles, Sohn des Herm Kur« Peiweleu und der Free
gab. Simmeneuer, SemmsstreKs d. —
der Frau Grste LafffAhhU, Sc_
Karl Erwin Weglein, Soka da« Herrn Seht Weglein utyd
der freu Clara geh. fr a g« . Afamgtrela 7 . ' j
FAMILIfN NACHBIf HHN
G.Vtork.n: Rom S i l h — ifc. ^b. .. — Sal* Labo-
echlner. — Auguste Schm ul geh. Roeanberg. — Aatsols
Barbar geh. Jocofaeohn.
Geboren: «h Sohn: Hane Stern und Frau Ham« gib.
Hamburger.
Verlob«: Fräulein Die» Ketpe Llppmaw^ Cosel O.-S- dlt
Heinz Nothzossn, Grob Swahlitz O -ä — Mmgst Müler
mk Heinz "
_ e Oes mk Teerkhfiwt!».
— Hane Heymann mk fron Ems geh. uoaddtf; «dmrifii
in Breslau. j
r, f<.rwAiT»irMf
anhänglichen treuen Kunden große Voffelle 1
. Heckt di J)apid • ißting
UtOm
JU&e
Rni
Jb
Jüdiide
Zeitung
*Äs 5 SbSL
Jm 9cüSQatn -
p#it
lisr
nur durch
ReteebQrQ Ernst Cohn
•rMMtl
Neue Sämetttitter Strele 15. lIMk
Böeeerthaue Fahrstuhl
Schiffskarten fOr all» Linien
j)H¥ttttur-lPerflau§
vom 27.
Me a.
I
HiipUeeC ^ Zfli
nuo:
Me «a.
I.- ty.- 3.-<Mk.
Anthokl Boa
BtttS «•hpsMllttMrl
iek tüOO ehrttüeü^nt raaliaa
d ie
JairfiBlxft Ocf tdlcw T
Faehgeechftft
fagUhti^nMUlniMiBw
JVcrcaJä
y*. »t
// f~,oiß+ .. p a q|0
«oiti c 7 inu r b : 3 . Februar
im In' - ilur Verkauf
Wie vewastzt* Sic! ÖÄÜfAS wi“i
• Ai|