Seite
Das Morgenland.
— m
ÄUes und Neues
für Freunde -ex heiligen Schrift.
N®. 2 Februar. . 18»«.
H e b r o u.
ES gibt vier Städte in Palästina, von welchen die
Juden bis auf den heutigen Tag sagen, daß sie heilig
feien. Sie glauben, daß in diesen vier Städten der
Name des Gottes Abraham- immerdar viüffe angernfe«
werde», und wenn dieses unterbliebe, so würde die Welt
nicht mchr bestehen können. Diese Städte sind Je¬
rusalem, Liberias, Sased «ndHebron. Manschätzt
die Aujahl der gegenwärtig in Jerusalem wohnende«
Inden auf etwa 7000, in Liberias sollen 1200, in
Sased 1500 bi- 2000, in Hebron 700 bis 800 woh¬
nen. Jerusalem ist aus der Bibel bekannt genug,
Liberias hingegen kommt in der Schrift Nur dreimal,
uns nur beiläufig erwähnt, vor. Da die Stadt erst un¬
ter Herodes Autipas, welcher den Johannes, de» Läu¬
fer, hiunchten ließ, erbaut wurde, wobei sie ihren Na¬
me« zu Ehren des römischen Kaisers Liberins erhielt, so
wird sie nur in de« Evangelium des Johannes genannt
(Eap. 0, 23. und 21, 1.), hauptsächlich t« Bezeichnung
des Sees, an dessen südlichem Ende die Stadt lag, und der
sonst "See Genezareth», dann aber auch See oder »Meer
von Liberias» hieß. Es ist diese Stadt den Juden darum
Dritter J«»r,. -