Page
Das Morgenland.
Altes und Neues
für Freunde der heiligen Schrift.
m 7. Juli. 1840.
lieber die Offenbarung des Johannes.
(Fortsetzung.)
Bereits in zwei Aufsätzen haben wir über die Aus,
legung der Apokalypse und die leitenden Grundsätze bei
derselben gesprochen. Es ist uns jetzt noch übrig, an
einem Beispiele |ir zeigen, in welches Licht die Apoka«
lypse tritt, wie ihre Bilder sich auflösen, und welche
Aussichten sie öffnet, wenn die Weise der Auslegung an,
gewendet wird, welche wir. im vorigen Hefte als die
einzig sachgemäße zu rechtfertigen uns bemüht haben.
Wir wählen zu diesem Zwecke da- zwölfte Eapitel
der Apokalypse. Das in demselben sich darstellende
prophetische Blld ist eines der bekanntesten, und die bis»
b engen Ausleger sind darüber so ziemlich im Ganzen
einer Meinung, natürlich mit Abweichungen im Einzel,
nen. Wenn wir werden angegeben haben, welches die
Erklärung der namhaftesten bisherigen AuSlcger fei und
gezeigt, wie viel Unbefriedigendes dieselben übrig lassen,
so wollen wir dann unsere eigene Ansicht von diesem pro»
phetischen Abschnitte mittheilen, und nachzuweisen suchen,
daß dieselbe, ungleich mehr als die frühem Erklärungen,
mit dem Wortlaut des TerteS, dem Schriftinhalte über.
Dritter J,»rg. 13