Page
Das Morgenland.
t
Altes un- Neues
für Freunde -er heiligen Schrift.
N°. io. Oktober. 1840*
Das Priefterthum.
Indem wir unfern Lesern einige Betrachtungen hier
vorlegen über das Priesterthum müssen wir zum vor¬
aus den Standpunkt angeben, von welchem aus die¬
selben wollen betrachtet sein. Es ist nämlich dieser Auf¬
satz uns aus bedeutender Ferne zu Händen gegangen,
und indem wir ihn hier einrücken, zählen wir auf die
stillschweigende Zustimmung der ehrwürdigen Verfasserin
desselben, welche uns nicht darob ansehen wird, daß
wir dieses ihr aus dem innern Leben geflossene Zeug-
niß übertragen in das äußere, da wir durch Nichtnen¬
nung des Namens Alles, was die Persönlichkeit betrift,
entfernt halten. Die Leser aber haben bei diesem Auf¬
sätze den eigenthümlichen Vortheil, daß das ihnen Bor¬
getragene nicht blos Ergebniß deS Vermuthens nnd
Nachdenkens eines combinirenden Forschers ist, sondern
sie wissen, daß sie in diesen Zeilen ein Bekenntniß lesen,
daS ihnen den Blick öffnet in das innere Leben einer,
wahren Christin, und das ihnen zeigt, wie die heilige
Schrift auch von Solchen, die nicht mit theologischer
Gelehrsamkeit ausgerüstet sind, im Glauben und mit
Dritter Jahr,. 19