Page
ir.
Gemeinde blaff der Deufseh-Israeli,fisehen Gemeinde
Niiinnier'lO
Kalendarium
für die Zeit vom 18. Oktober bis 21. November-1936
O.I..I.
r&i'vh-
»iM
■ktak
(h.-si*
won
X«v.
. I h.-. l
•*itn
X..T.
dlfS ll-
mm
Nor.
kl^ifW
Sonntag
18
2
25
9
1
16
8-
23
15
l>]
Montag
19
3
2(1
10
2
17
9
24
IG
2
Dienstg.
20
-4
2"
11
3
18
10
25
17 •
3
Mittw.
21
5
2S
12
4
19
11
26
18
*
Donnst.
22
6
29
13
. '5
20
12
27
19
5
Freitag
| 23
7
30
14
6
21
13
28
20
6
Sonnbd.
24
8'
:il
15
i
22
)
14
29 1
21
7f
Uli loh.
Ini-v t
»on
IlkU.h.
1'tlf ->ii-
«i»n
. Nov.
f>n i
IM[,
N<>».
( hrsrh
»■in
SOT.
fmtf
') -p -f? ') x-m ') mv tt *jj arnnn ro"raz> m^in
wrinn ,; ) kx , i
Gottesdienstliche Anzeigen
Synagogen-Verband
; ') VKt
n der Zeit
vom
Sc
habbos
folgd
Wodient.
* orobd.
morgens mnfags
abends
morg
mir».
1
r,—23. Okt.
5 l
6*' t
|is , 4 >
<; -
6*
5
24 — 50 Okt.
4""'
6''' J
[•» 1 *•*
5' 1 ..
6 4 '
: 4» |
51. Okt.- 6. Nov.
4*
6' i
!« 5 1 4""
. V*
• 6 ».
4"'
7.NOV.-13. Nov.
7 8' 5 1 3"
5: : * '
7
4 .
14. Nov-20. Nov
4>'-
7 |
j 3 ....
5"
7 1
: 4
Neue Dammtor-Synagoge
in der Zeit
vom
Scha
bbos
folgd. Wodienr.
Vorobd.
morgens
m.ttogs
abenos
morg. m. *.
17 —23. Okt.
5
8"'
4 *|
6 «
B" 5 •
24 —30. Okt.
4* 1
8 " *)
5"'
' "b"
6 .i 4»»
31. Okt.- 6. Nov
4"'
8 M
: 4 i.-. .
fcr».*
7~ I 4*'
7 Nov.-13. Nov
- 4**
8' 1 *l
**j
5"
-7 1 4
14 Nov -20. Nov
4 r '
8'>
i *H
5"
7 | 4
') Jiisr<-inli:i»tte>ilieiiNt. -I l'iretlijrt
Arn 14. NnM-nilx-r l.l.><> l lir: Juyemlffotter-»lienst.
Israelitischer Tempel-Verband
Freitagabend 6% Uhr, Großer Tempel: Sonnabend morgen
')' . I lir: Sqbhataus£an£ wie in den Geiiieiiulesyiiu;;<i{;t.'ii.
An Wochentagen: M <> n t a fc iiikI Donnerstag 7'j L
morgens.
Synagoge Agudas Esauw, Steindamm
lir
T a gje
Vorabend
morgens
mittags
abends
Sonnabd. 17. Okt.
5""
9*
5*'
ff"
Sonnabd., 24. Okr.
A"
9"
5"
' 5" j .
Sonnabd., 31. Okt.
4"
4" •
5" |
Sonnabd., f. Nov.
4*.
9"
- 4*
y*M
Sonnabd., 14- Nov.
4"
9"
4"
r
Sonntag, 15. Nov.
7
T-
Hochdeutsche Israeliten-Gemeinde Altona
in der Zeit
Schgbbos
Werktags
vom
Vorobd.
morgens
nodimitt.
abends
morg.
min.
17 —23. Okt.
5 F
. ?'*
1
6 "
ß4S
5 -
24.—30. Okt.
4s|i
'. 8"
1
5"
6"
Im
1 31. Okt.- 6. Nov.
4"
8'-
1
b**
6**
4-
7.NOV.-13. Nov.
4- 1
8'-'
t
b--
7
4 *.
14.Nov.-20. Nov.
4 *
r
1
5 14
7 :
.4
Synagoge Wandsbek
in der Zeit
Schabbos
Werklogs
vom "
Vorabd.
morgens
nachmitt.
abends
morg
1 mit).
17.—23. Okt.
5
8 ')
5 S "
e*
ff*
5
24.—30. Okt.
.8 ')
5"
5*
6'-
4 M
31. Okt.—6. Nov.
■ 4 .„
8 *. i)
5
5"
6"
4 M
7 —13. Nov.
4 .i
V* ')
4* 5
S !i
7
4
14 —20. Nov.
4"
8 - -■)
-j*>
*-*
5 "
7
4
') Vortrag. ') Predigt.
Verantwortlich für den Textteil: Dr. Nathan Max Nathan, verantwortlich für den
Inhalt der Anzeigen: Ilse Lcwy, beide in Hamburg. Z. Zt. ist Preisliste Nr. 3
gültig. 1 — D.-A. III. Vj. 1936 Z12p. Druck u. Verlag: M. LcOmann, Hamburg-Berlin
IE. h. mohr ^
lese
Juwelen. Sold- u. Siinerwaren. Bestecke,
unrin, preitw. Reo., auiz «. Perlsennuren
Ruf
SIStl 6<l
■üungfernsiiegao
Briefmarken kauft Oppenheim. NeB 3
= Ve rtreter =
die in jüd. Geschäften und Faniilien gut
eingeführt sind u. gangbare, z. T. ganz
neuartige jüd. Artikel mit gut Verdienst
vertreiben wollen, werden in allenGrots-
u. Kleinstädten gesucht. Zuschriften
mit Referenzangabe an Siegfried Hey-
mann. Berlin SH 68. Sdiützenstr. 52 M
Ertolgr Eheanöahnung
Im In- u. Ausland größte Beziehungen
Frau Cohn stis&s-,.
Ernstgemeint
Exporteur, med.
Braridie, verm.,
■ 40, sudht enfsprl
Heirat Off. (anon. zwedd.) mit Bild u.
„Ernstgemeint** a. Postamt Berlin SW91
WOGEN
mit und ohne Fahrer
AutoVermietung Freundlich 55 9185
Schuhe, die nicht drücken! CQ|19 <<
Stiefel, die nicht drücken! "giTge".
HAUS DER BEQUEMEN SCHUHWAREN
PH. JACOB. HAMBURG-ST.GEORG
BRENNERSTRASSE 8, ptr. TEL 24 26 83
r,
Nach fünfjähriger Tätigkeit als erster Assistent auf der
Inneren Abteilung des Krankenhauses der Deutsch-
Israel. Gemeinde (Chefarzt: Dr. med. habil. Rosen¬
thal; habe ich die Praxis des Herrn Dr. Naumann über-
nommen, und mich in dessen Räumen (Esplanade 40) als
Facharzt für innere Krankhelten
niedergelassen.
Sprechstunden 8'.. — 10, 16 —18 | rjJ .L^ no AA
außer Sonnabend nachmittag | Fernspr. 34 09 66
Hamburg 36. Esplanade 40
Dr. Emst Friedländer
LM6f&ßU:
Hamburg l, Burchardstr. 24
RUF 331608 ■ M. d. J. G.
Beiorgung «. setiittspaiiag. u. Bepack
Fachmännische, kostenlose I i e r a t u n p
Internationale
Spedition
Umzüge
Lagerung
Volontärstellung
erringe Vergütung gesucht
Perfekt englisch, deutsdie u. engl.
Kurzsdirift, Schreibmasdiine. Audi
zu anderer Tätigkeit bereit. Bin
26 Jahre. Ang. u. P 342 an die Ge-
stfiüftsstelle da. BL, Hamburg 36
PELZE
oller Art, in Qualität, Ausführung und
Preiswürdigkeitwie immer*
I DnTDCDr Königstraße 7
L. I\V-/ I D L IVO Telefon: 34 56 00
'$&Lsa k£ttui Cui.d.&hCuU <U«
YENYA
HAMIUHG S GROSSE TIXIH tI*G{ MONCKEifRGSTR 11 IM «APPOUHAUS
Kleider* und Mantelsfpffe ■ Herrenstoffe • Wasdistoffe »Weiß- und
BaumwoNwaren • Bett* und) Tischwäsche • Schürzen ■ Kittel • Taschen*
tu eher •Strümpfe »Trikotagen* Kunst^eidene Wäsche* f ullovet
Westen • Korsetfs * Handschuhe «Teppiche Und Gardinen